Losgelöst vom Kabel bieten sogenannte Wireless Headphones, bzw. drahtlose Funkkopfhörer einen deutlichen Mehrwert an Bewegungsfreiheit und Komfort. Das wissen die Konsument:innen zu schätzen.

Wie die gfu – Consumer & Home Electronics mitteilt, wurden 2021 erstmals mehr als 10 Millionen dieser vielseitigen, kabellosen Bluetooth Kopfhörer verkauft. Das entspricht einem Zuwachs um knapp zwölf Prozent. Das zugehörige Umsatzvolumen betrug mehr als 1,1 Milliarden Euro, ein Plus von mehr als drei Prozent. Im Durchschnitt wurden rund 105 Euro für einen drahtlosen Kopfhörer ausgegeben.

Die Funkkopfhörer empfangen Musik und Sprache ohne Anschlusskabel über eine Bluetooth-Verbindung per Funk. Sie sind damit losgelöst von einem vielfach hinderlichen Anschlusskabel. Aufgrund der durchschnittlichen Reichweite einer Bluetooth-Funkverbindung von rund 30 Metern (abhängig von den baulichen Gegebenheiten) erlauben die Wireless Headphones deutlich mehr Bewegungsfreiheit. So kann das Smartphone beim Telefonat oder als Musik-Zuspieler in der Jackentasche bleiben.

Grafik Zuwachs an Wirelesskopfhörern

Breite Auswahl bei Bluetooth Kopfhörern

Die Produktauswahl am Markt ist sehr umfangreich. Die Kund:innen können sich zwischen sogenannten In-Ear-Modellen, die ins Ohr gesteckt werden, und Over-Ear-Modellen, die mit einem Bügel über dem Kopf getragen werden, entscheiden. Bei den In-Ear-Ausführungen gibt es zusätzlich Varianten, die mit einem Bügel verbunden sind, wodurch die Gefahr des Herausfallens geringer ist. Over-Ear-Kopfhörer unterscheiden sich in der Art der Muschel – geschlossen, das Ohr umschließend oder offen. 

Geräuschunterdrückung für störungsfreien Hörgenuss

Eine weitere technische Variante sind die wireless Bluetooth Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling / ANC). Bei den ANC-Kopfhörern erfassen Mikrofone die Außengeräusche und anschließend errechnet eine Elektronik einen „Gegenschall“. Das Ergebnis: Am Ohr kommt kaum noch ein Störgeräusch von außen an. Für Bahn- und Flugzeugreisen beispielsweise sind solche Modelle schon länger höchst beliebt, da sie wirkungsvoll alle Geräusche herausfiltern, die einem ungetrübten Musik- oder Videogenuss im Wege stehen.

Auch für den Einsatz bei der Arbeit im (Heim-) Büro leisten die Geräuschunterdrücker wertvolle Dienste: Im Großraumbüro werden bei Telefon- und Videokonferenzen die Hintergrundgeräusche ausgeblendet. Wer im Homeoffice arbeitet, wird nicht durch die von Familienmitgliedern, Haustieren oder Haushalts- und Gartengeräten verursachten Störgeräuschen abgelenkt.

Webseite: www.gfu.de

► Lesen Sie hier: Die besten Kopfhörer des Jahres

AUDIO TEST Ausgabe 04/2022 Lautsprecher Plattenspieler Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 10. Mai 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Grafik Zuwachs an Wirelesskopfhörern: gfu Consumer & Home Electronics GmbH
  • Denon AH-GC30 – neue kabellose ANC-Kopfhörer: Bild: Denon