Burmester Selection Vol. IEin ganz besonderer Leckerbissen für anspruchsvolle Ohren ist die Burmester Selection Vol. I. Eher bekannt sind die Berliner für ihre Highend-Audio-Geräte. Doch was wäre eine teure Anlage ohne entsprechende Musikaufnahmen? Das dachten sich die Verantwortlichen von Burmester ganz gewiss auch, als sie sich an die Veröffentlichung des Samplers wagten. 

 

Burmester Selection perfektioniert

In Zusammenarbeit mit in-akustik und Pauler Acoustics ist eine erstklassige CD entstanden. Die Herausgeber haben zur Befriedigung audiophiler Ansprüche keine Mühen gescheut. Beim Tonträger handelt es sich nicht um eine ordinäre CD. Um die Klangqualität zu perfektionieren, wurde bei der HQCD ein spezieller Kunststoff verwendet, der lichtdurchlässiger als üblich ist. Ziel war es, die Musikauflösung zu erhöhen.

 

Zusammenspiel

Der Sampler ist eine bunte Mischung aus Klassikern und Neuerscheinungen. Einzige Prämisse war die Qualität der Aufnahme und ein Klangerlebnis, dass Highend-Geräten gerecht wird. Unter der Weltauswahl befinden sich die Norwegerin Kari Bremnes, Geoffrey Oryema aus Uganda, das bekannte russische Kammerorchester Kremlin, mit einigen der weltbesten Streicher und der fantastische US-amerikanische Jazzgitarrist Al Di Meola. Nur um vier Vertreter zu nennen. Bei dieser Zusammenstellung  fällt es schwer, einzelne Interpreten genauer zu beleuchten. Andere sollen aufgrund ihrer Qualitäten nicht in den Schatten gestellt werden sollen.

 

Auswahl

Dennoch picken wir uns Al Di Meola heraus, dessen aktuelles Album „Morocco Fantasia“ besonders begeisterte. Meola wurde 1954 in New Jersey geboren. Mehrmals vom Magazin „Guitar Player“ zum besten Jazzgitarristen gewählt. Gastauftritte mit Frank Zappa und zahllose Alben zeichnen den, kurioserweise für viele noch recht unbekannten Musiker, aus. Sein Spiel ist äußerst virtuos und in der Regel extrem schnell. Mit dem Beatles-Titel „And I Love Her“ widmet sich Meloa einem sanfteren Song. Er transformiert dieses Lied in die für Ihn typische Spielweise. In energisches oder besser energetisch iberisches Zupfen der Seiten zur rhythmischen Begleitung bekannter Melodien. Der Crossover gelingt. Entstanden ist eine wunderbar frische Interpretation eines Klassikers.

 

Ein Muss für HiFi- und Musikliebhaber 

Den Produzenten von Burmester Selection Vol. I ist nicht nur gelungen, die richtige Mischung für gemeinsame Stunden mit der heimischem HiFi-Kette zu kreieren. Sie haben darüber hinaus auch ein Händchen bei der Auswahl ihrer Künstler bewiesen. Für Enthusiasten ist die Burmester Selection ein Muss. Erhältlich zum Beispiel bei Amazon

 

Musik: Burmester Selection Vol. I von in-akustik
Aufnahmequalität
Atmosphäre
Kultfaktor
Anspruch
4.5Gesamtwertung

Über den Autor

Christian Kautz

Musik ist nicht nur eine Abfolge von Tönen. Sie begeistert, fesselt und verbindet. HiFi ist mehr als reines Mittel zum Zweck, sondern zum Ausdruck gebrachter Lifestyle. Christian Kautz - Autor, Enthusiast und Musikliebhaber

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Musikliebhaber

    Wahrscheinlich aus einer Not heraus entstanden. Bei der Auswahl von High-End Komponenten ist man immer wieder darauf angewiesen, dass der Kunde passende Referenzmusik mitbringt. Eine CD zu haben, die die Anlage optimal präsentiert ist sicher ein Vorteil auch für den Kunden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*