Sie sind Blickfang und Zuschauermagnet auf jeder HiFi-Messe und nicht wenige Audiophile träumen davon, einmal im Leben ein Paar der exklusiven Hornlautsprecher von Avantgarde Acoustic zu besitzen. Wir machten kürzlich Halt im beschaulichen Odenwald und haben uns das Werk und den Showroom der hessischen Hornlautsprechermanufaktur genauer angeschaut.

Im Tal der Hornlautsprecher

Auf der Suche nach spannenden Geschichten und Einblicken für Sie liebe Leser stoppten wir im Herbst letzten Jahres bei einem der größten HiFi-Vertriebe des Landes im malerischen Rheingau ( lesen Sie hier unseren Vor-Ort Bericht bei ATR – Audio Trade) und waren kurze Zeit später bei einem der größten deutschen Lautsprecherhersteller im Taunus zu Gast.

Der Abschluss unserer Tour durch die hessische HiFi-Landschaft führte uns nach Lautertal in den idyllischen Odenwald, eine knappe Autostunde südlich von Frankfurt. Seit 30 Jahren residiert hier einer der speziellsten und international wohl bekanntesten Lautsprecher-Hersteller des Landes: Avantgarde Acoustic. Deren imposante Hornlautsprecher hat jeder schon einmal auf einer der einschlägigen HiFi-Messen gesehen und mit Sicherheit auch gehört.

Diese extravaganten Lautsprecher muten nicht selten wie Kunstwerke an – wohl auch ein Grund, weshalb die Speaker auch bei Nicht-High-Endern so beliebt sind. Ganz klar, die Avantgarde Acoustic Hornlautsprecher polarisieren und wir wollten dem Mysterium bei unserem Besuch nachspüren.

Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Eingebettet in sanfte Mittelgebirgshügel liegt es da, das Firmengebäude von Avantgarde Acoustic in Lautertal. Entwicklung, Produktion, Showroom und Versand finden hier Platz.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Hereinspaziert: Hinter dieser mächtigen Eingangspforte wartet die Welt der Hornlautsprecher auf uns.

Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Im stylishen Entree trifft Industriedesign auf exquisite HiFi-Kunst: Avantgarde Acoustic weiß, wie man Kunden und Partner den Mund wässrig macht.

Vom Odenwald hinaus in die Welt

Wir geben zu: Ein klein wenig Urlaubsstimmung kam auf, als wir fernab der Autobahn durch die kleinen verschlafenen Ortschaften im Odenwald fuhren. Hier scheint die Welt noch in Ordnung. Fachwerkhäuser, zahlreiche Steinmetzbetriebe und urige Lokale säumen den Weg. Wanderwege zweigen links und rechts der Straße ab. Kaum einer würde vermuten, dass hier eines der deutschen High-End-Aushängeschilder seit 30 Jahren im Dienste des guten und besonderen Klangs forscht, entwickelt und produziert. Angekommen in Lautertal baut sich das imposante Firmengebäude von Avantgarde Acoustic im Schatten der Mittelgebirgshügel vor uns auf und weckt sofort Lust, entdeckt zu werden.

Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Hornlautsprecher Holger Fromme Armin Krauss Matthias Ruff
Freudiger Empfang durch Matthias Ruff (Entwicklung), Holger Fromme (Geschäftsführer), Armin Krauss (Executive Manager) und der neuen Trio G3 (v.l.n.r.).
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Trio G3
Die neue Trio G3 wartete im hauseigenen Hörraum bereits auf die Testsession mit uns.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Die Hörner von Avantgarde sind weltbekannt und in vielen Farben konfigurierbar.

Avantgarde Acoustic: Professionell bodenständig

Verglichen mit manch anderen Herstellern aus diesen Landen wirkt der Außenauftritt von Avantgarde Acoustic angenehm professionell. Die Corporate Identity zieht sich stringent durch alle Bereiche des Unternehmens und das CD sitzt. Das mag verschrecken oder fast zu professionell wirken, doch kein Grund für Berührungsängste: das Team um Geschäftsführer Holger Fromme ist ungemein liebevoll und erfrischend bodenständig.

