Der von Audionet konzipierte und erbaute und vom deutschen Industriedesigner Hartmut Esslinger gestaltete "Humboldt" vereint die Qualitäten der Serien-Show-Sieger "Stern" und "Heisenberg" in einem Vollverstärker. Nachdem die High-End Maschine aus der "Ultimate"-Serie auf der diesjährigen HIGH END Messe premiere feierte (likehifi.de berichtete), ist der Audionet Humboldt nun endlich verfügbar.

Für die „vollständige Beschreibung des (musikalischen) Kosmos“ durch den neuen Integrated Amp erschien dabei Audionet der Naturforscher Alexander v. Humboldt als idealer Namenspate.

Die Besonderheiten vom Audionet Humboldt Stereo-Vollverstärker

• Konsequenter Doppel-Mono-Aufbau von Eingangs-, Lautstärke- und Endstufen für maximale Kanaltrennung.

• Magnetisch und kapazitiv optimiertes Schaltungs- und Gerätedesign ohne Verwendung von ferromagnetischen Materialien.

• Floating Panel Design mit optimaler Mikrophonieresistenz und Temperaturstabilität.

• Floating Gehäuseplatten, resonanzoptimiert auf massivem Aluminiumrahmen.

• Transformatorenbefestigung und Schraubverbindungen sind aus Edelstahl gefertigt.

• Air Flow Design Leiterplatten zur optimierten Kühlung und Stabilisierung der Ruheströme.

• Separierung und galvanische Trennung aller analogen Schaltungen durch Optokoppler.

Innenansicht Audionet Humboldt
Hochwertigste Technik steckt in dem 450 mm x 320 mm x 505 mm großen Gehäuse

Audionet Humboldt: Technische Daten

• Rhodium Cinchbuchsen von Furutech.

• Lautstärkedrehgeber doppelt kugelgelagert, magnet- gerastert und mit optischer Abtastung.

• Lautstärkestellung über ein elektronisch geschaltetes und in Echtzeit linearisiertes Präzisions-Widerstandsnetzwerk.

• DC-Kopplung ohne klangschädliche Kondensatoren oder Spulen, kürzeste Signalwege.

• Pro Kanal je zwei Transformatoren für eine kanalgetrennte Spannungsversorgung (Doppel-Mono-Aufbau).

• Insgesamt zwei 100VA und zwei 850VA Ringkerntransformatoren, alle gekapselt und entkoppelt.

• Hauptstromkondensatoren der Endstufen 312.000 μF ESR-optimiert.

• Gesamtsiebkapazität 400.000 μF.

• Neues kontextsituatives Bedienkonzept.

• Mikroprozessorsteuerung mit eigener Stromversorgung.

• Bypass-Mode für Heimkinointegration.

• Über zwei gepulste Audionet-Link Schaltungen können weitere Geräte der Ultimate Serie ferneingeschaltet werden.

• Ein Mikroprozessor mit eigenem Schaltnetzteil überwacht und steuert sämtliche Funktionen und informiert über ein hochauflösendes Display.

• Die Eingänge sind frei benennbar, unterschiedliche Eingangspegel angleichbar.

• Gleichspannungsanteile von Quellsignalen können wahlweise ausgeregelt werden.

• Rhodiumsicherung.

• Vorverstärkerausgang zum Anschluss von weiteren Endverstärkern oder Subwoofern, wahlweise mit Cinchkabel oder symmetrischerVerbindung (XLR)

Rückseite Audionet Humboldt
Dieser schöne Rücken sorgt bei HiFi-Freunden garantiert für Entzücken

Leistung

  • 2 x 250 W an 8 Ω
  • 2 x 380 W an 4 Ω

Frequenzgang

  • 0-700.000 Hz (-3 dB) DC-gekoppelt
  • 0,3-700.000 Hz (-3 dB),AC-gekoppelt

THD+N

<-100 dB @ 1 kHz

SNR

> 120 dB, (A-weighted)

Kanaltrennung

>140 dB, 20-20.000 Hz

Eingangsimpedanz

  • Cinch (Line): 50 kΩl
  • Symmetrisch (XLR): 35 kΩl

Netzanschluß

  • 220…240 V oder 110…120 V, 50…60 Hz < 0,5 W

Leistungsaufnahme

  • Stand by, max. 1800 W

Abmessungen

  • 450 mm x 320 mm x 505 mm

Ausführungen

  • Gehäuse: perlgestrahlt, silber oder schwarz

Eingänge

  • 3 Paar Cinch Line, Rhodium (Furutech)
  • 2 Paar XLR symmetrisch, vergoldet (Neutrik)
  • 1 D Sub 9 serielle Schnittstelle RS232 (nur zur Steuerung)
  • 1 SMA für WLAN (nur zur Steuerung)

Ausgänge

  • 2 Paar LS-Terminals, Rhodium (Furutech)
  • 1 Paar Cinch Line, Rhodium (Furutech)
  • 1 Paar XLR symmetrisch, vergoldet (Neutrik)
  • 2 Audionet Link, optisch
  • 1 Schraubanschluss, vergoldet, für Erdanbindung

Verfügbarkeit

Die ersten Audionet Humboldt Vollverstärker aus regulärer Produktion haben nun den HiFi-Handel erreicht. So kann der Humboldt bei ausgewählten Audionet-Handelspartnern oder direkt im Berliner Audionet-Werk (bzw. im Audionet-Webshop) angehört und erworben werden. Den Preis erfragen Sie bitte bei Ihrem Fachhändler.

Weitere Informationen via: www.audionet.de

► Lesen Sie hier unseren Testbericht vom Audionet SAM G2 Vollverstärker

Bildquellen:

  • HUMBOLDT_VI_72dpi: Audionet
  • HUMBOLDT_III_72dpi: Audionet
  • Audionet Humboldt: Audionet