Auch das Jahr 2021 stellte Musikfans und Kulturfreunde wieder auf eine große Probe, denn das Zeitfenster für Konzert- und Clubbesuche war nur kurz. So konzentrierte sich der Musikgenuss meist auf die eigenen 4 Wände oder mobile Musikbegleiter im Alltag. 

Im Rahmen unseres großen HiFi-Jahresrückblicks möchten wir auch in diesem Jahr wieder den Bereich Musik fokussieren und dabei auf die Lieblings Alben bzw. LPs 2021 aus Sicht der Redaktion schauen. Ganz gleich ob es sich dabei um eine Veröffentlichung auf CD bzw. Vinyl oder Stream / Download handelt. Vielleicht inspiriert Sie unsere Auswahl für Ihre heutige Silvester-Playlist – wer weiß. Wir wünschen an der Stelle viel Spaß beim Likehifi.de-Jahresrückblick Teil 8: die besten Alben des Jahres 2021!

Kool & the Gang – Perfect Union

Kool & the Gang – Perfect Union Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Kool & the Gang Titel: Perfect Union Genre: R&B/Funk/Soul Format: CD, Streaming, Download Label: Omnivore Recording : 20. August 2021 Preis (UVP): 15,99 EUR (CD)

Christian Kautz: It’s getting funky in here! Da reibt sich mancher verwundert die Augen. Kool & the Gang, die es seit 1969 gibt, veröffentlichen ein neues Album? Mit über 50 Jahren im Musikbusiness haben die Jungs aus New Jersey ihre Rentenjahre wohl schon zusammen. Aber hier denkt keiner ans Aufhören. Ganz im Gegenteil. Durch die sich laufend verjüngende Besetzung gleichen Kool & the Gang eher einem traditionellen Ensemble.

Auch wenn die neue Platte „Perfect Union“ sicher nicht die Erfolge der 70er und 80er erreichen kann, ist es doch erstaunlich, wie gut die Transformation des Funk in die Neuzeit gelungen ist. Keineswegs angestaubt, ohne sich zu sehr modernen Konventionen unterordnend, lieben Kool & the Gang immer noch den großen Auftritt samt Trompeten und mehrstimmigem Gesang. Mit gewohnter Leichtigkeit präsentieren sie ihren Funk aller erster Güte und sind damit sicher eine der musikalischen Überraschungen dieses Jahres.

Link: www.omnivorerecordings.com

Taranczewski – When I Was

Taranczewski - When I Was Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Taranczewski Titel: When I Was Genre: Jazz Format: CD, Streaming, Download Label: Hey!blau VÖ: 19. November 2021 Preis (UVP): 15,99 EUR (CD)

Thomas Kirsche: Eigentlich als Taranczewski Trio bekannt geworden, firmieren nach 15 Jahre Pause die drei Musiker Olaf Taranczewski, Partnern Jean-Philippe Wadle und Benedikt Stehle nun unter dem Namen Taranczewski. Ihr neues Album, was gerade erst erschien, heißt „When I Was“ und ist mein Liebling im Jahr 2021.

Dass die drei Musiker alte Freunde und langjährige musikalische Partner sind, höre ich dem Album sofort an. Die Songs verströmen eine Intimität, der zu lauschen einfach Spaß macht. Aber keine Angst, diese Intimität schließt uns Zuhörer nicht aus, sondern lädt uns ein. Wir sind teil dieser eingeschworenen Gemeinschaft und fühlen uns sofort wohl.

Die Songs sind keine Tanzstücke, sondern Zuhörmusik, Musik zum Träumen und im Momentsein. Sie lassen mich in meine Fantasie reisen oder einfach die Gedanken schweifen. Akustisch sind sie perfekt in Szene gesetzt. Ich kann mich kaum erinnern, wann ich das letzte Mal rein akustische Instrumente so fein abgemischt gehört habe. Da freue ich mich richtig, dass im neuen Jahr auch noch die Doppel-LP erscheint. Die macht dann sicher nochmal so viel Spaß, allein weil ich sie mit dem Plattenspieler hören darf.

Das Album „When I was“ von Taranczewski ist als CD im Handel und direkt bei Bandcamp erhältlich. Beim Zweitgenannten gibt es auch eine 24-Bit-Download-Version. Unbedingt reinhören.

