Wieder einmal ist dem Techniker-Team von Melco Syncrets gemeinsam mit den Ingenieuren von Buffalo Inc. ein großer Wurf gelungen. Und zwar in Form eines hochwertigen Switches für Audio-Streaming. In das neue Produkt sind die bewährten Technologien aus beiden Welten eingeflossen. Der Name: Melco S100.

Ein Switch sorgt im Netzwerk für den reibungslosen Datenverkehr. Nach Ansicht von Melco muss man vor allem hier ansetzen, wenn man eine hohe Performance, eine störungsfreie Datenübertragung als Grundlage für audiophile Musik-Wiedergabe beim Streaming sicherstellen will.

Prädestiniert für moderne HiFi-Anlagen

Der Melco-Switch S100 verfügt insgesamt über acht Netzwerkeingänge für RJ-45 Stecker und einen weiteren SFP-Eingang (optisches Netzwerk). Der Port 8 kann für beide Übertragungswege (RJ-45 und SFP) genutzt werden. Damit ist der Switch prädestiniert als die zentrale herstellerübergreifende Schnittstelle für alle modernen HiFi-Anlagen mit Netzwerkanbindungen.

Priorität auf Audio-Streaming

Die Besonderheit des Melco S100 ist, dass die Eingänge 1 bis 4 mit Priorität auf Audiostreaming ausgelegt sind. Und die Eingänge 5 bis 8 für alle allgemeinen Anwendungen verwendet werden können. Des Weiteren kommen hochwertige Kondensatoren zum Einsatz, sowie ein überdimensionierter Speicher. Die LEDs der Netzwerkbuchsen lassen sich abschalten, um die Rauschumgebung zu minimieren.

Hochwertiges Gehäuse

Der Melco S100 Audio-Switch ist im bewährten hochwertigen Gehäuse der Melco 100-Serie verbaut und mit einem 2mm starken Metallgehäuse versehen. Er ist in den Ausführungen Schwarz und Silber erhältlich. Lieferbar ist das neue Gerät der Melco-Familie ab November 2019. Der Preis liegt bei 1.999.- Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie über den deutschen Melco-Vertrieb Drei H aus Hamburg: www.3-h.de

Lesen Sie hier: Unseren Test vom Melco Netzwerk-Streamer N1A H60/

Bildquellen:

  • Melco-S100-backfront: Bild: © Melco Syncrets Inc.
  • Melco S100: Bild: © Melco Syncrets Inc.