Elac feiert mit einem Plattenspieler seinen 90. Geburtstag. Das weckt Erinnerungen an die Zeit, als Elac mit seinen Plattenspielern Geschichte geschrieben hat. Der „Elac Miracord 90 Anniversary“ lässt diese goldene Ära der Firmengeschichte wiederaufleben.

Der „Elac Miracord 90 Anniversary“ zeigt, wozu das Unternehmen im Bezug auf Plattenspieler fähig ist – höchste Ansprüche an Klang, Verarbeitung und mechanischen Feinschliff zu erfüllen. Damit liegt der „Miracord 90 Anniversary“ auf Augenhöhe mit den Elac-­Lautsprechern. Das 5,5 ­kg schwere ­Chassis aus MDF ruht auf extra neu entwickelten Silikonfüßen, die

ELAC Miracord 90 Details

ELAC Miracord 90 Details

den Plattenspieler komplett vom Untergrund entkoppeln. Der Aluminium-­Teller liegt mit seinen 6,5 Kilogramm auf einem Subteller, dessen gehärtete Stahlachse besonders reibungsarm auf einer Rubinkugel rotiert. Die Achse steckt in edlen Buchsen aus Sinterbronze. Der Motor ist zweifach vom Chassis und damit auch vom Tonarm entkoppelt. Dabei kommt, neben der Gummidämpfung, mit den Gewebezentrierungen Material zum Einsatz, das sich in den ELAC-­Lautsprechern bewährt hat. Der neu entwickelte Tonarm aus Carbon geht eine perfekte Symbiose mit dem Laufwerk ein. Der speziell für Elac nach strengen Vorgaben gefertigte Tonabnehmer mit Micro Line-­Schliff wurde in Zusammenarbeit mit Audio Technica entwickelt und gehören zum Lieferumfang eines jeden Modells.

Der „Miracord 90 Anniversary“ beweist, dass Elac auch nach Jahren den schon tot gesagten Plattenspielern neues Leben einhauchen kann. Unter Audiophilen ist Vinyl wieder angesagt-­ und ELAC Miracord ist immer noch eine Ikone aus der großen Zeit der schwarzen Scheiben. Das Unternehmen kann immer noch auf das Wissen der Ingenieure aus der goldenen Ära des Miracord zurückgreifen. Und man versteht die Elac-Kunden und Liebhaber von Plattenspielern. Mit dem Rückgriff auf das legendäre Kapitel zeigen die Kieler deutlich, was der Markt von ihnen in nächster Zukunft erwarten kann – einer Erweiterung der Produktpalette und eine faszinierende Weiterentwicklung der Marke.

Das Unternehmen

Die ELAC Electroacustic GmbH wurde 1926 in Kiel gegründet. Der Name ist eine Abkürzung des ursprünglichen Firmennamens „ELECTROACUSTIC GmbH“. Ab 1948 produzierte Elac Tonabnehmer und Plattenspieler. Ab 1984 folgte die Herstellung von Lautsprechern. Im Jahr 2016 feiert Elac sein 90-jähriges Firmenjubiläum. Weitere Informationen zu ELAC erhalten Sie unter www.elac.com.

Über den Autor

Peter Lieb

Mal rational, dann emotional. Oberflächlich für die Normalität, tiefgründig beim Besonderen. Begeisterungsfähig für die schönen Dinge des Lebens. Genusssüchtig nach den glücklichen Momenten. Naturverbunden und doch Technik verliebt. Wissbegierig und vielseitig interessiert. Immer geschäftig, Pausen sind die Ruhe vor dem Sturm. Musik begeistert und Harmonie versessen. Ein ganz normaler Mensch eben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*