Die interessante Neuigkeit: Für etwa 8 Milliarden Dollar kauft Samsung den Audio-Hersteller Harman. Dies lässt Samsung über seinen eigenen Newsroom verlauten.

Die Preis der gekauften Harman-Aktie soll bei 112 Dollar liegen. Aktuell liegt der heutige Kurs bei rund 109 Dollar. Noch vor der Ankündigung betrug der Wert der Aktie nur 85 Dollar. 

Der Grund: Samsung will in den großen und schnell wachsenden Markt der Automobilelektronik einsteigen. Harman ist der Marktführer im Online-Auto-Lösungen. Über 30 Millionen Fahrzeugen fahren mit Audio-Technologie von Harman. 

„HARMAN ergänzt Samsung perfekt in Bezug auf Technologien, Produkte und Lösungen, und Kräfte bündeln ist eine natürliche Erweiterung der Automobilstrategie, die wir seit einiger Zeit verfolgt haben“, sagte Oh-Hyun Kwon, Vice Chairman und Chief Executive Officer von Samsung Electronics.

Harman arbeitet selbständig weiter

Samsung erwartet, laut ihrer Mitteilung, dass die Kombination durch die beiderseitige Nutzung der Technologien erhebliche Wachstumchancen und Vorteile für die Endverbraucher mit sich zieht. Nach Abschluss der Transaktion soll Harman als Standalone-Samsung-Tochter eigenständig arbeiten. An der Führungsposition (Dinesh Paliwal, Präsident, CEO von Harman) und dem Managment-Team soll nichts verändert werden. 

Harman umfasst zur Zeit folgende Audio-Marken: JBL, Harman Kardon, Mark Levision, AKG, Lexicon, Infinity und Revel

 

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*