Es ist wohl die Branchennews von den Norddeutschen HiFi-Tagen 2019 und kein vorgezogener April-Scherz: Wie am vergangenen Wochenende bekannt wurde, wird der Deutschland-Vertrieb der HiFi-Produkte von NAD und Bluesound ab 1. April 2019 von Dali übernommen.

Es ist Bewegung im deutschen HiFi-Markt. Nachdem Dynaudio vor kurzem bekannt gab, ab Februar 2019 die kanadische HiFi-Edelmarke Moon zu vertreiben sickerte nun auf den Norddeutschen HiFi-Tagen in Hamburg durch, dass die deutsche Vertriebsgesellschaft von Dali ab April 2019 die beiden attraktiven Marken NAD und Bluesound auf dem hiesigen Markt vertreiben wird. NAD und Bluesound gehören beide zur nordamerikanischen Lenbrook Group und sind die ersten Elektronikmarken, die die deutsche Dali Niederlassung vertreiben wird. Bis dato waren sowohl NAD als auch Bluesound in Deutschland im Vertrieb bei Dynaudio Germany und die deutsche Vertretung von Dali hat ausschließlich die eigenen Produkte der dänischen Lautsprechermarke vertrieben. Produkttechnisch durchaus interessant: Dali greift bei seinen kabellosen Callisto Lautsprechern bereits auf die BluOS Oberfläche zurück, mit der sich die Geräte auch ins Bluesound Multiroom-Netzwerk integrieren lassen.

Vertreter beider Unternehmen bestätigten gegenüber unserer Redaktion, dass ein sauberer Vertriebswechsel vollzogen werden soll. Bis April steht das Team von Dynaudio Germany GmbH aus Rosengarten in der Nähe Hamburg weiterhin für die Produkte von NAD und Bluesound zur Verfügung. Ab April können sich Händler und Endverbraucher dann direkt an die DALI GmbH im hessischen Bensheim wenden.

Wir halten Sie hier weiter auf dem Laufenden.

Bildquellen:

  • dali nad bluesound: Auerbach Verlag