Der Titelheld der ersten AUDIO TEST 7'' Single Vinyl Martin Kohlstedt kündigt für den 3. Mai 2019 sein neues Album "Ströme" an. Das Album ist in Kooperation mit dem Chor vom Leipziger Gewandhaus entstanden. Eine Clubtour für den Herbst kündigt der Thüringer Klangvirtuose ebenfalls an.

Der Komponist und Pianist Martin Kohlstedt ist ein kreativer Tausendsassa ( lesen Sie hier unser Interview mit Kohlstedt), der seine Zuhörer jedes Mal aufs Neue mit musikalischen Grenzüberschreitungen konfrontiert. Doch gerade diese Energie und Unberechenbarkeit ist es, mit der sich Kohlstedt in den letzten Jahren weltweit eine treue Fanbase aufgebaut hat. Seine Kompositionen zelebrieren die Symbiose analoger und digitaler Instrumentierung. Diese modularen Strukturen verleihen ihnen ein größtmögliches Maß spontaner Freiheiten, die er bei seinen Liveauftritten in großen als auch kleinen Konzerthallen zur Begeisterung der Zuschauer intensiv auslebt.

Martin Kohlstedt „Ströme“ featuring GewandhausChor zu Leipzig

Für den 3. Mai 2019 kündigt der gebürtige Thüringer nun sein kommendes Album „Ströme“ (Edition Kohlstedt / Warner Classics) an. Das Besondere: Martin Kohlstedt arbeitet hier mit dem GewandhausChor zu Leipzig unter der Leitung von Gregor Meyer zusammen. Erstmals ist der Chor eines klassischen Konzerthauses so elementar in die freien Assoziationen Kohlstedts eingebunden, eine Meisterleistung und ein Wagnis zugleich.

Hören Sie hier die 2. Singleauskopplung aus dem Album „Ströme“:

Zusammenarbeit mit GewandhausChor als kreatives Experiment

Sowohl für Martin Kohlstedt, als auch für den GewandhausChor und seinen Leiter Gregor Meyer stellen Album und die kommende Tournee eine Herausforderung experimentellen Charakters dar. So agiert der Chor zum Beispiel ohne klassische Notation, aber mit Raum für individuelles Ausgestalten. Das Ergebnis ist pure Dynamik voller monumentaler Verwerfungen und zarter Annäherungen, aber befreit von jeder Angst, was Klassik sein darf.

Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass Kollaborationen schon immer ein zentraler Bestandteil von Kohlstedts Schaffen waren. Um seine künstlerische Sicht einer starken Reibung auszusetzen, hat er auf zwei Rework-EPs genreübergreifend mit Elektro-, HipHop und Pop-Künstlern zusammengearbeitet – darunter Christian Löffler, Douglas Dare, FM Belfast, Dwig und Hundreds. Das Interdisziplinäre liegt ihm, dem Getriebenen, der nie wirklich in der Klassik heimisch wurde. So studierte er Medienkunst an der Bauhaus Universität Weimar und bis heute komponiert Martin Kohlstedt regelmäßig für internationale Filmemacher oder wirkt an der Produktion von Hörspielen und Theaterstücken mit.

Kohlstedt auf Clubtour im Herbst

Im Herbst geht Martin Kohlstedt dann auf Clubtour. Die Termine lauten:

06/11/2019 ERLANGEN Hugenottenkirche

07/11/2019 MAINZ KUZ

08/11/2019 KARLSRUHE Tollhaus

20/11/2019 BIELEFELD Oetkerhalle

21/11/2019 MOERS Bollwerk

22/11/2019 MAGDEBURG Moritzhof

23/11/2019 WUPPERTAL Stadthalle

28/11/2019 DORNBIRN (AT) Spielboden

02/12/2019 BASEL (CH) Kaserne

04/12/2019 ZÜRICH (CH) Bogen F

05/12/2019 SOLOTHURN (CH) Kofmehl

06/12/2019 DÜDINGEN (CH) Bad Bonn

07/12/2019 SCHAFFHAUSEN (CH) Kammgarn

08/12/2019 LUZERN (CH) Schüür

Weitere Infos und Tickets via www.martinkohlstedt.com

AUDIO TEST 08/2018 Schallplatte Vinyl Beilage

+++ AUDIO TEST 08/2018 mit limitierter 7“ Single Vinyl Schallplatte mit Martin Kohlstedt („EXA“) und Johannes Brahms („Ungarischer Tanz Nr. 5“) und großem Analog/Plattenspieler-Spezial (u.a. Test von 11 Plattenspielern) gibt es jetzt zum Sonderpreis direkt im Shop zu bestellen:

www.heftkaufen.de

 

Bildquellen:

  • Schallplatte Vinyl Beilage: Auerbach Verlag
  • Martin Kohlstedt: Bild: martinkohlstedt.com