Die neuen Melody-Minisysteme im eleganten Design sollen modernste Funktion für Audio-Streaming und digitale Medien mit dem Klang von Marantz. Die Modelle Melody Stream (M-CR511) und Melody Media (M-CR611) sollen ab August in den Fachhandel kommen.

Als Weiterentwicklung ihrer Vorgänger unterstützen die neuen Lifestyle-Netzwerksysteme Stream (M-CR511) und Media (M-CR611) Spotify Connect und viele weitere Funktionen für digitale Medien und Streaming. Mit der neuen Melody-Serie sollen Nutzer nicht nur auf die beliebtesten Online-Musikdienste mit vielen Millionen Titeln zugreifen können, sondern auch Musikbibliotheken wiedergeben, die auf Netzwerkspeichern (NAS) und Computer im lokalen Netzwerk gespeichert sind. Auch der Zugriff auf Tausende frei nutzbare Internet-Radiosender ist möglich, außerdem soll Apple Airplay unterstützt werden. Die beiden Geräte können bequem mit der Marantz Hi-Fi Remote App gesteuert werden, die für Android und iOS verfügbar ist.

Der Hersteller hat sich für Audio-Enthusiasten etwas Besonderes einfallen lassen. Die neusten hochauflösenden Audioformate wie ALAC, WAV, FLAC, AIFF und DSD sollen mit 192 kHz / 24 Bit wiedergeben werden. Die Melody Media soll zusätzlich CD-Wiedergabe, DAB/DAB+ und UKW-Radio unterstützen.
Bei der Weiterentwicklung der Melody Serie stand die einfache Bedienung im Mittelpunkt. Die Verbindung zum heimischen WLAN-Netzwerk soll mit einem einzigen Tastendruck möglich sein. Um schnelle und zuverlässige Datenübertragungen zu ermöglichen, wird der neue Standard 11n unterstützt. Die verbesserte Bluetooth-Funktion mit NFC eröffnet noch mehr Verbindungsmöglichkeiten.

Mobile iOS-Geräte können auch über den USB-Anschluss an der Vorderseite angeschlossen werden. Zudem können USB-Massenspeicher an einen USB-Anschluss auf der Rückseite angeschlossen werden, wo sich außerdem zwei digitale Eingänge zum Anschließen eines Fernsehgeräts befinden. Laut Hersteller verfügen beide Netzwerksysteme mit einer Ausgangsleistung von 2 x 60 Watt trotz ihrer kompakten Bauweise über einen kräftigen Klang. Die Melody Media hat eine Bi-Amping-Option und soll so auch einen zweiten Raum mit Musik versorgen können. Dabei soll die Lautstärke vollständig getrennt geregelt werden.

Die neue Acryl-Oberfläche mit Kratzschutzbeschichtung verleiht dem Gerät ein hochwertiges Design. Die Frontblendenbeleuchtung der Melody Media kann per Fernbedienung mit den Farben Weiß, Blau, Grün und Orange an die persönlichen Vorlieben des Nutzers angepasst werden. Beide Modelle sind ab August in den Farbvarianten Schwarz/Weiß und Hochglanz-Schwarz zu einem Preis von €449,- (M-CR511) und €699,- (M-CR611) erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*