Der Walkman ist zurück. Und er hat Verstärkung mitgebracht. Mit der Signature Series präsentiert Sony eine Produktkette, die ein herausragendes Hörvergnügen für wahre HiFi-Liebhaber verspricht. Erst vor Kurzem der Öffentlichkeit präsentiert, haben wir die Ehre, sie exklusiv vorab in Deutschland für Sie zu testen.

Vielleicht erinnern Sie sich ja an das Jahr 1979. Das Jahr, in dem Elton John als erster westlicher Musiker in der ehemaligen Sowjetunion konzertierte. Das Jahr der Veröffentlichung von Platten, die Rockgeschichte schreiben sollten, wie „The Wall“ von Pink Floyd und „London Calling“ von The Clash. Auch wenn Sie sich nicht persönlich an das internationale Jahr des Kindes zurückerinnern, so entsinnen Sie sich bestimmt der vielleicht bedeutendsten technischen Neuerscheinung dieses ereignisreichen Jahres. Am 1. Juli 1979 präsentierte der japanische Technikkonzern Sony ein Gerät, das das musikalische Leben einer ganzen Generation revolutionieren und die Unterhaltungselektronik nachhaltig prägen sollte: den Walkman. Dieser silberblaue Kunststoffkasten im praktischen Lederetui zum Umhängen ermöglichte erstmals das mobile Hören von Stereo-Kompaktkassetten und verkaufte sich innerhalb der ersten drei Monate bereits über 30 000 Mal! Somit etablierte er sich im Handumdrehen zum Kultobjekt der 1980er Jahre und sollte es trotz des Erscheinens des Discman in den Neunzigern (ebenfalls aus dem Hause Sony) und letztlich der Entwicklung des MP3-Players auch bleiben. Die Fertigung des portablen Kassettenspielers wurde von Sony schließlich erst im Jahre 2010 endgültig eingestellt – doch der Walkman war ein Begriff von Rang und blieb bestehen.

Als MP3-Player ins Mobiltelefon integriert, konnte es der moderne Walkman natürlich nicht mehr mit der klanglichen Qualität des Tonbands aufnehmen und vermochte auch nicht, sich dauerhaft gegen die starke Konkurrenz aus Kalifornien (die Rede ist natürlich von Apple) durchzusetzen. Daher war es eine gute Neuigkeit für jeden, der unsere Leidenschaft für hochauflösende Klänge teilt, als Sony den Walkman wieder als eigenständiges Produkt ins Leben rief, mit dem Anspruch, die klangliche Klasse des Analogen, mit dem speichertechnischen Vorteil des Digitalen zu verbinden, wenn nicht sogar zu optimieren. Auf der IFA präsentierte Sony dieses Jahr nun den NW-WM1Z, das neue Vorzeigekind der Walkman-Reihe. An der Seite des Abspielgeräts machen sich der Kopfhörerverstärker TA-ZH1ES und der audiophile Kopfhörer MDR-Z1R vorstellig und formieren zusammen mit dem Walkman die neue Signature Series von Sony. Uns von der AUDIO TEST wird nun die große Ehre zuteil, allen voran Ihnen unsere Eindrücke dieses Trios zu schildern. Doch bevor wir uns dem Hörtest widmen, wollen wir die Geräte zuerst einmal vom technischen Standpunkt her beleuchten….
Weiterlesen? Dann schnell in den Kiosk oder bei Heftkaufen.de

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*