So wurden wir herzlich im Showroom empfangen und konnten zu frisch gebrühtem Kaffee und regionalen Süßspeisen der Philosophie von Holger Fromme lauschen. Und der Enthusiasmus von Fromme steckt an. Viel wurde in den letzten Jahren optimiert, alte Denkmuster über Bord geworfen, frisches Kapital eingebracht, die Firma ein Stück weit neu ausgerichtet. Das Thema guter Klang müsse weg von den selbstgefälligen HiFi-Stammtischen und hinaus an Kunden, die bis dato noch gar nicht wissen, dass es exquisiten Musikgenuss wie im Konzertsaal für Zuhause überhaupt gibt.

Neue Konzepte sind gefragt, im Handel wie in der Vermarktung. Avantgarde Acoustic setzt in Deutschland nur noch auf ein kleines Händlernetz von gerade einmal zwei handvoll Partnern. Quality over Quantity ist die Devise. Der hiesige Markt mache ohnehin gerade einmal 20 bis 30 Prozent des Umsatzes aus, die großen Konzerte finden international statt.

Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Hornlautsprecher Trio
Neben der Trio G3 gab es im Showroom auch andere Hornlautsprecher von Avantgarde Acoustic zu bestaunen.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Vinyl
Die Musikauswahl gefällt. Interessierte Leser der AUDIO TEST kennen diese Single Schallplatte mit Sicherheit!
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Trio G3 Spacehorn
Neuheiten 2022: die Trio G3 Hornlautsprecher. Ebenfalls runderneuert, das riesige SpaceHorn (ehem. BassHorn) in der Bildmitte. Kombiniert ein wahnwitziger HiFi-Spaß mit Mega-Übertragungsbereich.

Klangvolles Update: Trio G3

Und die großen Konzerthäuser bespielt man nunmal mit dem größten Besteck. Das ist im Falle von Avantgarde Acoustic die Trio, die dank eines allumfassenden Updates aktuell ganz besonders im Fokus der Hessen steht. Der Trio Lautsprecher kann getrost als HiFi-Legende bezeichnet werden und wurde nun als G3 Version aufgefrischt. G3 steht dabei – Sie können es sich denken – für die dritte Generation und sie ist damit quasi die Nachfolgerin der XD-Serie.

1991 erschien die Ur-Version der Trio, die gleichzeitig der Startpunkt der Historie von Avantgarde Acoustic darstellt. Gemeinsam mit seinem Studienfreund Matthias Ruff hat Holger Fromme die Trio vor 30 Jahren entwickelt und optisch fast unverändert weiter produziert. Die neue Avantgarde Acoustic Trio G3 wurde nun in nahezu allen Bereichen optimiert und sinnvoll verbessert. Laut eigener Aussage „die Beste, die je von Avantgarde Acoustic gebaut wurde.“

Das heißt konkret: Die Hörner sind größer geworden, nun zentral auf einer Achse ausgerichtet und zeitlich aufeinander abgestimmt. Der Wirkungsgrad liegt übrigens bei gigantischen 109 Dezibel! Der Hochtöner wurde mit einer horizontalen Schiene ausgestattet, so dass dieser entsprechend angepasst werden kann. Die Membranen und Schwingspulen verbessert, was die Verzerrungen der Chassis noch einmal minimiert. Die Verkabelung nach innen gelegt und so weiter. Es würden einfach den Rahmen sprengen hier alle Detailverbesserungen aufzulisten.

Avantgarde Acoustic High End Trio G3 Hornlautsprecher Speaker 2022
Für den Einen ein Lautsprecher, für den Anderen ein Kunstwerk. Die 1,70 m hohe Trio G3 bringt es nun auf einen gigantischen Wirkungsgrad von 109 dB bei 100 Hz. Wahnsinn!
Avantgarde Acoustic High End Trio G3 Hornlautsprecher Speaker 2022
Die Trio G3 im Seitenprofil: Schön zu sehen, die modularen Einheiten. Auf Wunsch beliebig erweiterbar, zum Beispiel um einen Netzwerkstreamer oder Phono-Modul.
Avantgarde Acoustic High End Trio G3 Hornlautsprecher Speaker 2022 Stromverstärker
Im seitlich platzierten Modul der Trio G3 befinden sich die „NatureCap“ Kondensatoren.

Patentierter Stromverstärker

Absolut bahnbrechende Neuheit ist hier der sogenannte Stromverstärker – der iTron Verstärker. Die passiv ausgelieferte Avantgarde Acoustic Trio G3 kann damit nämlich auf Wunsch (und gegen Aufpreis) aktiviert werden. Dieser Stromverstärker wurde komplett neu entwickelt und sogar zum Patent angemeldet. Ein echter „game changer“, der es erlaubt die Beschleunigung der Membranen durch einen nahezu perfekt arrangierten Stromfluss zu kontrollieren.

