Um auch unterwegs auf Augenhöhe mit der High-End-Technik zu bleiben, bieten immer mehr Unternehmen portable High-Resolution-Player an. Der Hersteller FiiO legt noch einen drauf und präsentiert mit dem X7 einen Player mit upgradefähigem Verstärkermodul.

Der Fernseher macht es vor: Der Trend zur hohen Auflösung ist ungebrochen. So auch im Audiobereich. Statt komprimierter MP3-Dateien der anfänglichen 2000er soll es zukünftig mit hochauflösenden Audiodateien auf Reise gehen. Die Firma FiiO, welche sich auf Kopfhörerverstärker, DA-Wandler und Audio-Player spezialisiert hat, brachte kürzlich nach dem X1, X3 und X5 nun den X7 auf den Markt, der die Vorgängermodelle noch zu toppen weiß. Für den besseren Klang unterstützt er die gesamte Palette der digitalen Musikformate und spielt unter anderem FLAC- und WAV-Dateien (bis zu 384 kHz/32 bit) sowie native DSD-Dateien (ISO, DSF, DFF) ab. Der Player basiert auf dem Betriebssystem Android und ermöglicht es, bequem per Bluetooth 4.0 und WiFi Musik zu streamen. Als weitere Besonderheit lassen sich die Verstärkermodule auswechseln. Richtig gehört, der Verstärker lässt sich mit ein paar Handgriffen auf die eigenen Bedürfnisse anpassen (IEM, HighPower, Balanced). Hierfür wurde sogar ein kleiner Schraubenzieher im Lieferumfang beigelegt, um das verbaute Modul mit Nachfolgermodellen auszutauschen. Für Freunde von InEar-Kopfhörern lässt sich über eine Auswahl von 3 Gain-Stufen zusätzlich die Lautstärke über den gesamten Bereich regeln, um Verzerrungen zu vermeiden. So lässt sich der Player optimal für den verwendeten Kopfhörer einrichten und bietet auch bei einer hohen Impedanz genug Reserven, um eine kräftige Lautstärke zu ermöglichen. Ausgerüstet ist der kleine HighEnder mit einem internen 32 GB Speicher. Dieser kann für größere Musiksammlungen via Micro SD auf bis zu 128 GB erweitert werden – das reicht für jede Menge hochauflösende Tracks. Der Akku ermöglicht nach der Aufladung per USB-Kabel eine Wiedergabe bis zu zehn Stunden.

FIIO7-II

Lautstärkeregler, Lock-Taste und SD-Slot – alles klassisch an der Seite angeordnet. Auch sieht man die Schraube zum Abnehmen des Verstärkermodules

Bedienung

Der FiiO X7 ist nach dem Einschalten sehr schnell betriebsbereit. Das 3.97 Zoll große Display mit 480 × 880 Pixeln wirkt schon auf den ersten Blick sehr übersichtlich. Bevor man mit der Wiedergabe startet, wird eine kurze Animation gezeigt, in der alle wichtigen Menüpunkte vertraut gemacht werden. Eigentlich ist das gar nicht notwendig, da die Navigation durch das Menü einfach und selbsterklärend ist. Während der Spielzeit werden neben allen wichtigen Informationen wie Interpret, Titel, Laufzeit ebenso Auflösung, Datenrate und -format angezeigt. Pausieren und das Wechseln zwischen den Titeln läuft flüssig und lässt sich ergänzend zum Touchscreen durch Tasten an der rechten Seite vornehmen. Auf der linken Seite befindet sich eine Lock-Taste zur praktischen Funktionssperre und eine Lautstärkewippe, mit der sich der Schalldruckpegel in feinen Stufen kontrollieren lässt. Die Druckpunkte und Anschlüsse wurden stabil verbaut und machen einen guten Eindruck. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem, anodisiertem Aluminium, das ihm eine angenehme Haptik verleiht und im Großen und Ganzen recht solide wirkt. Mit seinen 220 Gramm liegt der FiiO X7 nicht gerade leicht in der Hand, was angesichts der umfangreichen Technik im Herzen des Players durchaus nachvollziehbar ist. Neben einem 3,5 mm Klinkenausgang gibt es eine Micro-USB-Schnittstelle und ein Koaxial-Line-Out. Insgesamt lässt sich sagen, dass der Player seine Dienste durch die unkomplizierte Bedienbarkeit sehr zufriedenstellend erfüllt. Im Lieferumfang befindet sich der FiiO X7, ein USB-Kabel für die Übertragung an externe Geräte, ein 3,5 mm Klinke S/PDIF-Adapter, ein dünnes Silikon-Case und ein Schraubendreher mit Schrauben für Upgrademodule.

