Ein Vollverstärker, wie er analoger nicht sein könnte: Der Lyric Ti 200 verkörpert den neuesten Stand der Entwicklungen in der kleinen feinen Röhrenschmiede Lyric Audio nahe Frankfurt am Main.

Worum geht es? Um einen Parallel-Single-Ended-Class-A-Verstärker mit wahlweise 2 x EL34, 2 x KT 88, 2 x KT 120, 2 x KT 150 pro Kanal und einer Ausgangsleistung von 2 x  40W im Betrieb mit KT 120 und KT150. Das aufwändige kanalgetrennte Netzteil baute Entwickler Stefan Noll mit Super-Fast-Gleichrichterdioden, einer Siebkette aus Kondensatoren und starken Drosselspulen auf. Dadurch erreicht der Lyric Ti 200 eine hohe Stabilität und Ausgangsleistung sowie einen exzellenten Störabstand.

Komponenten von ausgesuchter Qualität

Auch die Komponenten der Eingangs- und Treiberstufe sind von ausgesuchter Qualität. Zusätzlich wurde eine aufwendige Masse- und Signalführung gewählt, bei der gegenläufige Ströme in der Versorgungsspannung sowie die Vermischung der empfindlichen Signalströme verhindert werden. Diese „Zero Cross Current Control“ findet sich exklusiv in den neuen Lyric-Verstärkern.

High-End-Lautstärkeregler

Als Lautstärkeregler wird ein 47-Step-Attenuator eingesetzt. Der Attenuator zeichnet sich durch eine hohe Präzision aus und ist mit eng selektierten Metallfilmwiderständen aufgebaut, Dieser absolute High-End-Lautstärkeregler bietet ein Maximum an Auflösung, Feinzeichnung, und räumlicher Tiefe. Natürlich ist diese Funktion dank eines Schrittmotors auch fernbedienbar.

Konturierte Bässe, wunderbare Mitten und luftige Höhen

Ein paar Worte zur Röhrenbestückung: Als Eingangsröhre dient eine rauscharme12AX7, die hohe Dynamik sowie einen breiten Frequenzgang garantiert. Als Treiberröhre wählte Lyric eine 6V6 in Triodenschaltung. Diese Leistungsröhre ist im Verhältnis zu den „normalen“ Treiberröhren wesentlich stromstärker und hat eine sehr geringe Ausgangsimpedanz. Dadurch erreicht der Lyric Ti 200 eine große Stabilität und kennt keine Probleme mit Eingangskapazitäten in der nachfolgenden Leistungsverstärkung. Abgesehen davon zeichnet sich der eingesetzte Röhrentyp durch hervorragende Klangeigenschaften aus. Der Lyric Ti 200 liefert konturierte Bässe, wunderbare Mitten und feine, luftige Höhen.

Extreme geringe Verzerrung

Die Ausgangstransformatoren wurden speziell für den neuen Röhren-Vollverstärker Ti 200 entwickelt. Hier wurde auf extreme geringe Verzerrung, große Bandbreite und vor allem niedrige Ausgangsimpedanz Wert gelegt, damit auch impedanzkritische Boxen kein Problem darstellen. Wie gewohnt lässt sich die Gegenkopplung und somit auch der der Dämpfungsfaktor über einen Sechsfach-Schalter optimal auf die Lautsprecher anpassen.

Exklusivität hat ihren Preis

Den ab August 2017 erhältlichen Lyric Ti 200 gibt es in der Gehäuseausführung Silber oder Schwarz. Der Preis liegt bei exklusiven 12.000.- Euro.
Weitere Informationen unter: http://www.lyric-audio.de/ti200.html

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*