Das neue BluOS Firmware 3.6 wartet mit weiterem Streaming-Anbietern und neuen Funktionen auf. So ist beispielsweise ab Mitte Oktober der HiRes-Streaming-Service für klassische Musik „IDAGIO“ integriert.

Für BluOS, die von Bluesound und in NAD und DALI Produkten eingesetzte Premium-Multiroom-Streaming-Plattform, wird am oder rund um den 15. Oktober 2019 ein Softwareupdate für die neue Firmware Version 3.6 zum Download bereitgestellt.

Alle Nutzer in Europa erhalten damit den Zugang zum Streaming-Dienst für klassische Musik IDAGIO. Für Besitzer eines Bluesound VAULT (► lesen Sie hier unseren Test) und NAD M50.2 (► lesen Sie hier unseren Test) erweitern sich zudem die Nutzungsmöglichkeiten für MQA-codierte CDs – und einige weitere Aktualisierungen und Änderungen verbessern den Bedienungskomfort und die Funktionalität des Systems.

Neuer Streaming-Partner für klassische Musik IDAGIO

BluOS ist künftig der exklusive High-Res Multiroom-Streaming-Partner für IDAGIO, dem führenden Streaming-Service für klassische Musik. IDAGIO ist in Berlin beheimatet und bietet einen Katalog mit über zwei Millionen lizenzierten Tracks sowie von renommierten Experten kuratierte exklusive Aufnahmen und Playlists. Das gesamte Angebot wird in CD-Qualität (FLAC 16 Bit / 44 kHz) bereitgestellt. IDAGIO hat Abonnenten in über 190 Ländern, die IDAGIO-App wurde weltweit bereits mehr als 15 Millionen Mal heruntergeladen.

MQA-CDs rippen und speichern

Besitzer eines Bluesound VAULT und eines digitalen Musicplayers NAD M50.2 war es bisher schon möglich, MQA-CDs zu dekodieren und wiederzugeben. Mit dieser innovativen Codier- und Kompressionstechnologie ist es möglich, hochauflösende Studio-Master-Aufnahmen in vergleichsweise kleinen Datenpaketen zu verpacken. Die neue BluOS Firmware 3.6 ermöglicht künftig darüber hinaus, diese Inhalte auf den Player zu kopieren und zu speichern, wobei alle Vorteile der MQA-Daten erhalten bleiben

Weitere Verbesserungen

Schließlich wurden noch einige weitere Updates im Betriebssystem vorgenommen. So lassen sich die Klangeinstellungen „Music“, „TV“ und „Movie“ jetzt auch per Infrarot-Fernbedienung anwählen. Zudem sind separate Lautstärkeeinstellungen für den Lautsprecher und den Kopfhörerausgang möglich.

Und last but not least wurde das Zusammenspiel von BluOS 3.6 mit dem Display des Streaming-Vollverstärkers NAD M10 und dem Eingangsmanagement des Vollverstärkers NAD C658 optimiert.

Bildquellen:

  • IDAGIO: DALI GmbH