Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Nach 20 Jahren erscheint am 18. Januar wieder ein Album der Kultband Fun Lovin Criminals (kurz: FLC) mit einzigartigen Interpretationen bekannter Songs. Die neue Platte mit dem Namen „Another Mimosa“ greift also das alte Thema des Klassikers „Mimosa“ aus dem Jahr 1999 auf. 

Fun Lovin Criminals auf ihre eigene Art

Wie damals covern die Fun Lovin Criminals moderne Klassiker auf ihre eigene Art und Weise. Von Tom Petty’s „Mary Jane‘s Last Dance“ mit HipHop-Beats und klassischem Rock-Einfluss bis hin zum rohen Blues von Freddie King’s „Going Down“, Ice Cube’s Klassiker „You Know How We Do It“ und Neil Diamonds‘ „Hello Again“ – In einer Mischung aus Rock und HipHop hauchen sie alten Titeln neues Leben ein.

Die 1993 in New York gegründete Rock-Band hat es sogar zum eigenen Wikipedia-Eintrag geschafft. Bekannt wurden die mittlerweile in London ansässigen Musiker insbesondere mit dem Titel „Scooby Snacks“ aus Quentin Tarantino´s Kultstreifen Pulp Fiction. Damit feierten sie sozusagen ihren großen Durchbruch. Mit der Zeit änderte sich, auch aufgrund wechselnder Besetzung, der Stil von FLC. Von Anfang an waren Hugh Morgan und Brian Leiser dabei. Gründungsmitglied Steve Borovini wurde 1999 durch Maxwell Jayson ersetzt. Und auch wenn der Erfolg von „Scooby Snacks“ nicht wieder erreicht wurde, haben FLC doch ein Rezept für außergewöhnlichen und eingängigen Alternative-Rock gefunden.

Der Tisch ist reich gedeckt

Mit „Another Mimosa“ setzten sie auf Bewährtes. So wie ihre Vorgängerin bietet die Platte eine abwechslungsreiche Kombination.  Der Tisch ist sozusagen reich gedeckt. Ob smooth, funky oder zerrende E-Gitarren. Funk meets Hardrock könnte die Überschrift lauten. Und obwohl FLC ja angeblich ihrer Heimat den Rücken gekehrt haben, könnte „Another Mimosa“ vielleicht gerade deshalb nicht amerikanischer sein. Dazu schwingt immer eine gewisse Vertrautheit mit, weil trotz aller Interpretationen die Seele der ursprünglichen Songs erhalten bleibt. 

Wer Fun Lovin Criminals einmal hautnah erleben möchte, der muss am 14. März nach Berlin in den Heimathafen oder am 16. März in den Musikclub Grünspan kommen.

Musik: Another Mimosa - Fun Lovin Criminals
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.0Gesamtwertung

Bildquellen:

  • FUNLOVINCRIMINALS_201115_052: Backseat