Der koreanische Hersteller Exelway präsentiert dieses Jahr neben den bekannten Säulenmagnetostaten auch eine Stange neuer Produkte auf der IFA 2016 in Berlin. Das neuste Patent der erfinderischen Asiaten baut auf den Erkenntnissen der STA-Serie auf und kombiniert nun auf Folien gedruckte Schwingspulen rechtwinklig im Block angeordnet und im praktischen Taschenformat. Wer den Klang eines echten Feinzeichners auch unterwegs genießen möchte, der kann das wohl kleinste 2.1-System auf magnetostatischer Basis antesten. Der PE1000 schafft mit 40 Watt erstaunliche 90dB Schalldruck und er Akku hält laut Hersteller bis zu 10 Stunden. Bluetooth und 3.5mm Klinkeneingang runden das Paket ab.

Hier ein Prototyp des Kompaktmagnetostaten:

DSC_8053

Über den Autor

Johannes Strom

Freier Autor, Audio Engineer und Musiker aus Leipzig. Viele Jahre im Pro-Audio unterwegs, speziell im Eventbereich, klassisches Theater, Konzertbeschallung, Musical und auf Kreuzfahrtschiffen. Studioproduktionen aus Leidenschaft. High End aus Faszination. Lyrik-Liebhaber und Bücherleser (Papier, und so). Spielt Cello, Gitarre und Klavier. Hört privat Yamaha NS-Serie und Genelec 1031A.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*