Der Technics SL-G700M2 (Nachfolger des SACD-/CD-Netzwerk – Players SL-G700) ist ein digitaler Multi-Player, der die überwiegende Mehrheit aller heute verfügbaren digitalen Audiomedien beherrscht, darunter auch MQA.

Update: Neue Technologien für digitale und analoge Signalverarbeitung

Bei der Entwicklung neuer Technologien in der digitalen Audiosignalverarbeitung für die nächste Produktgeneration war es das erklärte Ziel von Technics, eine perfekte Phasenlage und ideale Impulsantworten zu erreichen. Diese Eigenschaften sind für eine naturgetreue Musikwiedergabe mit einer realistischen Klangbühne unerlässlich. Bereits im Jahr 2014 hat Technics im SE-R1 mit LAPC (Load Adaptive Phase Calibration) eine branchenführende Technologie eingesetzt, die mit Space Tune und dem PHONO Response Optimiser fortgeführt wurde und je nach Produkt und Klasse in vielen Technics-Produkten konsequent zum Einsatz kommt.

Um auch im Technics SL-G700M2 diese Technologien umzusetzen, wurde dieser mit einem hochpräzisen D/A-Wandler ausgestattet, der digitale Werte mit höchster Genauigkeit in analoge Signale umwandelt, bevor er sie an einen Verstärker weiterleitet. Die gesamte Wandler-Einheit arbeitet dabei in drei Stufen: Einer kohärenten Signal- Verarbeitung; dem eigentlichen Hochleistungs-D/A-Wandler in Dual-Mono-Konfiguration und einer speziell entwickelten, diskret aufgebauten Verstärkerschaltung.

Technics SL-G700M2 Blick ins Innere
Technics SL-G700M2: Blick ins Innere

1. Kohärente Signalverarbeitung :

Diese Technologie verbessert die Reproduzierbarkeit von Impulssignalen durch Minimierung von Amplituden- und Phasenabweichungen, die während des D/A- Wandlungsprozesses auftreten. Das Ergebnis ist dank proprietärer digitaler Signalverarbeitung eine Steigerung der Klangreinheit und ein klareres Klangbild für PCM-Signale* bis zu 192 kHz.

*DSD-Signale wie Super Audio CD werden direkt in den DAC eingegeben, ohne diese Verarbeitung durchzuführen.

2. Hochleistungs-D/A-Wandler in Doppel-Mono-Konfiguration:

Der SL-G700M2 verfügt mit dem ESS ES9026PRO über einen topaktuellen, dualen D/A-Wandler. Die symmetrische Platzierung der einzelnen Einheiten für linken und rechten Kanal auf jeder Seite des Chips und ihre unabhängigen Signalwege reduzieren gegenseitige Störungen und geben das im Musiksignal enthaltene Klangspektrum sowie räumliche Informationen originalgetreu wieder.

3. Diskret aufgebaute Verstärkerschaltung:

Ebenso wichtig für den Analogausgang wie der D/A-Wandler ist der nachgeschaltete Filterschaltkreis. Beim SL-G700M2 kommt hier kein einfacher Operationsverstärker- IC zum Einsatz, sondern eigens entwickelte Verstärkerzüge mit diskretem Aufbau. Transistoren mit niedrigem Eigenrauschen und Dünnfilmwiderstände halten das Rauschen so niedrig wie möglich. Die sehr lineare, originalgetreue Wiedergabe lässt auch kleinste Details klar und transparent erscheinen.

Extrem rauscharmes Netzteil

Da digitale Audioplayer kleinste Signale verarbeiten, ist eine sorgfältige Rauschunterdrückung erforderlich, da selbst das geringste Rauschen die Klangqualität erheblich beeinträchtigen kann. Der SL-G700M2 ist daher mit einem mehrstufigen „Silent-Netzteil“ ausgestattet, welches eigens von Technics entwickelte und bewährte Technologien einsetzt. Das Multi-Stage „Silent-Netzteil“ bietet daher eine effektive Rauschunterdrückung in drei Stufen mit einem ultraschnellen Schaltnetzteil einem rauscharmen Regler und der aktive Rauschunterdrückung durch die sogenannte Strominjektion.

1. Ultraschnelles Schaltnetzteil:

Der Technics SL-G700M2 verwendet ein Hochgeschwindigkeits-Schaltnetzteil mit einer Taktung von etwa 300 kHz, welches bereits im legendären Technics Referenzklasse-Verstärker SU-R1000 ( hier im Test) eingesetzt wurde. Dank dieser enorm hohe Schaltfrequenz werden störende Einflüsse auf das Musiksignal minimiert und eine äußerst reaktionsschnelle, stabile Stromversorgung sichergestellt.

