Mit dem DP-400 UND DP-450USB bringt Denon zwei hochwertige Plattenspieler auf den Markt, die sich an Audiophile wie an Designliebhaber wenden. Beide setzen vor allem auf einfache Montage, größtmögliche Konnektivität und ein ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis.

Mit dem DP-400 und dem DP-450USB bringt Denon zwei neue Plattenspieler auf den Markt, die sich einfach aufbauen und bedienen lassen sollen. Ihre Formsprache entsprechen der Denon Design und CEOL Serie und ergänzen dabei klassische 43 cm Hi-Fi- oder AV-Komponenten. Beide Plattenspieler verfügen über einen integrierten Phonovorverstärker. Sie können also direkt an eine Vielzahl von Systemen angeschlossen werden. Der DP-450USB besitzt außerdem einen Analog-Digital-Wandler. Das Bannen der Langspielplatten und Singles auf USB-Speichermedien ist damit kein Problem mehr.

Plattenspieler DP-400 mit Schutzhaube

Mit Schutzhaube staubt der Plattenspieler nicht ein und sieht wie ein edles Design-Stück aus

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

  • Anschlussfertig mit vorinstalliertem MM-Tonabnehmer
  • Besonders schwerer, gedämpfter Plattenteller und Sockel, um Vibrationen und Resonanzen zu reduzieren und die Wiedergabe zu verbessern
  • Neu konzipierter, S-förmiger Tonarm mit Auto-Lift und Auto-Stopp
  • 33 ⅓, 45 und 78 U/min mit Sensor-gesteuerter Geschwindigkeitskontrolle
  • Integrierte schaltbare Phonovorstufe: Anschluss an Verstärker und Systeme aller Art – auch ohne Phono-Eingang
  • Exklusive Abdeckung, die auch zur Präsentation des Albumcovers dienen kann
  • Lediglich platzsparende 41 cm breit: passt zu Geräten der Denon Design Serie
  • Der DP-450USB verfügt zudem über einen Analog-Digital-Wandler und einen USB-Anschluss zur direkten Aufzeichnung von MP3- oder WAV-Dateien auf USB-Speichermedien

MM-Tonabnehmer

Der mitgelieferte hochwertige MM-Tonabnehmer ist bereits am universellen Headshell vormontiert, der nur noch mit dem Tonarm verbunden werden muss. So sind die Plattenspieler in wenigen Minuten aufgebaut und zur Wiedergabe bereit. Dank der schaltbaren Phonovorstufe können beide direkt an Verstärker oder Hi-Fi-Systeme ohne eigenen Phono-Eingang angeschlossen werden: Jede Line- oder AUX-Eingang kann dazu verwendet werden.

Denon DP-400

Die Basis des Denon DP-400 ist zur Dämpfung von Resonanzen besonders schwer und massiv gestaltet. Der Plattenspieler ist lediglich 41 cm breit, sodass er nicht nur platzsparend aufgestellt werden kann, sondern auch bestens mit der Design Serie harmoniert. Der schwere Plattenteller wird über einen Riemen angetrieben, wobei die Umdrehungsgeschwindigkeiten 33 ⅓, 45 und 78 U/min zur Verfügung stehen. Ein integrierter Sensor kontrolliert die Geschwindigkeit, um Schwankungen zu vermeiden und Genauigkeit in den Tonhöhen sicher zu stellen. Ist das Ende der Platte erreicht, wird der Tonarm automatisch angehoben und der Plattenteller gestoppt.

Der neu konzipierte S-förmige Präzisionstonarm reduziert Verzerrungen und ist mit einem speziell für diesen Plattenspieler ausgewählten MM-Tonabnehmersystem (Moving Magnet) ausgestattet. Es lässt sich nach Wunsch jedoch einfach gegen ein MC-System (Moving Coil) austauschen. Die integrierte Phonovorstufe kann für solche Fälle mittels eines Schalters auf der Rückseite umgangen werden. So kann der Plattenspieler auch an Verstärker mit extrem hochwertigem Phonoeingang oder an separate Phonovorverstärker angeschlossen werden.

Der DP-400 ist mit einer exklusiv gestalteten Staubschutzabdeckung ausgestattet, die auch als Präsentationsständer für die Albumhülle dient. Dazu wird die Abdeckung vertikal in den mitgelieferten Sockel gestellt, sodass das Plattencover während des Abspielvorgangs präsentiert werden kann.

DP-400 Plattenspieler von Denon mit Schutzhaube

Der S-förmige Tonarm und die Schutzhaube des DP-450USB bzw. DP-400 sind echte Hingucker

Aufnahme(n) leicht gemacht – mit kostenlosem Denon MusiCut

Der DP-450USB weist dieselben technischen Daten wie der DP-400 auf, verfügt aber zusätzlich über einen Analog-Digital-Signalwandler, der über den frontseitig verbauten USB-A-Eingang Musik direkt auf USB-Speichermedien übertragen kann. Einfach das Speichermedium an den USB-Eingang des Plattenspielers anschließen, zwischen den Aufnahmeformaten MP3 (komprimiert) oder WAV (unkomprimiert) in CD-Qualität auswählen und die Platte abspielen.

Die aufgezeichneten Dateien können dann direkt vom USB-Speichermedium über einen Computer, im Entertainment-System vom Auto, eine Reihe von Denon Produkten, die über einen USB-Anschluss verfügen, oder über kabellose HEOS Lautsprecher abgespielt werden. Um die Aufnahmen nachzubearbeiten, also etwa Titelbeginn und -ende korrekt zu setzen oder mit Metadaten (Titelname, Albumname, Interpret) zu versehen, bietet Denon MusiCut für Windows 10 an. MusiCut kann kostenlos über die Denon Webseite heruntergeladen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Der DP-400 (UVP € 499) und DP-450USB (UVP € 599) sind ab sofort bei ausgewählten Denon Händlern erhältlich.

PS: Mehr Nachrichten und Test über und von Denon-Geräten finden Sie hier.

AUDIO TEST 08/2018 Schallplatte Vinyl Beilage+++ AUDIO TEST 08/2018 mit limitierter 7“ Single Vinyl Schallplatte mit Johannes Brahms („Ungarischer Tanz Nr. 5“) und Martin Kohlstedt („EXA“) und großem Analog/Plattenspieler-Spezial (u.a. Test vom Denon DP-400 Plattenspieler) gibt es ab 09.11.2018 überall!

Kiosk mit AUDIO TEST in deiner Nähe finden:
https://www.mykiosk.com/

Bildquellen:

  • de_dp400_em_ot_003_lo: Bild: Denon
  • de_dp450usb_em_ot_001_lo: Bild: Denon
  • Schallplatte Vinyl Beilage: Auerbach Verlag
  • DP-400 Plattenspieler von Denon: Bild: Denon