Das Motto der High End 2017 vom 19. bis 21. Mai 2017 im MOC in München steht fest. "Let the music play" wird die Erlebnismesse für Unterhaltungsmusik dominieren. Ein gutes Motto für eine Messe, bei der sich alles um Audio und Video dreht. Und das Motto lenkt das Augenmerk einmal mehr auf die Musik, ohne die auch die größte Unterhaltungsmesse nicht bestehen kann. Kommen Sie und genießen Sie. Mindestens die Eindrücke sind kostenlos.

Musik als Lebenselixier

Die HIGH END 2017 präsentiert sich mit einer neuen Kernbotschaft. Mit „Let the music play“ wird das Hauptaugenmerk und Ziel der Messe auf die bestmögliche Musikwiedergabe gelenkt. Und diese Botschaft soll durch das neue Messemotiv nach außen transportiert werden. Das zentrale Element der Messe ist das emotionale Erlebnis einer Musikwiedergabe.

Musik kann vieles sein. Entspannung für die gestresste Seele, Balsam für verwundete Herzen, sie kann aber auch sehr gut zu pädagogischen, medizinischen oder therapeutischen Zwecken genutzt wird. Es stimuliert das Denkvermögen und lässt den Körper Glückshormone ausschütten. Da ist es nur gut, dass heute so viel Musik gehört wie noch nie zuvor. Musik, so zeigt sich, wirkt auf allen Ebenen des Gehirns, sie hat einen direkten Zugang zu Emotionen und ist tief verankert in der Menschheitsgeschichte. Etwas, was man nicht beschreiben kann, was man nur fühlt – das ist Musik.

Die Art und Weise der Technologien bei der Herstellung und Nutzung von „Unterhaltungselektronik“ sind nicht dominierend, aber trotzdem wichtig. Die Benutzerfreundlichkeit, Komfort und Preiswürdigkeit neuer Technologien werden für viele zum Kauf auslösenden Moment. Doch die Technik ist nur Mittel zum Zweck, Musik zu genießen. Genau deshalb erleben die Besucher
der HIGH END 2017 auch alle Technologien in friedlicher Koexistenz, so dass der geneigte Besucher für sich entscheiden mag, welche Lösung ihn am meisten begeistert. Röhre oder Transistor, Analog oder Digital, Lautsprecher oder Kopfhörer, Streaming Lösung mit Downloads oder Vinyl und CD. Alles ist in München erlebbar.

Die Messe hat immer mehr Aussteller angezogen, da ist es wichtig, dass die Musikwiedergabe einmal mehr in den Mittelpunkt rückt. Weder hat sich das Ziel der Messe selbst geändert, noch die Absichten der Anbieter über 36 Jahre hinweg. Der Erfolg der Messe beruht darauf, dass die HIGH END ihren Fokus, der auf der hochwertigen Tonwiedergabe liegt, nie verändert hat.

Die Fakten

  • Messe: HIGH END ® 2017, Die Erlebnis-Messe für exzellente Unterhaltungselektronik
  • Ort: MOC München – Lilienthalallee 40, 80939 München-Freimann
  • Termin: 19. Mai – 21. Mai 2017
  • Fachbesuchertag: Donnerstag, 18. Mai 2017 (nur mit Vorab-Registrierung)
  • Öffnungszeiten: Donnerstag 18.5.2017 bis Samstag 20.05.2017, von 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 21.05.2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr
  • Eintritt Fachbesucher: 20,00 EUR bei Vorabregistrierung (gültig für alle Tage)
  • Eintritt Publikum: 12,00 EUR / Tageskarte (gültig an einem Messetag 19.-21. Mai 2017), 20,00 EUR/ 2-Tagesticket (gültig an zwei Messetagen 19.-21. Mai 2017)
  • Veranstalter: HIGH END SOCIETY Service GmbH, Vorm Eichholz 2g, 42119 Wuppertal-Germany, Telefon: +49 (202) 70 20 22, Telefax: +49 (202) 70 37 00, E-Mail: info@HighEndSociety.de, Internet: www.HighEndSociety.de, Facebook: www.facebook.com/HighEndSociety, Twitter: http://twitter.com/HighEndSociety

Über den Autor

Peter Lieb

Mal rational, dann emotional. Oberflächlich für die Normalität, tiefgründig beim Besonderen. Begeisterungsfähig für die schönen Dinge des Lebens. Genusssüchtig nach den glücklichen Momenten. Naturverbunden und doch Technik verliebt. Wissbegierig und vielseitig interessiert. Immer geschäftig, Pausen sind die Ruhe vor dem Sturm. Musik begeistert und Harmonie versessen. Ein ganz normaler Mensch eben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*