2. Rauscharmer Regelkreis:

In Verbindung mit einem Spannungsregler bietet das Netzteil des SL-G700M2 eine stabile Stromversorgung mit extrem geringem Rauschen. Diese Regel- Schaltung verwendet keine einfachen Standard-ICs sondern ist stattdessen mit diskreten, selektierten Bauteilen aufgebaut, die nach intensiven Hörvergleichen für ein originalgetreues Klangbild ausgesucht wurden.

3. Aktive Rauschunterdrückung durch Strom-Injektion:

Diese von Technics neu entwickelte Technologie entfernt unerwünschte Rauschkomponenten, indem durch Einspeisung eines in Phase invertiertem Strom ein von der Schaltung erkanntes Rauschsignal eliminiert wird.

Große Auswahl an Musikquellen einschließlich Super Audio CD und MQA

Technics SL-G700M2 Rückseite
Technics SL-G700M2: Anschlüsse auf der Rückseite

Der Technics SL-G700M2 unterstützt die Wiedergabe des hochwertigen Disc-Formats Super Audio CD und verfügt über einen dedizierten SACD/CD-Modus „Pure Disc Playback“ für maximale Klangqualität. Dieser Modus schaltet alle Schaltungsblöcke außer denen ab, die für die Super Audio CD/CD-Wiedergabe erforderlich sind. Dadurch wird internes Rauschen deutlich reduziert und die Klangqualität hörbar verbessert.

SL-G700M2: Unterstützung von Hi-Res-Audioformaten inklusive MQA

Der SL-G700M2 kann MQA-Dateien und MQA-CDs dekodieren und wiedergeben. Verschiedene andere hochauflösende Formate werden ebenfalls unterstützt, einschließlich WAV/AIFF bis zu 384 kHz/32 Bit, FLAC/ALAC bis zu 384 kHz/24 Bit und DSD mit einer Datenrate bis zu 11,2 MHz.

Erweiterte Netzwerkfunktionen

Dank der Unterstützung von „Google Chromecast built-in“ ermöglicht der Technics SL-G700M2 den Zugriff auf eine breite Palette von Musik-Streamingdiensten über Chromecast-fähige Apps. Kabellose WiFi- und Bluetooth-Verbindungen werden ebenso wie Apple AirPlay 2 unterstützt. Der Player ist außerdem mit einem neuen USB-B-Anschluss ausgestattet, der eine ständige Verbindung mit einem Netzwerk-Audioserver oder PC zur Wiedergabe hochauflösender Musikdaten vom angeschlossenen Gerät ermöglicht.

Ultrastabiles Gehäuse und entkoppeltes Chassis für beste Klangqualität

Die Gehäusekonstruktion des Technics SL-G700M2 ist in vier Sektionen unterteilt, wobei die Stromversorgung, die digitale Schnittstellen, die analogen Schaltungen und die Laufwerks-Einheit entkoppelt sind und somit jeweils unabhängig voneinander arbeiten können. Diese Trennung der Baugruppen unterdrückt gegenseitige Interferenzen zwischen den Schaltkreisen und verbessert somit die gesamte Klangqualität. Beim Abspielvorgang einer Disc ist die Auslesepräzision der Daten von entscheidender Bedeutung.

Das CD/SACD-Laufwerk im SL-G700 besteht aus einer dreifach-geschachtelten Chassis-Konstruktion. Dieses ermöglicht ein besonders fehlerfreies Auslesen der Daten und verhindert gleichzeitig eine Übertragung von Vibrationen in die Peripherie des Laufwerks. Darüber hinaus besitzt das Laufwerk des SL-G700 auch eine stabile Disc-Schublade aus Aluminium- Druckguss, die sich durch eine hohe Vibrationsdämpfung auszeichnet und eine hochpräzise Wiedergabe sicherstellt.

Das Äußere des Technics SL-G700M2 glänzt durch hochwertiges Design und exquisite Verarbeitung. Eine 7 mm starke, feingebürstete Aluminium-Frontplatte und 3 mm dicke Gehäusewände aus Aluminium sowie ein eingraviertes Technics-Logo unterstreichen den hohen Anspruch des SACD-/CD-Netzwerkplayers SL-G700M.

​​Preis und Verfügbarkeit

​Der Technics SL-G700M2 Netzwerkplayer ist ab November 2022 für 2.999 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Mehr Infos unter: www.technics.com

► Lesen Sie hier: Test: Technics SL-G700 – SACD & Netzwerkplayer der Grand Class

AUDIO TEST Ausgabe 08/2022 Retro Vintage HiFi Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 11. November 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Technics SL-G700M2 Blick ins Innere: Technics
  • Technics SL-G700M2 Rückseite: Technics
  • Technics SL-G700M2: Technics