Ab September ist die englische Band Mt. Wolf mit ihrem kürzlich erschienenen Debüt „Aetherlight“ auf Tour. Die Londoner gehen mit Aetherlight einen wohltuend entspannenden eigenen Weg.  Ein Gegenpol zum Rhythmus ihrer Heimatstadt. Auch das könnte ein Motiv für dieses spirituelle Album sein. 

Indie mit Charakter

Ob es sich bei der Musik nun um Folk Rock mit Elektro-Einflüssen oder Elektro-Indie handelt, sei einmal dahingestellt. Diese Klassifizierungen helfen nur bedingt bei der Charakterisierung des britischen Trios. Weder Erfolg heischender Elektropop, noch weich gespülter Indie-Sound. Mt. Wolf haben sich ihre eigene Nische innerhalb des aktuellen Popkosmos geschaffen und fahren damit recht gut.

Rückmeldung von Mt. Wolf

Fast ein Jahr ist seit der letzten EP vergangen. Nun melden sich Sänger und Gitarrist Sebastian Fox, Gitarrist Stevie McMinn und Schlagzeuger Alex Mitchell mit „Aetherlight“ zurück.

Aetherlight

Preis: EUR 16,99
statt: EUR 17,99
Getragene Melodien, Elektrobeats und dröhnende E-Gitarren Riffs. Die Bandbreite an Sounds von Mt. Wolf ist unerschöpflich. Ab und and sind nur noch Akustikgitarre und Sänger Sebastian Fox zu hören. Mal kräftig und tief oder als Kopfstimme. Wandelbar ertönt sie über allem.

Auf dem Longplayer nehmen sich Mt. Wolf eine Stunde Zeit, um die fantastisch arrangierten Stücke zu präsentieren. Songs wie „Hamburg“, „Starliner II“ und „Dorji“ steigern sich im Verlauf, bekommen mehr Drive und Impuls. Ohne auf klassische Verse und Refrain zu bauen, wirken die Stücke gänzlich durchkomponiert und anspruchsvoll einstudiert.

Ausverkaufte Konzerte, erfolgreiche Auftritte auf dem Great Escape Festival Brighton und dem SXSW in Austin, hunderttausende wöchentliche Spotifyhörer und Radiosupport in den USA, im UK und in Australien zeugen vom Erfolg der Londoner Indie-Band. Alle, die Mt. Wolf einmal in Deutschland live erleben möchten, sollten noch für den 29. September Karten ordern. Dann sind Sie in Hamburg und geben auf St. Pauli im Nochtspeicher eines ihrer grandiosen Konzerte. Weitere Termine sind bisher nicht bekannt.

Musik: Aetherlight - Neuer Indiepop von Mt. Wolf
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.1Gesamtwertung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*