Der Schweizer Lautsprecher-Spezialist Piega erweitert seine Coax Serie um vier brandneue Modelle als Piega Coax Gen2 Serie und präsentiert zugleich eine technisch verfeinerte Limited Edition der schon bekannten Coax Stand- und Regallautsprecher. Auf der HIGH END 2022 wurden die Modelle nun vorgeführt.

„Edle Aluminiumgehäuse und Bändchenlautsprecher“ wäre vermutlich die Antwort der meisten HiFi-Fans, würde man sie nach den wichtigsten Merkmalen von Piega Lautsprechern fragen. Auch die vier brandneuen, erstmals auf der Münchner „High End“ Messe 2022 präsentierten Modelle Coax 811, 611, 411 und Center 211 warten mit diesen Eigenschaften auf – bieten dazu aber noch zahlreiche technische Innovationen, die das klangliche Niveau des Quartetts deutlich aufwerten.

Die Vorteile eines Bändchen-Hochtöners

Schon seit der Firmengründung im Jahr 1986 vertraut Piega in seinen Lautsprechern auf Bändchen-Hochtöner. Deren Membranen bestehen aus einer hauchdünnen, im Vergleich zu konventionellen Kalotten 30-mal leichteren Aluminiumfolie und ermöglichen so eine ausserordentlich räumliche und detailreiche Hochtonwiedergabe. Später erweiterten die Schweizer ihre Chassistechnologie um ein kombiniertes Mittelhochton-Bändchen mit einem zentral in der Mitte des ihn umgebenden Mitteltöners platzierten Hochtöner – die Piega Coax Serie war geboren.

Piegas weiterentwickelter Mittelhochtöner

Eine weiterentwickelte Version dieses einzigartigen koaxialen Mittelhochtöners steht nun im Mittelpunkt der neuen Coax-Modelle. Seine neu designte massive Frontplatte weist zusätzliche Querverstrebungen sowie einen Mittelsteg auf, was den Einbau eines zusätzlichen Neodymmagneten oberhalb des Hochtöners ermöglicht, um dessen Wirkungsgrad nochmals zu verbessern. Zudem kommt eine neu entwickelte, speziell beschichtete Folie zum Einsatz, mit der sich ein linearerer Frequenzgang im unteren Übertragungsbereich und damit eine tiefere Anbindung an den Tieftöner realisieren lässt. Das Koaxialbändchen übernimmt die Wiedergabe nun bereits ab 450 Hz und deckt innerhalb seines breiteren Frequenzbands auch den sensiblen Bereich der Gesangsstimmen ab, der nun absolut makellos und harmonisch wiedergegeben werden kann.

Piega Coax Gen2 Coax 811
Das neue Topmodell der Serie: Die Coax 811 Lautsprecher

Auch das Innenleben des Koaxialtreibers wurde in akribischer Handarbeit bis ins Detail optimiert. So sind die Magnetstäbe nun mechanisch entkoppelt, um auch kleinste, durch Mikroresonanzen verursachte Veränderungen im Magnetfeld zu unterbinden. Vom Layout der Folie, der Magnetkonstruktion bis hin zur Bedämpfung der mechanischen Konstruktion blieb nichts unangetastet und jedes Element ist präzise auf die anderen abgestimmt. Das hörbare Ergebnis weiss zu beeindrucken: Mit noch mehr Dynamik, feineren Details und einer eindrucksvollen Räumlichkeit setzt die Coax Gen2 Serie neue Massstäbe im Mittelhochtonbereich.

Mehr „Raum zum Atmen“ für beste Qualität

Um diesen hohen Qualitätsanspruch auch bei tieferen Frequenzen zu erfüllen, erhielten die bereits hervorragenden UHQD-Tieftöner in den neuen Coax-Modellen mehr „Raum zum Atmen“. Die Gehäuse bestehen aus einem extrem hochwertigen, nun noch grösser dimensionierten nahtlosen Aluminium-Strangpressprofil. Die Coax 811 verfügt dabei über das bislang opulenteste im Lautsprecherbau je eingesetzte Profil mit einem Umfang von 119 cm und einer Wandstärke von 12 mm. Schon in der bisherigen Coax Serie versetzte das von Piega entwickelte „Tension Improve Module“ (TIM) die Lautsprechergehäuse mit einem gezielten Druck auf die Innenwände unter eine kontrollierte Spannung, um unerwünschte Gehäusevibrationen wirkungsvoll zu unterdrücken. Um die Steifigkeit des Gehäuses nochmals signifikant zu erhöhen, wird das neue, erstmals in der Coax Gen2 Serie eingesetzte TIM2-Modul unter Zug gesetzt und formschlüssig mit dem Gehäuse verbunden. Auf diese Weise lassen sich auch minimale Gehäuseschwingungen äusserst effektiv reduzieren und verbleibende Resonanzen durch die bewährten viskoelastischen Dämpfungsfolien vollständig eliminieren.

Piega Coax Gen2 Coax 411
Die Coax 411 stellt den perfekten Einstieg in die koaxiale Welt von Piega dar

Nach der erfolgreichen Ace Serie hat Roger Kessler, im Piega Team Head of Research & Development mit der Coax 411, 611, 811 und Center 211 bereits die zweite Lautsprecherlinie federführend verantwortet. Und dank der eleganten und zeitlosen Kreation des Schweizer Designers Stefan Hürlemann wird die neue Coax Gen2 Serie in jedem Raum zum absoluten Blickfang.

