Diesen Herbst, genauer am 20.10.2017, erscheint „Leave and Return“ von Plebeian Love. Es ist das bereits zweite Album der Leipziger Sängerin Maike Lindemann und des Kölner Gitarristen Matthias Kurth.

Soul to Soul

Ihren ungewöhnlichen Namen verdanken Plebian Love einem Textzitat aus dem Jazzklassiker „Cry Me A River“. Auch diesen Song haben die beiden unter anderem neu interpretiert. Statt „Cry Me A River“ erscheint allerdings auf der neuen Platte eine andere Coverversion als krönender Abschluss. Die Wahl fiel auf „You Keep Me Hangin´ On“. An diesem Titel der unvergessenen Supremes haben sich schon einige versucht. Die wohl bekannteste Variante lieferte Kim Wilde in den Achtzigern. Plebian Love passt allerdings keineswegs in dieses Raster. Ihre Musik ist eine wunderbare Mischung aus Jazz und Singer Songwriter. Denn in der Tat sind, bis auf einen, alle Songs des aktuellen Albums aus eigener Feder. Endstanden ist das Werk im Übrigen bei Rafael Klitzing in den Echolux Studios in Leipzig. 

Die Wurzeln von Plebeian Love

Doch zunächst noch kurz ein paar Worte zu den Künstlern. Kennengelernt haben sich Maike Lindemann und Matthias Kurth während des Musikstudiums in den Niederlanden. Das war vor zwölf Jahren. Seit fünf Jahren machen sie als Plebeian Love Musik und sind dabei sehr aktiv. Seit ihrer Gründung spielten sie um die 70 Konzerte. Das Debütalbum „Big Sky, Little Bird“ erschien im September 2015.

Die Basis ihres Sounds ist immer der Jazz geblieben. Darauf aufbauend entsteht eine Musik die beide gerne als „Singer/Songwriter Jazz“ oder „Acoustic Soul“ bezeichnen. Eine durchaus passende Beschreibung.

Leave and Return

plebian love - leave and returnAuch „Leave and Return“ ist von Jazz und Soul geprägt. In den Texten findet man Liebe und Leidenschaft, anspruchsvoll verpackt in Maike Lindemanns Stimme und Matthias Kurths Gitarrenspiel.

Die Arbeit an „Leave and Return“ hat ganze zwei Jahre in Anspruch genommen. Der Aufwand hat sich gelohnt. „Leave and Return“ ist ansprechend und abwechslungsreich. Manchmal verträumt und mystisch wie bei „When My Heart“, ein anderes Mal sehr expressiv wie in der gelungenen Interpretation des Motown-Hits „You Keep Me Hangin´ On“. 

Für alle, die Plebeian Love live erleben möchten, gehen die beiden auch auf Tour. Geplant sind Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Musik: Leave and Return - Soul & Jazz von Plebeian Love
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.0Gesamtwertung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*