Wenn man ein Produkt von Sennheiser testet, dann nicht ohne entsprechende Erwartungen. Über die Jahre haben sich die Hannoveraner international einen exzellenten Ruf sowohl im Consumer als auch im Professional-Bereich erarbeitet. Wurden wir enttäuscht? Vielleicht. Wir haben uns nun den neuen Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer zum Test ins Testlabor geladen.

Die Sennheiser Momentum 3 Wireless sind ein qualitativ kompromissloser Premium-Over-Ear Kopfhörer in geschlossener Bauform. Die verwendeten Materialien machen wirklich Spaß und sprechen für eine lange Freundschaft. Bei der Verarbeitung hat Sennheiser nicht gespart. Der Kopfhörer strotzt vor Qualität und Selbstbewusstsein. Das Gewicht ist gemessen an der Größe des Kopfhörers erwartbar hoch. Für Sport vielleicht nicht die erste Wahl, aber für einen Businesstrip im Zug oder Flugzeug oder etwas Entspannung im Büro total in Ordnung. Der Momentum 3 Wireless ist nichts für zarte Köpfe oder Kinder, sondern tendenziell eher für Erwachsene und auch mit großen Ohren bequem zu tragen. Der Kopfbügel ist genau wie die Ohrmuscheln gut gepolstert und macht das Tragen auch über lange Zeit ziemlich komfortabel. Das Verstellen der Größe ist ein wenig ungenau und die Halterung verstellt sich auch gerne mal, da sie nicht fixiert werden kann. Bei sehr kleinen Köpfen muss man die Ohrmuscheln so weit hochfahren, dass es bei manchen Kopfbewegungen zu störenden Berührungen der überstehenden Bügelteile mit der Kleidung kommt, was direkt als Kratzen im Kopfhörer zu hören ist. Ein großer Kopf ist also definitiv von Vorteil. Der Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer ist faltbar und kommt inklusive Transporttasche aus Stoff und mit Reissverschluss. Das Falten ist auch gleich eine weitere kleine Hürde, wenn man zu unbedarft oder unvorbereitet herangeht. Wir nehmen uns als Testredakteure gerne mal die Freiheit heraus nicht erst die Bedienungsanleitung zu lesen, bevor wir ein Produkt ausprobieren, sondern legen, so wie viele Verbraucher auch, einfach los und versuchen zunächst das Produkt intuitiv zu erfahren. Erst später schauen wir in der Regel nach, was und ob sich der Hersteller etwas bestimmtes gedacht hat. Der erste intuitive Eindruck ist bei der Beurteilung enorm wichtig. Das hat in unserem Fall zu einem schmerzhaften Erstkontakt geführt, denn beim Auseinanderklappen des Kopfhörers entsteht an den Scharnieren eine sich schließende scharfe Kante, die auch vor Fingern und Haut nicht zurückschreckt. Kurz: Wir haben uns direkt einmal eingeklemmt. Und das nicht schlecht. Inklusive Bluterguss unter der Haut. Nach dem ersten Frustabbau und einem Blick in die Bedienungsanleitung wird klar, dass diese Problematik Sennheiser durchaus bekannt ist, denn es wird bereits in der Schnellanleitung mit einem Symbol auf die Verletzungsgefahr beim Auseinanderklappen hingewiesen. Schade, denn das sagt uns nur, dass das Design des Kopfhörers wichtiger war, als eine sichere und intuitive Benutzererfahrung. Vielleicht kann man hier beim Sennheiser Momentum 4 Wireless noch mal schauen, ob es eine andere Lösung gibt, als in Kauf zu nehmen, dass der Kunde sich verletzt. Da hat es sich Sennheiser aus unserer Sicht ein bisschen zu einfach gemacht.

Test: Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer (ANC) Headphones Review
Der geschlossene Kopfhörer ist enorm wertig verarbeitet und isoliert auch ohne ANC bereits sehr gut. Besonders für große Köpfe geeignet.

Funktionalität

Im Lieferumfang ist auch ein USB-C-Kabel, das zum Laden des akkubetriebenen ANC-Headsets benötigt wird. Das Aufladen geht schnell und wird durch eine farbige LED am Rand der Ohrmuschel angezeigt. An ebendiesem Rand befinden sich auch die Bedienelemente des Kopfhörers über die sich Lautstärke, Sprachassistent, Start/Stop, Rufannahme und viele andere Funktionen bedienen lassen. Nach etwas Einarbeitung funktioniert das auch ziemlich gut und die Haptik macht Sinn und ist auch wenn es mal schnell gehen soll beherrschabr. Über einen Schieberegler lässt sich das ANC aktivieren und deaktivieren und auch das Transparent Hearing einschalten. Das bewirkt, dass man über die im Headset verbauten Mikrofone seine Umwelt hören kann, ohne den Kopfhörer abzusetzen, was im Alltag durchaus eine hilfreiche Funktion ist. Viele weitere Settings können über die zum Kopfhörer empfohlene App Smart Control von Sennheiser per Telefon vorgenommen werden. Dazu gehören neben Firmware-Updates und der Auswahl verschiedener ANC-Stufen auch ein EQ, der optisch sehr ansprechend gestaltet ist, in seiner Funktion und dem Soundeinfluss aber nur bedingt überzeugt. Gut gelöst finden wir den Flugmodus, denn der Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer kann auch per beigefügtem Klinkekabel passiv genutzt werden. Hier spürt man deutlich die Professional Audio-Attitüde des Kopfhörers, denn das Kabel kann per Drehung verriegelt und zugentlastet werden. Gut gemacht. Darüber hinaus ist es sogar möglich das USB-Kabel als Audioverbindung zu nutzen und die Kopfhörer direkt als Wandler an einen PC oder Mac anzuschließen, ohne über analoge Umwege zu gehen. Das kann nicht jeder Kopfhörer dieser Art und ist tatsächlich ein brauchbarer Mehrwert.

