Der US-HiFi-Spezialist Harman ist mit der Firma Lifebeam rund um den Kopfhörer „Vi“ eine Partnerschaft eingegangen. „Vi“ ist der erste Kopfhörer mit künstlicher Intelligenz und das erste Endverbraucher-Produkt des auf tragbare High-End-Computer („Wearables“) spezialisierten Unternehmens Lifebeam. „Vi“ soll Ende des Jahres in den Handel kommen.

Der Kardon-Kopfhörer von Harman ist mit High-Fidelity-Klangverstärkung sowie luftfahrttauglichen Biosensoren ausgestattet. Er liefert Benutzern wichtige Einblicke in die Daten ihres Körpers, einschließlich der Herzfrequenz und damit einhergehenden Veränderungen, etwa einer Erhöhung der Herzfrequenz.

Verknüpfung von Messdaten mit Audiotechnologie

Gleichzeitig ist „Vi“ in der Lage, die durch den Kardon-Kopfhörer gemessenen Daten zu interpretieren und liefert unmittelbar interaktive Erkenntnisse. Zum Beispiel, wie Nutzer Gewicht verlieren oder mit Erschöpfungsphasen umgehen können. Die Erkenntnisse resultieren aus der Audiotechnologie, die das Unternehmen Harman für den Kopfhörer bereitstellt. „Vi“ wurde kürzlich auf „Kickstarter“ vorgestellt, einer Online-Plattform zur Projektfinanzierung über Crowdfunding, und konnte das Finanzierungsziel innerhalb von 30 Minuten erreichen.

Der 43 Gramm leichte „Vi“ ist mit iOS and Android kompatibel, mit Bluetooth und Bluetooth Low Energy ausgestattet sowie mit einem wiederaufladbaren 180mAh Lithium-Polymer Akku. In den Handel soll der Kopfhörer im Dezember 2016 kommen, der Preis wird voraussichtlich bei 249 US-Dollar liegen.

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*