Die Hollow Coves aus Australien feierten im Jahr 2017 große Erfolge mit ihrer ersten EP „Wanderlust“. 200 Millionen Streams sprechen für sich. Der Indie-Folk aus Brisbane schaffte es bis auf die Seiten Indie Shuffle und Clash. Die Zeit war also reif für ein komplettes Album. Et voilá – hier ist „Moments“.

Hollow Coves auf Tuchfühlung mit Fans

Ryan Henderson und Matt Carins wollen mit der neuen Platte, die seit dem 18. Oktober erhältlich ist, mit ihren Fans noch näher in Kontakt kommen, einen kraftvolleren Dialog als jemals zuvor führen. Was soll das bedeuten?

Dazu Matt Carins: „Nachdem unsere EP herauskam, bekamen wir viele Nachrichten von Leuten, die sagten, dass unsere Musik ihnen durch harte oder stressige Zeiten half“, erinnert sich Matt. „Ich denke, das hat uns definitiv motiviert, als wir an ‚Moments‘ gearbeitet haben.“

Nach „Wanderlust“ waren Ryan und Matt nun noch produktiver. Das lag vielleicht auch an der kreativen Umgebung. Die kleine EP entstand noch in der Garage eines Freundes. Jetzt, da die Hollow Coves ihre bürgerlichen Berufe längst an den Nagel gehängt haben, wurde das Projekt „Moments“ größer und aufwendiger geplant.

Die eigenen Geschichten

Hollow Coves

Die beiden Australier zogen sich in die Landschaft von Devon im Süden Englands zurück, um gemeinsam mit dem Produzenten Chris Bond (Ben Howard, Xavier Rudd) aufzunehmen. Nachdem sie das Wasser mit „Ran Away“ getestet hatten, beschlossen sie, das gesamte Album gemeinsam aufzunehmen. In die Lieder flossen natürlich wieder eigene Lebenserfahrungen und Geschichten ein, die für die Musiker unvergessen blieben.

„Jedes Lied wurde in den letzten Jahren zu einem anderen Zeitpunkt unseres Lebens in verschiedenen Städten geschrieben“, fährt Ryan fort. „Wir hoffen, dass unsere Musik eine positive Wirkung haben kann. Wenn Menschen mit einer anderen Perspektive weggehen – inspiriert, motiviert oder einfach nur ein wenig mehr vom Leben begeistert, dann würden wir das als einen großen Erfolg betrachten.“

Unvergleichliche Leichtigkeit

„Moments“ glänzt mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit. Die Songs strahlen wie ein sonniger Herbsttag. Ihr Drive animiert zur Bewegung. Das ist Sound, den man sich gut als Reisebegleiter vorstellen könnte.

Kurzentschlossene erleben die die Hollow Coves im November noch auf deren Europa Tour live.

Musik: Moments - Hollow Coves
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.0Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Hollow-Coves_Tourposter_2019-1: popuprecords
  • Hollow Coves_05_Credit_Madi Kliendienst_Quer_LowRes: popuprecords