Die neue Piega Coax Gen2 im Detail

Coax 811
Das neue Topmodell der Piega Coax Gen2 Serie Coax 811 bietet mit seinem imposanten Volumen beste Voraussetzungen für die Beschallung auch grösserer Wohnräume. Vier 220 mm grosse Tieftöner – zwei werden vom angeschlossenen Verstärker aktiv angetrieben, zwei schwingen als passive Membranen – sorgen für kräftige und tiefe Bässe. Der neue C212+ Koax-Treiber entfaltet mit diesen Spielpartnern sein ganzes Potenzial und bietet in Dynamik, Räumlichkeit und Auflösung eine Bühne für jede Art von Sound: Von Pop über Jazz bis zu grossen Orchestern setzt er jede Musik mitreissend in Szene.

Coax 611
Die im Vergleich zur Coax 511 etwas höhere und tiefere Coax 611 wirkt mit ihrem neuen Format deutlich erwachsener. Das nur 21 cm schmale Gehäuse wirkt aber weiterhin überaus elegant und fügt sich in jeden Raum harmonisch ein. Für eine intensivere Basswiedergabe sorgen neben dem grösseren Gehäusevolumen nunmehr fünf 160 mm-Tieftöner, von denen zwei aktiv angesteuert werden und zwei als Passivmembranen dienen. Das neue C112+ Koaxialbändchen kann in dieser Kombination seine Dynamikreserven voll ausspielen und begeistert mit einer gleichsam feinen wie natürlichen und lebendigen Klangvielfalt.

Piega Coax Gen2 Coax 611
Das nur 21 cm schmale Gehäuse der Coax 611 wirkt überaus elegant und fügt sich in jeden Raum harmonisch ein

Coax 411
Die Coax 411 stellt den perfekten Einstieg in die koaxiale Welt von Piega dar. Das neue C112+ Koaxialbändchen bildet eine exzellente Symbiose mit dem 160 mm grossen UHQD-Tieftöner. Im Vergleich mit ihrem Vorgängermodell Coax 311 sind die Gehäusedimensionen etwas gewachsen, wodurch in Verbindung mit dem optimierten TIM-Modul im Innern des Lautsprechers eine verblüffend volle Tieftonwiedergabe möglich ist. Die Coax 411 empfiehlt sich für einen Einsatz in kleinen bis mittelgrossen Räumen.

Coax Center 211
Der Coax Center 211 ist der Centerlautsprecher der neuen Coax Gen2 Serie und ermöglicht ein klangvolles Setup mehrkanaliger Heimkinosysteme. Er verfügt über alle technischen Vorteile der neuen Generation. So sorgt das neue C112+ Koaxialbändchen mit zwei UHQD-Tieftönern auch hier für eine überragende Sprachverständlichkeit und fügt sich damit harmonisch in das überaus plastische und natürliche Klangbild der Coax Serie ein. Der querformatige Center passt optisch in jedes Wohnambiente und verspricht Filmabende auf klanglich höchstem Niveau.

Piega Coax Gen2 Coax Center 211
Der Coax Center 211 ist der Centerlautsprecher der neuen Coax Gen2 Serie

Die Coax Limited Edition im Detail

Coax 711 LTD
Für Musikfreunde mit einem Bedarf an einer kraftvollen Basswiedergabe ist der Drei-Wege-Standlautsprecher Coax 711 LTD die optimale Wahl. Unterhalb des neuen C212 Koax-Mittelhochtöners warten gleich vier 220 mm grosse Tieftöner darauf, ordentliche Luftmassen in Bewegung zu versetzen – zwei vom angeschlossenen Verstärker aktiv angetrieben, zwei als Passivmembranen zur Untermauerung der Basswiedergabe.

Coax 511 LTD
Auf 115 cm Höhe verfügt dieser schlanke, nur 22 cm breite Standlautsprecher neben dem oben in der Schallwand platzierten C112 Koaxialbändchen der neuesten Generation über gleich vier 160 mm grosse
Tieftöner. Zwei werden aktiv vom angeschlossenen Verstärker angetrieben, die beiden anderen agieren als Passivmembranen und verhelfen der Coax 511 LTD zu einer harmonischen und tief hinabreichenden Basswiedergabe.

Coax 311 LTD
Im Regal oder auf einem Standfuss fühlt sich die Coax 311 LTD am wohlsten. In der 22 cm breiten Schallwand verrichten das weiterentwickelte C112 Koaxialbändchen und ein 160 mm grosser UHQD-Tieftöner ihre Dienste und sorgen in kleinen bis mittelgrossen Räumen für eine überaus plastische, dynamische und präzise Musikwiedergabe. Der ideale Einstieg in Piegas koaxiale Welt.

Preise und Verfügbarkeit der Piega Coax Gen2 Serie

Zu den neuen Geräten machte Piega folgende unverbindliche Preisempfehlungen:

  • Coax 811 CHF 13’450.−
  • Coax 611 CHF 7’450.−
  • Coax 411 CHF 3’950.−
  • Coax Center CHF 4’900.−
  • Coax 711 LTD CHF 9’950.−
  • Coax 511 LTD CHF 5’950.−
  • Coax 311 LTD CHF 3’300.−

Die Preise beziehen sich dabei auf die Ausführung in Aluminium silber. Für die Modelle in Schwarz und Weiss werden je weitere 300 CHF fällig.

Webseite: https://piega.ch/series/coax-gen2-serie

► Lesen Sie hier: Test: Piega Premium 701 – Außer Rand und Bändchen

AUDIO TEST Ausgabe 05/2022 Kopfhoerer Plattenspieler Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 1. Juli 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Piega Coax Gen2 Coax 811: © Piega
  • Piega Coax Gen2 Coax 411: © Piega
  • Piega Coax Gen2 Coax 611: © Piega
  • Piega Coax Gen2 Coax Center 211: © Piega
  • Piega Coax Gen2 Serie: @ Piega