Plattenspieler mit integrierter Phonovorstufe

Der britische HiFi-Hersteller und Spezialist für Plattenspieler REGA hat auf der HiFi Deluxe Messe in München sein neuestes Modell, den REGA Planar 1 Plus vorgestellt.
Bereits mit dem Planar 1 (lesen Sie hier unseren Test vom Planar 1) hat REGA den Maßstab für anspruchsvolle Einstiegs-Plattenspieler extrem hoch gelegt – um ihn jetzt gleich noch einmal anzuheben. Im jetzt ebenfalls erhältlichen REGA Planar 1 Plus ist eine leicht abgespeckte Variante der MM-Phonostage Fono Mini eingebaut.
 
Die Fono Mini als externe MM-Stufe hat sich ja bestens bewährt. Im Planar 1 Plus sitzt sie unter dem Tonarm und ist direkt mit den Kabeln des Tonarm RB 110 verbunden. Die kurzen Wege ohne zusätzliche Kabel-Übergänge sind dem Klang genauso zuträglich wie der Umstand, dass REGA in dieser Fono-Mini-Variante die USB-Sektion ausgebaut hat. Im Allgemeinen eignet sich der Fono Mini für fast jedes Moving Magnat Tonabnehmersystem, aber halt auch besonders gut für das bereits vormontierte REGA Carbon. Mit der zusätzlich eingebauten Vorstufe kann der Planar 1 Plus über RCA-(Cinch-) oder 3,5mm-Klinkenkabel direkt mit den Hochpegeleingängen jeder Anlage verbunden werden. Man muss also nicht extra einen Phonoverstärker anschaffen, wenn die vorhandenen Geräte keinen Phonoeingang aufweisen. Der Planar 1 Plus eignet sich somit für den Anschluss als Hochpegelquelle wie z. B. einen CD-Spieler. Ein passendes Kabel ist zu diesem Zweck ist beigelegt.
 
Der neue REGA Planar 1 Plus wird ab Juli 2018 verfügbar sein und 449,- Euro kosten. Weitere Informationen über den deutschen Rega Vertriebspartner TAD-Audiovertrieb.

Rega Planar 1 Plus weiß

Der Rega Planar 1 Plus ist in zwei edlen Farbausführungen erhältlich, glänzend weiß oder schwarz.

Besondere Merkmale:

Eingebautes Phonoteil
Eine hochwertige Vorstufe ist unter dem Chassis eingebaut gebracht. Somit kann der Plattenspieler in allen möglichen Anlagen verwendet werden, auch wenn diese keinen Phonoeingang haben.

Tonarm
Eigens entwickelter Tonarm RB110 mit den neuen spielfreien Rega Armlagern geringer Reibung und mit integriertem Armauflage. Die neue Antiskating Einrichtung bietet automatische Anpassung ohne manuelle Justage -„plug and play“.

Tonabnehmer
Ein Rega Carbon MM – Tonabnehmer ist von Hause aus eingebaut.

Gegengewicht
Neues Gewicht für den Tonarm mit 111g Masse.

Motor
24V Wechselspannungs – Synchronmotor mit neuer Platine und Aluminium Treibrad für Laufruhe und verbesserten Gleichlauf.

Chassis
Neue hoch glanzbeschichtete Trägerplatte mit weiter verbessertem Aussehen und „strategisch“ an der Unterseite angebrachtem Hauptschalter. Zwei edle Farbausführungen sind erhältlich, glänzend weiß oder schwarz.

Tellerlage
Überarbeitetes Messing – Lagergehäuse mit verbesserter Präzision und nochmals verminderter Energieübertragung (Patent angemeldet).

Plattenteller
23 mm starker Kunststoffteller hoher Masse mit verbessertem Trägheitsmoment.

Standfüße
Nochmals verbesserte Füße für sicheren Stand und verminderte Vibrationsübertragung.

Motorabdeckung
Die neu entworfene Haube für den Antrieb weist nunmehr Kühlrippen auf.

► Lesen Sie hier unseren Test vom Rega Planar 3