Wir konnten das aktive System im Vergleich zur passiven Variante im beeindruckenden Avantgarde Acoustic Hörraum beim ausgiebigen A/B-Vergleich-Hörtest (dank smarter On-Off-Schaltung) selbst Probe hören und waren schlichtweg begeistert. Unter Hinzunahme des Stromverstärkers wurde die Bühne breiter, die Stimmen präsenter und der Klang noch einen Tick lebendiger.

Um ehrlich zu sein: wir wollten gar nicht wieder zurück zur passiven Variante schalten. Gemeinsam mit Armin Krauss (Executive Manager Avantgarde Acoustic) vergaßen wir im Hörraum alles um uns herum und entdeckten Tracy Chapmans Debütalbum noch einmal gänzlich neu. Eine der beeindruckendsten Hörsessions unserer jüngeren Redaktionshistorie, so viel ist sicher.

Avantgarde Acoustic High End Trio G3 Hornlautsprecher Speaker 2022 Basshorn Spacehorn
Ebenfalls überarbeitet: das mächtige SpaceHorn, welches das BassHorn als Subwoofer ablöst. In Kombination mit der Trio G3 sorgt es für ein kompromissloses Bassfundament.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Messraum
Blick in den Messraum: Selbstverständlich werden die Speaker alle durchgemessen.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Blick in die Produktionshalle: Hier erfolgt die Bestückung und Endkontrolle, ehe die Lautsprecher dann in der Versandhalle auf große Reise geschickt werden.

Zukunftssicher dank modularer Bauweise

Die Avantgarde Acoustic Trio G3 erlaubt durch die Modulbauweise eine Erweiterung um diverse Upgrades, z.B. ein analoges Phono-Modul, um einen Plattenspieler in die Kette zu integrieren. Auch ein Netzwerkstreamer lässt sich optional erweitern. Das sind Upgrades im Sinne des Kunden, die das System auch nach vielen Jahren noch einfach erweitern lassen. Diesem Beispiel dürfen gern auch weitere Hersteller folgen.

Guter Klang, Know-how und State of the Art-Technologie haben natürlich ihren Preis: 76.000 Euro Paarpreis für die passive Variante müssen Interessenten auf den Tisch legen. Bei der aktiven Variante dürfen es dann gerne 105.000 Euro sein – ohne das ebenfalls neu designte „SpaceHorn“ (Basshorn). Unsere Empfehlung: Überzeugen Sie sich bei Ihrem Avantgarde Acoustic Fachhändler selbst von den Verbesserungen der neuen Trio G3. Sie werden es nicht bereuen.

Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End
Die Qualität der Verarbeitung sowie die Lackierung der Hörner ist schlichtweg makellos.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Armin Krauss
Armin Krauss zeigte uns bei der Werksbesichtigung auch das Chassis-Lager.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Armin Krauss
Auch an die Gesundheit der Mitarbeiter wird gedacht: die schweren Lautsprecher lassen sich dank Hydraulikhilfe spielend leicht umstellen.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Labor Entwicklung
Forschung und Entwicklung: Hier entstand der bahnbrechende neue iTron Verstärker.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Labor Entwicklung
Bei der Werksbesichtigung durften wir in auch der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Avantgarde Acoustic einen Besuch abstatten.
Avantgarde Acoustic Showroom Werk Produktion Lautertal Besuch Vor Ort High End Entwicklung
Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal im schönen Odenwald.

Zur Webseite: www.avantgarde-acoustic.de

Anmerkung: Dieser Artikel erschien erstmalig in der Printausgabe von AUDIO TEST Ausgabe 2/2022.

► Lesen Sie hier: Test Klassiker: Avantgarde Acoustic ZERO 1 Pro Aktivlautsprecher

AUDIO TEST Ausgabe 04/2022 Lautsprecher Plattenspieler Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 10. Mai 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • AVANTGARDE-TRIOG3_Hornlautsprecher_: Avantgarde Acoustic
  • AVANTGARDE-TRIOG3_Hornlautsprecher: Avantgarde Acoustic
  • Avantgarde Acoustic Besuch: Auerbach Verlag