Native Instruments hat kürzlich Native Sessions angekündigt. Eine neue, weltweite Reihe kostenloser Events. Native Sessions soll NI-User, Produktexperten und die weltweite Musik-Community näher zusammenbringen.

Native Sessions Events finden ab sofort regelmäßig in vier großen Musikmetropolen Berlin, Los Angeles, London und Tokyo statt und gastieren zudem bei international renommierten Festivals. Der offizielle Start der Native Sessions wird von einem Gewinnspiel begleitet, dessen Teilnehmer Flugtickets und Unterbringung vor Ort für ein Native Sessions-Event in Berlin und Los Angeles gewinnen können.

Native Sessions ist eine Event-Serie, die direktes Wissen vermitteln soll, an NI-User und Branchenexperten sowie angehende Produzenten, DJs und Musiker. Jede Veranstaltung ist dabei einem bestimmten Thema gewidmet und soll anhand eines Produkts von Native Instruments veranschaulichen, wie Musikinstrumente und Tools unserer Zeit konzipiert und entwickelt werden. Gastierende Produzenten und DJS berichten zudem über ihre Arbeitsweisen und erläutern, wie ihre Kreativprozesse durch aktuelle Musiktechnologie beflügelt werden. Die Native Sessions Event-Serie lädt Besucher dazu ein, ihren musikalischen Horizont zu erweitern und bietet einen direkten Draht zum Native Instruments Team, dass am jeweiligen Standort an innovativen Lösungen für Produkte und Performance arbeitet.

Die nächste Ausgabe der Native Sessions befasst sich mit Stems. Neben bevorstehenden Events in Berlin, London und Los Angeles, werden Native Sessions auch die Programme internationaler Musikfestivals ergänzen, etwa Dimensions, Outlook, Electronic Beats Festival in Budapest und Bukarest, Mutek.Mx, Decibel, A3C und ADE.

Bis zum 12. August wird von Native Instruments ein Gewinnspiel durchgeführt, dessen Teilnehmer 2 x 2 Flugreisen zu Native Sessions-Events in Berlin und Los Angeles gewinnen können. Die Gewinner werden im Losverfahren ermittelt und per E-Mail benachrichtigt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*