Link: www.taranczewski.bandcamp.com

Injury Reserve – By the Time I Get to Phoenix

Injury Reserve - By the Time I Get to Phoenix Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Injury Reserve Titel: By the Time I Get to Phoenix Genre: HipHop / Alt-Rap Format: Streaming, Download Label: Injury Reserve VÖ: 15. September 2021 Preis (UVP): 7,80 EUR (Download)

Simon Mendel: Mit ihrem zweiten Album schlägt das US-amerikanische Hip-Hop-Trio Injury Reserve neue Wege ein. Den Entschluss sich vom herkömmlichen Alt-Rap zu verabschieden, fasste die Band 2019 bei einem DJ-Set, in welchem sie aus ihren bisherigen Songs Avantgarde-anmutende Remixe mischten. Entstanden ist ein Album, das sich nicht nur von klassischen Genregrenzen verabschiedet, sondern auch allgemeine Definitionen, was ein Lied überhaupt ist, herausfordert. Klangschnipsel, welche die Ordnung im Chaos suchen, bilden die Grundlage des Sounds. Lyrisch thematisiert das Album Verzweiflung, Verlust und Hoffnungslosigkeit. Beeinflusst vom Tod des Bandmitgliedes Stepa J. Groggs und anderen zeitaktuellen Themen, wie der globalen Erwärmung, der Pandemie und Polizeigewalt, entsteht ein schwer begreifliches Klangerlebnis, welches nichts als Unbehagen hinterlässt. Emotionales Highlight ist der Song „Top Picks for You“, der vom Verlust eines geliebten Menschen spielt und das Thema von Leben und Tod anhand von personifizierten Algorithmen ergründet. Das 41-minütige, apokalyptische Spektakel „By the Time I Get to Phoenix“ ist definitiv ein musikalischen Highlight 2021.

Link: www.injuryreserve.bandcamp.com

Floating Points, Pharoah Sanders & The London Symphony Orchestra – Promises

Floating Points, Pharoah Sanders & The London Symphony Orchestra - Promises Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Floating Points, Pharoah Sanders & The London Symphony Orchestra Titel: Promises Genre: Jazz / Electronica / Klassik Format: CD, Vinyl, Streaming, Download Label: Luaka Bop VÖ: 26. März 2021 Preis (UVP): 12,99 EUR (CD) / 23,99 EUR (Vinyl)

Benjamin Mächler: Definitiv einer der musikalischen Höhepunkte der Spielzeit 2021 war das Gipfeltreffen des britischen DJs und Produzenten Sam Shepherd aka Floating Points mit der Jazz-Legende Pharoah Sanders und dem London Symphony Orchestra. Bei dem auf gut 45 Minuten angelegten Gesamtwerk wird mit klassischen Songstrukturen und Playlist-Denken gebrochen. Das immer wiederkehrende Motiv schleicht beinahe meditativ durch das Album, während Sanders‘ Saxophon und die Streicher des Londoner Sinfonieorchesters sich bewusst zurück halten. Spirituell – fast schon Ambient-mäßig – gelingt es „Promises“ die Hörerinnen emotional zu berühren. Ein Meisterwerk zwischen Jazz, Klassik und Elektronik, das auf vielen Jahresendlisten nicht fehlt und sich zurecht als eines der besten Alben des Jahres 2021 feiern lassen darf.

Link: www.floatingpoints.bandcamp.com

Arlo Parks – Collapsed in Sunbeams

Arlo Parks - Collapsed in Sunbeams Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Arlo Parks Titel: Collapsed in Sunbeams Genre: Indie-Pop/R&B/Soul Format: CD, Vinyl, Streaming, Download Label: Transgressive VÖ: 29. Januar 2021 Preis (UVP): 16,99 EUR (CD) / 24,99 EUR (Vinyl)

Benjamin Mächler: In das Debüt der 21-jährigen Britin Arlo Parks habe ich mich sofort verliebt, als ich es im verschneiten Lockdown-Winter 2021 zum ersten Mal hörte. Und auch heute, gut 11 Monate später macht es mir immer noch Spaß, „Collapsed In Sunbeams“ von Arlo Parks zu hören und die Platte aufzulegen. Die Singer-Songwriterin überzeugt mit ihrer warmen Stimme und den introspektiven, poetischen Lyrics, die über die stimmige Produktion mit der eleganten Mischung aus Indie-Pop und R&B ihren wahren Glanz entfalten. Das hat auch die Kritiker aus Arlo Parks‘ Heimatland auf den Plan gerufen und so verwundert es nicht, dass die Künstlerin in diesem Jahr mit dem hochdekorierten Mercury Prize für das Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Dank des tollen Masterings ist „Collapsed In Sunbeams“ auch auf Vinyl ein echtes Hörerlebnis, auch wenn mich die vielen negativen Discogs-Kommentare beinahe vom Kauf der Schallplatte abgehalten hätten. Mein Tipp: selbst im Plattenladen anhören.

