Mu-so Qb 2 heißt das jüngste Mitglied der mehrfach preisgekrönten All-in-One-Wireless Familie des britischen HiFi-Spezialisten Naim Audio. Mit topaktueller Hardware und Software und ganz neuen Features wartet die Naim Mu-so Qb 2 mit einer tollen Performance auf. Auch das markante Design des Vorgängers wurde fortgeschrieben. Und präsentiert sich nun im Look der aktuellen, zweiten Mu-so Generation.

Wie die bereits im Mai vorgestellte „große Schwester“ Mu-so 2 nutzt auch die Mu-so Qb 2 die neue Naim-Streaming-Plattform. 25 Ingenieure arbeiteten drei Jahre lang an diesem ehrgeizigen Projekt. Entstanden ist dabei ein System, das die eigene digitale Musiksammlung, Webradiostationen und die Musik-Streaming-Dienste wie TIDAL und Spotify neu erschließt. Die neue Streaming-Plattform bildet nun die gemeinsame Basis aller Naim-Streamingprodukte. Von der Mu-so Familie über die Uniti-Serie bis hin zum Flaggschiff Naim ND 555.

Intuitiv bedienbar

Die Naim Mu-so Qb 2 übernimmt ebenfalls das innovative Steuerungssystem der neuen Mu-so-Generation. Der markante Lautstärke-Drehregler enthält ein intuitiv bedienbares Touchpad mit 15 Sensortasten und wird bei Annäherung der Hand effektvoll beleuchtet. Eine leichte Berührung genügt, um den nächsten Titel der Playliste zu starten, die nächste Webradiostation auszuwählen oder zum nächsten Spotify-Song zu springen.

Naim Mu-so Qb 2: Im Multiroom-Verbund zu steuern

Alternativ lässt sich die Mu-so Qb 2 mit der aktuellen Naim App für iOS und Android bequem vom Sofa aus zentral steuern. Per Multiroom-Verbund sogar im ganzen Haus. Freunde der klassischen Handsteuerung behalten die vielfältigen Funktionen der Mu-so Qb 2 mit der neuen, kompakten Fernbedienung jederzeit im Griff.

Edles Design

Wie ihr großes Schwestermodell präsentiert sich die Naim Mu-so Qb 2 in einem edlen, grau-brünierten Aluminiumgehäuse mit einem neuen, leicht wechselbaren Lautsprechergrill. Dieser ist neben klassischem Schwarz in den Trendfarben Terrakotta, Oliv und Pfauenblau erhältlich.

Beeindruckendes Klangbild

In dem kompakten Kubus der Mu-so Qb 2 stecken 300 Watt Musikleistung. Die über ein völlig neu entwickeltes Lautsprechersystem ein beeindruckendes Klangbild zeichnen. Das Akustiksystem entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Lautsprecherspezialisten und Konzernpartner Focal. Unterstützt wird es von einem neuen digitalen Signalprozessor (DSP). Der berechnet mit der dreizehnfachen Rechenleistung des Vormodells die individuelle Ansteuerung jedes einzelnen Lautsprechers.

Millionen Titel nur einen Klick entfernt

Auch die WiFi-Anbindung optimierten die britischen Ingenieure. So wartet die Mu-so Qb 2 jetzt neben dem traditionellen LAN-Kabelanschluss mit einer kabellosen Netzwerkverbindung auf. Damit ist hochauflösendes 32-bit UPnP mit bis zu 384 kHz Abtastrate möglich. Gleichzeitig sind mit Apple Music Airplay 2, Spotify Connect, TIDAL, Chromecast und den zahllosen Webradiostationen Millionen Musiktitel nur einen Fingertipp entfernt.

Fernsehton in neuer Qualität

Vor Ort nimmt die Mu-so Qb 2 per Bluetooth gern auch Titel vom Smartphone und MP3 Player entgegen. Oder spielt Musik über den USB-Eingang vom Speicherstick oder einer externen Festplatte ab. Auch dem Fernsehabend verleiht die Mu-so Qb 2 eine ganz neue Qualität. Über den optischen Eingang erklingt der Fernsehton in einer Fülle, die mit TV-Lautsprechern so einfach nicht erreichbar ist.

Preis und Verfügbarkeit

Schließlich noch der Preis: Die Naim Mu-so Qb 2 ist für 849,- Euro (UVP) bei zahlreichen Fachhändlern erhältlich.

Infos unter: www.naimaudio.com/de

► Lesen Sie hier unseren Test der Naim Mu-so Qb

Bildquellen:

  • Naim Mu-so Qb 2 Terracotta: Bild: © Focal Naim Deutschland GmbH