Die Kompaktanlage M-725DAB von Kenwood verspricht zahlreiche Features, formidablen Klang und mit einem Preis von 199 Euro wirklich günstige Anschaffungskosten. Ob Kenwood dies alles unter einen Hut bekommt wollen wir im Test herausfinden.

Micro gleich maxi

Das Unternehmen Kenwood wurde im Jahre 1946 in Komagane, Japan gegründet und hat seitdem so einiges geleistet. So hat Kenwood zum Beispiel 1962 den industrieweit ersten Transistorverstärker veröffentlicht. Für unseren heutigen Test soll es allerdings eine Spur kompakter sein, denn eine Micro HiFi Anlage hat ihren Weg in unsere Redaktion gefunden. 

Das Kenwood M-725DAB ist ein kompaktes Stereosystem, welches viele gern gesehene Funktionen in einem zu gleich schicken, als auch platzsparenden Paket vereint. Mit einer Abmessung von 26 x 11,6 x 24,2 Zentimetern findet das Steuergerät fast überall einen Platz – für Fans von ausladenden HiFi-Anlagen mit Sicherheit eher in der Küche oder dem Arbeitszimmer.

Die Lautsprecher der Kenwood Micro HiFi-Anlage haben weitestgehend die gleichen Abmessungen, stehen dabei jedoch aufrecht und sind knapp 6 Zentimeter breiter. Die Frontseite der Kompaktanlage ziert eine Blende aus Aluminium, in der mittig ein 6,1 Zentimeter großes TFT-Farbdisplay eingelassen ist. Dieses ist recht hochauflösend und gibt Auskunft über die Quelle, Lautstärke, Songtitel etc.

Die verschiedenen Quellen haben Symbole in verschiedenen Farben, sodass man auch von weiter entfernt gut erkennen kann, welche gerade ausgewählt ist. Alle Knöpfe des M-725DAB sind aus Aluminium gefertigt und von guter Verarbeitungsqualität. 

Neben Schwarz gibt es die Kenwood HiFi Anlage auch in Silber zu kaufen. (Bild: shop.kenwood.de)

Viele Quellen

Unter dem Display sitzt das CD-Laufwerk der Kenwood M-725DAB, die Kopfhörerbuchse im 3,5 Millimeter Klinkenformat und ein USB-Eingang, worüber Musikdateien angespielt werden können. Die Rückseite des Kenwood M-725DAB ist recht unspektakulär. Neben den recht simplen Lautsprecherklemmen für Litze, befinden sich hier ein 3,5 Millimeter Klinken Line-In und eine Buchse für die mitgelieferte Wurfantenne.

Auch die Lautsprecher sind optisch simpel gestaltet. Sie funktionieren nach dem Zwei-Wege-Prinzip. Eine Bassreflexöffnung auf der Rückseite sorgt für den nötigen Tiefgang. Eine nicht abnehmbare Stoffblende versteckt jedoch, was sich genau hinter ihnen verbirgt. Das Gehäuse mit seiner Holzfurnieroptik ist recht schick.

Die relativ dünnen Lautsprecherkabel, welche zur Verbindung mit dem Steuergerät dienen, sind leider an den Lautsprechern befestigt und können deshalb nicht ausgetauscht werden. Das Kabel an sich, ist jedoch ausreichend lang, um die Lautsprecher einige Meter entfernt vom Herzstück aufzustellen. 

Das M-725DAB bietet eine breite Auswahl an Quellen. Neben dem bereits erwähnten Line-In, CD-Player und USB, bietet die kompakte Micro-Anlage Einsatzmöglichkeiten für Bluetooth, FM-Radio und DAB+. Über den USB-Eingang ist jedoch nur das Abspielen von MP3-Dateien möglich.

Die Bedienung des M-725DAB läuft sehr flüssig. Entweder direkt am Gerät oder mit der Fernbedienung – das Gerät reagiert blitzschnell. Allgemein ist die Handhabung selbsterklärend und spielend leicht. Die Fernbedienung ist handlich und gut verarbeitet. 

Kenwood M-725DAB Anlage im Klangtest

Die klangliche Darbietung von Kompaktanlagen in dieser Preisklasse ist oft sehr flach und manchmal auch blechern. Doch dem Kenwood M-725DAB wird man mit dieser Beschreibung keineswegs gerecht. Die Anlage hat einen erstaunlichen Tiefgang. Immerhin erreicht sie einen Frequenzbereich von imposanten 30 bis 20.000 Hz.

Das Verstärkermodul beliefert die Lautsprecher mit jeweils 25 Watt. Der Bassbereich des M-725DAB ist zwar sehr tiefgreifend, jedoch wirkt dieser zeitweise etwas undefiniert. Zur Klanganpassung stehen, neben Einstellungen für Treble und Bass, fünf EQ-Presets für verschiedene Genres zur Verfügung.

Doch auch im neutralen EQ ist das Kenwood M-725DAB in der Lage eine durchaus musikalische Performance zu bieten. Die Mitten sind sehr klar und sauber, was sich auch in einer guten Stimmverständlichkeit äußert. Somit ist das Radiohören mittels DAB+ oder FM sehr angenehm.

Stimmen haben einen schönen Druck ohne dünn und hohl zu wirken. Sowohl Sprechbeiträge als auch Musik schallen aufgeweckt und klar aus den Lautsprechern. Selbst die kabellose Verbindung per Bluetooth läuft problemlos und komfortabel. Stellt man als Quelle Bluetooth ein, sucht die Anlage nach potenziellen Zuspielern. Nun einfach den M-725DAB auf dem Smartphone auswählen und es kann los gehen.

Bei der Wiederhabe per Bluetooth büßt man bekanntlich etwas an Klangqualität ein, was der Kompaktanlage aber kaum anzumerken ist. Der Klang wirkt voll und satt. 

Die mitgelieferte Fernbedienung ist wertig verarbeitet und vereinfacht die Steuerung ungemein. 

Preis und Verfügbarkeit

Das Kenwood M-725DAB Micro HiFi-System mit CD, USB, DAB+ und Bluetooth Audio-Streaming gibt es zum Preis von 199 Euro (UVP) im Fachhandel oder direkt im Kenwood-Shop zu kaufen. Farbausführungen: silber oder schwarz.

Webseite: www.kenwood.de

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Ausgabe 01/2023

▶ Lesen Sie hier: Test: Technics SA-C600 & SB-C600 – Kompakte HiFi-Anlage mit CD / Streaming

AUDIO TEST Ausgabe 01/2023 High End Lautsprecher HiFi Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 23. Dezember 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Test: Kenwood M-725DAB - Micro HiFi-Kompaktanlage mit CD, DAB+ und Bluetooth Streaming
Kenwoods Kompaktanlage M-725DAB strotzt mit Features. Sechs verschiedene Eingangsquellen stehen zur Verfügung, was kaum Wünsche offenlassen sollte. Der integrierte CD-Player und das hochauflösende Farbdisplay sind gerngesehene Pluspunkte. Auch die klangliche Leistung ist gut. Die Lautsprecher haben einen breiten Frequenzbereich und überzeugen mit musikalischer Vielseitigkeit.
Wiedergabequalität 83%
Ausstattung/Verarbeitung 60%
Benutzerfreundlichkeit 93%
Preis/Leistung99%
Vorteile
  • 2,4 Zoll TFT-Farbdisplay
  • Breiter Frequenzbereich
Nachteile
  • Lautsprecherkabel fest an Lautsprecher gekoppelt
83%Kenwood M-725DAB
Leserwertung: (1 Judge)
73%

Bildquellen:

  • KENWOOD-M-725DAB-Silber: shop.kenwood.de