Manchmal sind die schönsten Geschenke die, die man sich selbst macht. Der ATR Celebration 40 ist so ein Geschenk. Eine europäisches Gemeinschaftsprodukt noch dazu.

Best Of Europa

ATR ist das Kürzel des deutschen HiFi-Vertriebs Audio Trade aus Mühlheim an der Ruhr. Aber vor genau 40 Jahren begann das Unternehmen, was heute so namhafte Marken im Portfolio hat wie Pro-Ject, Ortofon, Cabasse oder Stax, zunächst damit, bereits bestehende Plattenspieler zu modifi zieren. Man schnappte sich zum damaligen Zeitpunkt zum Beispiel einfach einen Thorens und baute ihn um. Optimierung, Tuning, Veredelung. Raus aus der Massenware, hin zum bestmöglichen Ergebnis. Man war also genau genommen bereits selbst Produzent, bevor man später zum Vertrieb wurde. Auf diese Wurzeln aufbauend, macht es nur Sinn, dass sich Audio Trade zum vierzigjährigen Firmenjubiläum in Zusammenarbeit mit den Herstellern Pro-Ject und Ortofon etwas ganz spezielles hat einfallen lassen. Den ATR Celebration 40. Ein echter Grund zu feiern. Ein „Best Of“ des Sortiments. Der Celebration 40 besticht vor allem durch sein zeitloses, elegantes Design, aber auch die Technik kann sich sehen und hören lassen.

ATR Celebration 40 Plattenspieler Test Review Pro-Ject Ortofon Turntable HiFi Motor

Eine elektronische Motorsteuerung ermöglicht das bequeme Umschalten von 33 auf 45 Umdrehungen

Technik

Die Basis des Plattenspielers bilden höhenverstellbare Alu-Füße, die über thermoplastische Elasthomere, kurz TPE, mit dem Chassis verbunden sind. Das Chassis des Celebration 40 wurde zudem durch eine Metallgranulatfüllung resonanzoptimiert. Über ein magnetisch unterstütztes, invertiertes Keramik-Lager ist der Aluminiumguss- Plattenteller gekoppelt. Der Plattenspieler wird ab Werk bereits mit einer blauen Plattentelleraufl age aus Leder ausgeliefert. Optional sind auch andere Farben erhältlich. Der 750 Gramm schwere Plattenpuck aus Messing ist exakt auf das Magnet-Keramiklager abgestimmt und hält das Vinyl sicher auf Position. Angetrieben wird der Teller über einen weißen Rundriemen, der seine Kraft von einem im Chassis verbauten Motor bezieht. Die Motorsteuerung wird durch einen Sinus-Generator vorgenommen, die Geschwindigkeitsumschaltung zwischen 33 und 45 Umdrehungen erfolgt elektronisch. Als Tonarm kommt ein 9 Zoll langes Rohr aus einem mehrschichtigen Verbund aus Karbonfaser und Aluminium zum Einsatz. Alles an diesem Plattenspieler ist so konstruiert, dass das Gerät als solches so wenig resoniert, wie möglich. Das zeigt sich zum Beispiel auch darin, dass das Gegengewicht des Tonarms sehr dicht an der Basis liegt, weil sonst ein zu weit überstehender Arm für Resonanzen anfällig würde. Hier wurde wirklich an jedes Detail gedacht. Inklusive Acryl Abdeckhaube.

ATR Celebration 40 Plattenspieler Test Review Pro-Ject Ortofon Turntable HiFi Motor

Die Abdeckung des Motors ist nicht nur Design-Element, sondern Schützt auch den Pulley vor Staub und Schmutz

Lesen Sie weiter auf Seite 2.

Bildquellen:

  • ATR Celebration 40 Steuerung: Johannes Strom
  • ATR Celebration 40 Motor: Johannes Strom
  • ATR Celebration 40 Gegengewicht: Johannes Strom
  • ATR Celebration 40 Tonabnehmer: Johannes Strom
  • ATR Celebration 40: Johannes Strom