Link: www.arloparks.bandcamp.com

Billie Eilish – Happier Than Ever

Billie Eilish - Happier Than Ever Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Billie Eilish Titel: Happier Than Ever Genre: Pop / Indie Format: CD, Vinyl, Streaming, Download Label: Interscope VÖ: 30. Juli 2021 Preis (UVP): 14,99 EUR (CD) / 37,99 EUR (Vinyl)

Hartmut Freund: Mit ihrem zweiten Studioalbum „Happier Than Ever“ setzt die Kalifornierin und siebenfache Grammy-Gewinnerin Billie Eilish (19) den Meilenstein bei den Neuveröffentlichungen 2021 und platzierte damit mal eben wieder eines der besten Alben 2021. Zu finden sind hier 16 Songs voller Sehnsucht, Schmerz, Einsamkeit und Melancholie… minimalistisch arrangiert und produziert, von düster traurig über folkloristisch balladesk bis rockig verzerrt. Meisterhaft: Der Titelsong „Happier Than Ever“, der sich aus einer träumerischen Akustikgitarren-Ballade in einen verzerrten Rocksong mit harten E-Gitarren wandelt. „Oxytocin“ – gewidmet dem Kuschelhormon – gehört ebenfalls zu den herausragenden Stücken des Albums.

Der Longplayer wird neben den neuen akustischen Elementen – sogar ein Bossa-Nova-Song ist dabei – einmal mehr von der Modern-Goth-Formel getragen. Über allem aber schwebt Billies phänomenale Stimme: Mal flüsternd, mal hauchend wispernd kommt sie dem Zuhörer wirklich nah. Gänsehaut inklusive.

Link: www.billieeilish.com

Noga Erez – KIDS

Noga Erez - Kids Cover CD Artwork Album 2021 Review
Interpret: Noga Erez Titel: KIDS Genre: Pop / HipHop Format: CD, Vinyl, Streaming, Download Label: City Slang VÖ: 26. März 2021 Preis (UVP): 10,99 EUR (CD) / 25,99 EUR (Vinyl)

Alex Röser: Das zweite Album der Israelischen Musikerin Noga Erez kann zweifelsfrei als Highlight in einem weiteren pandemiebedingt eher mäßig gelauntem Jahr gewertet werden. In Zusammenarbeit mit ihrem Partner und Produzenten Ori Russo, selbst mehrfach preisgekrönt, gelang ihr mit „KIDS“ eine tolle Platte, welche ohne Weiteres den Spagat zwischen anspruchsvoller Komposition und zeitgemäßer Relevanz zu meistern weiß. Ganz nebenbei schaffen es Erez und Russo sogar, der Webfatigue einer ganzen Generation mit Ironie und doch bittersüßer Präzision zu begegnen. Unbedingt muss Noga Erez neben Billie Eilish in dieser Liste gereiht werden. Nicht zuletzt weil auch deren brüderlicher Produzent Finneas O‘Connell selbst mehrfach seine Hochachtung vor Erez und Russo öffentlich kundgetan hat.

Link: www.nogaerez.bandcamp.com

+++ Das waren nun unsere besten Alben des Jahres 2021. Sie finden hier auf www.likehifi.de weitere Produkthighlights (u.a. Standlautsprecher, Verstärker, Plattenspieler, Kopfhörer) im großen Likehifi.de-Jahresrückblick 2021. Also schauen Sie gern wieder rein! +++

AUDIO TEST Ausgabe 01/2022 Lautsprecher Soundbar Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 17. Dezember 2022 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Februar, März, Mai, Juni) abschließen:www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Kool-And-The-Gang-Perfect-Union_: Omnivore Recordings
  • Taranczewski-When-I-Was: https://taranczewski.bandcamp.com
  • Injury-Reserve-By-the-Time-I-Get-to-Phoenix: https://injuryreserve.bandcamp.com
  • Floating-Points-Pharoah-Sanders-The-London-Symphony-Orchestra-Promises: https://floatingpoints.bandcamp.com
  • Arlo-Parks-Collapsed-in-Sunbeams: https://arloparks.bandcamp.com
  • Billie-Eilish-Happier-Than-Ever_525: www.billieeilish.com
  • Noga-Erez-KIDS: https://nogaerez.bandcamp.com
  • Musik Alben des Jahres 2021 – orange: Auerbach Verlag