Auf der HIGH END 2018 in München gab es bei Dynaudio ein ganz besonderes Produkt-Preview. Neben der neuen Xeo-Serie stellten die Dänen mit der von Grund auf überarbeiteten Neuauflage der Dynaudio Confidence Serie ihre aktuellen Flaggschiffe in Sachen Lautsprecher vor. Neben ganz offensichtlichen Veränderungen wie der absolut schicken neuen Gehäuseform zieht Dynaudio hier auch sonst alle Register. Die Schallfront besteht aus sogenanntem Compex Komposit, welches durch den besten physikalisch möglichen Absorptionsfaktor von Eins auch beste Klangeigenschaften bietet. Der neue Esotar3 Hochtöner in Kombination mit der DDC (Dynaudio Directivity Control) Linse sorgt für bestes Abstrahlverhalten und die Mitteltöner verhindern durch ihre ungewöhnliche, flache Sickenkonstruktion ungewollte Reflexionen im oberen Arbeitsbereich des Treibers. Zusätzlich kommt bei den Treibern der Confidence Serie auch noch das stärkste Neodym in der Geschichte des Herstellers zum Einsatz.

Dynaudio Confidence Roland Hoffmann

Roland Hoffmann, Senior Product Manager Dynaudio Germany, ist stolz auf die neue Confidence Serie.

Die Dynaudio Confidence Serie besteht aus vier Modellen. Dem Regallautsprecher Confidence 20, sowie den drei Standlautsprechern Confidence 30, 50 und 60. Die Confidence 20 wird dabei voraussichtlich mit einem Paarpreis von 12.000 € zu Buche schlagen, wohingegen die Preise für die Confidence 30, 50 und 60 jeweils 19.000 €, 26.000 € beziehungsweise 40.000 € betragen werden. Die offizielle Produkteinführung findet später in diesem Jahr statt. Die Dynaudio Confidence Serie wird es in den Farbausführungen Midnight, Smoke, Raven Echtholz, Ruby Echtholz und Blonde Echtholz geben.

Weitere Infos zu Dynaudio: www.dynaudio.de

► Lesen Sie hier unseren Test der Dynaudio Special Forty

► Lesen Sie hier unseren Test der Dynaudio Contour 30

 

Bildquellen:

  • Dynaudio_Roland_Hoffmann_Confidence: Bild: Auerbach Verlag
  • Dynaudio Confidence 60: Bild: © Dynaudio