Ken Ishiwata verlässt Marantz. Der Senior Produktmanager und Kopf hinter  HiFi-Kult-Geräten wie CD63mkII KI, PM66KI oder der KI Ruby Serie verlängert seinen Vertrag nicht mehr.

Nach 41 Jahren als Führungspersönlichkeit bei Marantz wird Ken Ishiwata das Unternehmen im Mai 2019 verlassen. Der Vertrag zwischen Marantz und Ken Ishiwata ist ausgelaufen und beide Parteien einigten sich einvernehmlich, ihn nicht zu verlängern. Als Senior Produktmanager und Markenbotschafter von Marantz nutzte Ken sein perfektes Gehör und seine Ingenieurserfahrung, um mit dem Entwicklerteam in Europa und Japan an der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des legendären Marantz Sounds zu arbeiten.

Audio von Ken Ishiwata führend in seiner Klasse

Produkte, die von Ken Ishiwata persönlich abgestimmt wurden und seine Initialen tragen, gelten seit langem als führend in ihrer Klasse. Dazu gehören HiFi-Kult-Produkte wie der CD63mkII KI und der PM66KI sowie die berühmte KI Ruby Serie, die an Kens 40-jähriges Jubiläum bei Marantz erinnert.

Bart Muller, SVP European Commercial Operations, kommentierte seinen Abschied: „Wir möchten Ken für seine beispielhafte Erfolgsgeschichte und insbesondere für den Aufbau der Marke Marantz in Europa danken. Ken arbeitete mit einem großartigen Team von gleichgesinnten Ingenieuren zusammen und teilte sein Wissen, um die Marantz Klangphilosophie zu festigen. Besitzer und -Fans von Marantz Produkten können sich auch in Zukunft auf den unverwechselbaren Marantz Sound verlassen.“

Ken kam 1968 nach Europa

Ken kam 1968 aufgrund seiner Anstellung bei Pioneer erstmals nach Europa und arbeitete im Anschluss für verschiedene Technologiemarken. 1975 machte er sich als Modefotograf selbständig. Drei Jahre später startete er als technischer Koordinator bei Marantz und ist seit 1996 Markenbotschafter des Unternehmens.

Seitdem hat sich Ken Ishiwata zur wohl einflussreichsten Persönlichkeit in der heutigen High-End-Audiobranche entwickelt. Sein goldenes Gehör und sein außergewöhnliches Gespür für Qualität sind weltweit gefeiert und seine Ansichten werden weltweit von der HiFi-Presse aufgenommen. Die daraus entstehenden Produkte werden von Musikliebhabern auf der ganzen Welt genutzt.

Ishiwata entdeckte die Marantz-Performer

Ken evaluierte und veredelte jedes neue Marantz Produkt im viel gelobten Hörraum der EU-Zentrale in Eindhoven. Auf diese Weise entdeckte Ken von Zeit zu Zeit ein Gerät, das durch seine unnachahmliche Arbeitsweise und einiger zusätzlicher Investitionen das Potenzial hatte, ein herausragender Performer zu werden. Diese kamen zunächst als SE (Special Edition) Modelle und später, auf einem noch höheren Niveau, als KI-Signature-Serie auf den Markt. Ken gab einem Produkt erst dann seinen Namen, wenn er das Beste aus der Marantz Audio-Philosophie herausholen konnte.

Marantz kann sich glücklich schätzen, da das Unternehmen seit über vier Jahrzehnten von Kens Engagement, seinem breiten Wissen und seiner Erfahrung profitiert, und ist sehr dankbar, dass er all dies mit dem Team in Europa und Japan geteilt hat.

PS: Mehr Infos zu Marantz sowie aktuelle Tests von Marantz-HiFi finden Sie hier.

Bildquellen:

  • Ken Ishiwata: Bild: Sound United