Die Popband DI-RECT ist in den Niederlanden eine Institution und populär in etwa wie The Killers oder Coldplay. Man freut sich entsprechend auf die Veröffentlichung des neuen Albums „Wild Hearts“.

DI-RECT gestreamt

Schon die erste Single konnte sich mit dem Song „Soldier On“ im Heimatland von DI-RECT 10 Wochen auf Platz 1 der Airplay Charts halten. Auf Spotify, was als Gradmesser wohl heute noch aussagekräftiger ist, wurde der Titel über 13 Millionen Mal gestreamt. Umso erfreulicher ist es, dass man uns vier Wochen vor Veröffentlichung von „Wild Hearts“ schon mal die Gelegenheit zum Reinhören gibt.
 
Doch zunächst noch ein paar Hintergründe zur Band. Für den emotionalen Gesang steht Marcel Veenendaal, Frans ‚Spike‘ van Zoest und Paul Jan Bakker spielen Gitarre, Bas van Wageningen den Bass und Jamie Westland sitzt an den Drums. Zusammen sorgen sie für eine bunte Mischung mit gefälligem Pop, die ihnen vor drei Jahren für das Album „Rolling With The Punches“ den Dutch Edison Award einbrachte. Dabei nutzen DI-RECT alle Ressourcen: Sie veröffentlichten zum Beispiel beeindruckende Session-Aufnahmen, welche in Kollaboration mit dem String Collective in der Amsterdamer Kirche De Duif aufgezeichnet wurden. Auch live waren die Niederländer recht erfolgreich. Im letzten Jahr begeisterten sie ihre Fans zum Beispiel in 9-köpfiger Besetzung noch auf einer Deutschlandtour.

Nice and soft

DI-RECT

Ursprünglich präsentierten sich DI-RECT als Rockband. Wer allerdings die letzten Singles kennt, wird sich eines anderen Eindrucks nicht erwehren können. Nice and soft, so könnte die Headline zum Sound lauten. Doch keine Sorge. Gegen eine allzu weichgespülte Darbietung ist die Platte immun. Hier und da fühlt man sich sogar an den genialen David Bowie erinnert. Und der Erfolg gibt DI-RECT recht. Wer auf gut arrangierte Popmusik steht, der kann getrost zum Album, der bis jetzt hierzulande noch recht unbekannten Band greifen. Veröffentlicht wird die Platte in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Backseat.

Musik: DI-RECT - Wild Hearts
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.5Gesamtwertung

Bildquellen:

  • 1 DI-RECT – WILD HEARTS – Horizontal – Credits Set Vexy: Backseat