Als wäre es gestern gewesen. Geht es Ihnen bei einigen Titeln aus den Achtzigern auch so? Dabei trennen uns über 30 Jahre vom goldenen Zeitalter der Popmusik. Aus damaliger Perspektive noch einmal 35 Jahre zurück geblickt, hatte sich tatsächlich viel verändert. Wenn wir allerdings heute in die Neuerscheinungen reinhören, dann kommt einen vieles irgendwie bekannt vor. So wie beim Newcomer LIKE ELEPHANTS, einer österreichischen Popband. Was allerdings allerdings nicht heißen soll, dass die Zeit musikalisch stehengeblieben wäre. Vielmehr werden alte Tugenden wieder entdeckt. 

LIKE ELEPHANTS wecken Erinnerungen

Das führt uns zum neuen Album „KALEIDOSCOPE“ der Österreicher LIKE ELEPHANTS. Ein ziemlich cooler Name für eine Indieband, ohne viel Pathos und Effekthascherei. 

Preis: EUR 9,49
Vor zwei Jahren gelang ihnen mit „Oneironaut“ ein tolles Debüt. Auch mit der Fortsetzung „KALEIDOSCOPE“ entstanden unter dem Etikett Dreampop Titel, die im besten Sinn an Popmusik der frühen Achtziger erinnern. Sofort kommen einem Bands wie Duran Duran oder The Cure in den Sinn. Üppiger Einsatz von Synthesizern mit reichlich Hall und Klangeffekten paaren sich mit rhythmischen Drums. Auch vor den Stimmen wurde, was die Effekte angeht, nicht Halt gemacht. So harmonisiert alles wunderbar zusammen und es entsteht ein gefällig verträumter und gleichzeitig progressiver Sound, der involviert und die Phantasie anregt. 

 

Bunte Klangwelten 

Like ElephantsSo macht das Album seinem Titel alle Ehre. Bunte Klangwelten, geradeso wie die sich ständig veränderten Bilder im Kaleidoskop, versetzen den Hörer mit charakteristischen Soundeffekten an fremde Orte oder in besondere Stimmungen. In der Tat legen sich die verschiedensten Gefühlswelten über die gesamte Platte.

So machen LIKE ELEPHANTS nicht nur Musik für Nostalgiker des Pop and Wave. Vielmehr nutzen sie Stilelemente der großen Popära, um ihren jungen Sound gekonnt in Szene zu setzen. Songs wie Tokyo, Paradise, Behind The Curtain oder Suicide Love stehen exemplarisch für den Spirit von „KALEIDOSCOPE“. Am 14. September ist es soweit. Dann erscheint das gute Stück im Handel.

Musik: KALEIDOSCOPE - Pop Like Elephants
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.9Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Kaleidoscope_Artwork_2000x2000px: Backseat
  • BandPic_5_LikeElephants_2018_Print: backseat