Test: Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer (ANC) Headphones Review
Der Kopfhörer kann für den Transport zusammengeklappt werden, man sollte dabei aber unbedingt auf seine Finger aufpassen.

Sennheiser Momentum 3 Wireless im Klangtest

Klanglich überzeugt der Sennheiser Momentum 3 Wireless durch ein äußerst transparentes Bild, besonders bei leisen Tönen. Die Mitten und Höhen sind, wie von Sennheiser gewohnt, hochwertig und können einem HiRes-Anspruch in jeder Form gerecht werden. Die Bässe gehen gut weit runter, manchmal hätten wir uns aber ein bisschen mehr Autorität, Biss und Punch im Bereich um die 100 bis 300 Hertz gewünscht. Das ist jetzt allerdings keine direkte Kritik, sondern im Bereich Geschmack anzusiedeln. Sennheiser muss sich hier als gestandener und globaler Profi aber halt auch einem anderen Maßstab stellen, als ein mittelmäßiges Vergleichsprodukt. Besonders zugute halten muss man den Momentum 3 Wireless die besondere Feinfühligkeit in der Darstellung von Transienten und eine außergewöhnlich gute Tiefenstaffelung. Auch unterwegs in der Bahn oder zu Fuß sind wir in der Lage Details zu hören, die von vielen anderen Kopfhöreren, auch in der selben Preiskategorie, nicht dargestellt werden können. Auch das Stereopanorama verläuft erstaunlich plastisch und dimensional und nicht nur dünn und direkt über dem Kopf. Das ANC (Active Noise Cancelling) kommt einem da natürlich auch entgegen, wobei wir in leisen Umgebungen vermutlich aber lieber darauf verzichten, da die geschlossene Bauform an sich schon sehr gut isoliert und sonst bei leisen Passagen das übliche Grundrauschen hörbar wird. Im externen Einsatz liefert das ANC solide Ergebnisse, wobei wir die dreistufige Regelung über die Levels Anti-Wind, Anti-Druck und ähnliches ein wenig übertrieben finden. Selbst in maximaler Einstellung ist sogut wie kein Phasendruck auf den Ohren zu spüren. Ein bisschen über das Ziel hinaus geschossen an dieser Stelle vielleicht. Groß gedacht ist der Momentum 3 Wireless allemal. Vielleicht sind wir aber auch einfach ein wenig zu schrumpfköpfig um uns rundum damit wohlzufühlen. Wer sich selbst mit einem Augenzwinkern als Dickschädel bezeichnen würde und bereit ist vorher die Bedienungsanleitung zu lesen, bekommt mit dem Sennheiser Momentum 3 Wireless einen extrem hochwertigen mobilen Freund, der weiß wie Genuss funktioniert und im Bereich Funktionalität kaum Wünsche offen lässt.

Test: Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer (ANC) Headphones Review
An der Rückseite der rechten Ohrmuschel liegen die Tasten. Gut erreichbar und vielfältig. Nicht ganz leicht zu handeln, aber funktional umgesetzt.

Preis und Verfügbarkeit

Den Sennheiser Momentum 3 Wireless Over-Ear Kopfhörer mit Active Noise Cancelling (ANC) gibt es zum Preis von 399 Euro (UVP) im Fachhandel zu kaufen.

Mehr Informationen: www.sennheiser.de

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Magazin Ausgabe 02/2020.

► Lesen Sie hier: Test der Sennheiser Ambeo Soundbar mit 5.1.4 3D-Sound – Maß aller Dinge

AUDIO TEST Ausgabe 06/2021 Lautsprecher Stereo Surround Test Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 3. September 2021 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Oktober, November, Dezember, Januar) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Test: Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhörer (ANC) – Groß gedacht
Sennheiser kann Qualität und Hochwertigkeit. Auch im Bereich Technologie und Features kann das Modell Momentum 3 Wireless viele Punkte holen. Das heimliche Highlight für uns war definitiv der klare und ausgereifte Klang. Wenn man von ein paar kleinen Konstruktionsmacken absieht, ein durchaus gelungener Kopfhörer mit Potential in der Version 4 zum neuen Premium-Standard des mobilen Hörens zu werden.
Wiedergabequalität90%
Ausstattung/Verarbeitung90%
Benutzerfreundlicheit84%
Preis-Leistungsverhältnis89%
Vorteile
  • ANC
  • Sprachsteuerung
  • Transparent Hearing
Nachteile
  • Scharniere scharfkantig
  • Bass könnte etwas mehr Biss vertragen
88%Gesamtwertung
Leserwertung: (1 Judge)
95%

Bildquellen:

  • AUDIO-TEST-0621: Auerbach Verlag
  • Sennheiser Momentum 3 Wireless Kopfhoerer: Auerbach Verlag