Mit der 10er Premium-Serie fordert Marantz seine eigenen Referenzen heraus. Der SACD-Player SA-10 und der Vollverstärker PM-10 setzen neue Maßstäbe bei Design und Technik. Die Modelle sind das Ergebnis umfassender Forschung und Entwicklung des amerikanisch-japanischen Herstellers von Hi-Fi- und Heimkinogeräten und dienen dem Ziel von nicht weniger als der „perfekten Wiedergabe von Musik“. Sowohl via CD als auch über hochauflösende Audioformate. „Die beste Stereoanlage, die wir je gebaut haben“, meint Marantz.

Der SA-10 bietet exzellente Eigenschaften: Ein zentrales Element ist der komplett neu entwickelte Transportmechanismus SACD-M3, der neben der Marantz Music Mastering (MMM) Technologie für die Digital/Analog-Wandlung zum Einsatz kommt.

Darauf angelegt, neue Maßstäbe zu setzen

Der neue Marantz SA-10 ist der jüngste Vertreter einer langen Reihe von High-End-Playern und darauf ausgelegt, neue Maßstäbe zu setzen: sowohl bei Musik auf Datenträgern als auch bei Inhalten, die vom Computer gestreamt werden.

Um dies zu erreichen, wurde der SA-10 von Grund auf neu konstruiert. Vom einzigartigen neuen Laufwerk, das eigens für diesen Player entwickelt wurde, bis zum vollständig neuen Ansatz für die Konvertierung digitaler Audiodaten in Analogsignale –  nahezu jedes Einzelteil und Element wurde überarbeitet. Dabei waren sowohl Innovationen als auch unkonventionelles Denken notwendig, um mit den vielen verschiedenen digitalen Audioformaten bestmögliche Leistung zu erreichen.

Herausragender Player

Der SACD-Player SA-10 von Marantz überzeugt

Das neue Modell ist ein herausragender Player für CDs und SACDs. Es kann aber auch hochauflösende Musik wiedergeben, die auf selbstgebrannten Discs gespeichert ist. Gleichzeitig kann es als High-End-D/A-Wandler für die Wiedergabe von Musik vom Computer eingesetzt werden.

Vollverstärker Marantz PM-10

Tatsächlich ähnelt dieser extrem leistungsstarke Vollverstärker in seinem Aufbau eher einem separaten High-End-Vorverstärker kombiniert mit einem Paar Monoblock-Endstufen. Diese Technik ist jedoch in einem eleganten Gehäuse untergebracht, das einerseits klangliche Spitzenleistungen ermöglicht und andererseits ein starkes eigenständiges optisches Signal gibt.

Maximale musikalische Performance

Marantz ist es gelungen, einen Vollverstärker in Dual-Mono-Auslegung in einem normalen Gehäuse unterzubringen, weil für jeden Kanal ein Stereo-Schaltverstärker verwendet wird, der im Bridged-Modus arbeitet. Das Ziel? Maximale musikalische Performance, bei allen Quellen von Langspielplatten bis hin zu hochauflösenden Audiodateien sowie ausreichende Leistung und Kontrolle, um anspruchsvollste Lautsprecher anzutreiben und zu Höchstleistungen zu führen.

Auf Leistung ausgerichtet

So wie der SACD-Player und D/A-Wandler SA-10 ist auch der PM-10 für höchste Ansprüche konstruiert. Er hat ein doppelwandiges Chassis mit Kupferbeschichtung, das mechanische und elektromagnetische Störungen abweist. Das Gehäuse besteht aus dicken, schweren, nichtmagnetischen Aluminiumplatten. Beide Produkte haben Füße aus Aluminiumdruckguss.

Anbieter-Webseite: www.marantz.de

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*