Besonders tiefe Frequenzen lassen sich kaum vom menschlichen Ohr räumlich orten. Deshalb lässt sich ein guter Subwoofer im Gegensatz zu Satellitenlautsprechern an beliebiger Position im Hörraum aufstellen. Das einzige Manko: das lästige Kabel zum AV-Receiver. Um das Problem zu lösen bringt Teufel nun das Subwoofer Wireless Set auf den Markt, das eine Funkbrücke zwischen Bassbox und AV-Receiver schlägt, sodass der Subwoofer problemlos auf der anderen Seite des Raumes platziert werden kann. Die Reichweite der Funkverbindung gibt der Hersteller dabei mit bis zu zehn Meter an.

Sender (Subwoofer Wireless Transmitter) und Empfänger (Subwoofer Wireless Receiver) sind universell einsetzbar und funktionieren mit jedem per Cinch angeschlossenen Subwoofer. Kurze Cinch-Kabel (je 0,5 Meter) zum Anschluss der beiden kompakten Funkmodule gehören zum Lieferumfang. Über den Pairing-Knopf auf der Rückseite kann dann die Funkbrücke ganz problemlos eingerichtet werden, verspricht Teufel. Diese wird automatisch bei anliegendem Pegel eingeschaltet, liegt kein Signal an, gehen Sender und Empfänger in den Stand-by und verbrauchen mit 0,01 Watt so gut wie keinen Strom.

Das Subwoofer Wireless Set ist zum Preis von 99,99 Euro auf www.teufel.de und im Teufel Raumfeld Flagshipstore im Bikini Berlin erhältlich. Alternativ werden der Sender Subwoofer Wireless Transmitter und der Empfänger Subwoofer Wireless Receiver separat jeweils zum Preis von 59,99 Euro angeboten. Beide Funkmodule werden mit einem 0,5 Meter langen Cinch-Kabel sowie einem Netzteil geliefert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*