FIIO7-III

Upgradefähiger Kopfhörerverstärker: Der untere Teil kann mit einem T5-Schraubendreher gelöst und mit anderen Verstärkermodulen ergänzt werden

Klang

Wer hochauflösende Klänge zu schätzen weiß, wird den Unterschied zu einem MP3-Player schon bei den ersten Tönen feststellen. Zwischen der komprimierten Soundqualität und hochwertigen Audio-Formaten liegen schließlich Welten. Je nachdem, womit man den Player füttert, wird man ohne Umwege direkt in einen Orchestersaal oder auf ein Festival platziert.

Die kraftvollen Instrumente der bosnischen Band Dubioza Kollektiv werden in dem Track „Kokuz“ mit einer gelungenen Dynamik transportiert, die eine gute Tiefendarstellung erzeugt. So wird das Live-Erlebnis und der sich aufspannende Raum förmlich spürbar. Auch der Track „Sunking“ des neuseeländischen Drum ’n’ Bass-Duos State Of Mind klingt absolut überzeugend. Der FiiO X7 bildet die Mitten farbenreich ab, gibt den Bässen genug Druck und die Höhen präzise wieder. Alles ist am richtigen Platz und im ausgewogenen Verhältnis, es wird an keiner Stelle übertrieben und mangelt dem Hörer an nichts. Selbst bei hoher Lautstärke an der Hi-Fi-Anlage bleibt der Sound beständig und wird nicht verzerrt. Der Klang wurde neutral abgestimmt, sodass alle Genres authentisch wiedergegeben werden. Selbstverständlich verlangt es nach einem guten Kopfhörer, um jedes musikalische Detail aufdecken zu können. Wir haben verschiedene Modelle ausprobiert und durch die umfassenden Einstellmöglichkeiten keine Schwachstellen ausmachen können. Wir empfehlen im Zusammenspiel aus dem aktuellen Testfeld den EAH-T700 von Technics, dessen neutrale, feingliedrige Abstimmung perfekt mit dem Fiio zusammenspielt.

Fazit

Mit seinen knapp 750 Euro ist der FiiO X7 sicherlich kein Schnäppchen, wobei er immer noch in der unteren Preisklasse hochwertiger High-Resolution-Player liegt. Zudem sind das austauschbare Verstärkermodul, die WiFi- und Bluetooth-Übertragung sowie das umfassende Zubehör klare Pluspunkte. Neben Kopfhörern kann man ihn ebenso die heimische Anlage anschließen und unbesorgt aufdrehen. Wer die volle Qualität genießen möchte, aber nicht das passende Kleingeld parat hat, kann ebenso auf günstigere Modelle mit weniger Ausstattung von FiiO zurückgreifen, die bereits ab 69 Euro erhältlich sind. Wir bevorzugen aber eindeutig den X7.

 

FiiO X7: High-End für unterwegs
Wiedergabequalität 84%
Ausstattung/Verarbeitung80%
Benutzerfreundlichkeit100%
Preis/Leistung80%
86%Gesamtwertung
Leserwertung: (3 Votes)
24%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*