Dynaudio hat auf der diesjährigen CEDIA Show in San Diego zwei neue Subwoofer angekündigt. Der Sub 3 und der Sub 6 ersetzen die Vorgängermodelle Sub 250 und Sub 600. Und bringen einiges an moderner Technik mit.

CEDIA (Custom Electronic Design and Installation Association) ist eine Branchenvereinigung mit Sitz in USA und Großbritannien. Sie legt Standards im Bereich Integration von Audio/Video sowie Haussteuerungssystemen fest.

Sub 3: ein Kraftpaket mit dem gewissen Extra

Der Sub 3 vereint Design und Funktionalität

Der kompakte Sub 3 ist mit seinen 300 Watt in der Lage, im Heimkino großen Filmmomenten mit Leistung, Durchsetzungsvermögen und Präsenz noch mehr Gewicht zu verleihen. Ein Kraftpaket, das wohl kaum jemand in einem Lautsprechergehäuse dieser Größe vermuten würde. Gleichzeitig empfiehlt er sich durch ausgewogene, präzise und musikalische Wiedergabe als Ergänzung hochwertiger HiFi-Anlagen, wo es auf Stereowiedergabe mit dem gewissen Extra ankommt.

Perfekte Ergänzung für jedes Stereosystem

Dynaudio Chassis in Contour-Qualität und die hochwertige Bauweise machen zusammen mit der doppelten Frontschallwand und dem brandneuen 24-cm-Chassis diesen Subwoofer zur perfekten Ergänzung jedes Stereo- oder Mehrkanal-Systems. Er kann an alle AV-Receiver oder Stereo-Vorverstärker angeschlossen werden. Und mit dem integrierten Hochpassfilter kann der Anwender die Übergangsfrequenz zu den Satellitenlautsprechern justieren (flach, 60 oder 80 Hz), um eine nahtlose Integration des Subwoofers in das Gesamtsystem zu gewährleisten. Die doppelten Cinch-Eingänge und -Ausgänge erlauben das Durchschleifen des Audiosignals durch den Sub 3.

Es ist den Dynaudio Entwicklern gelungen, die Qualitäten des auslaufenden, größeren Modells Sub 600 in ein Gehäuse von der Größe des Sub 250 zu integrieren. Der Preis des Modells liegt bei 1.500 € (UVP).

Sub 6: intelligente und zukunftssichere Funktionalität

Beim größeren Sub 6 setzt Dynaudio auf fortschrittliche, intelligente DSP-Technologie und einen hochwertigen 500-Watt-Verstärker, dessen Leistung ihn als Ergänzung der Contour Serie und der im Dynaudio Sortiment darüber angesiedelten Modelle empfiehlt.

Die Dynaudio Entwickler haben die akustischen Eigenschaften der beliebtesten Dynaudio High-End-Lautsprecher sorgfältig analysiert und diese in Form sogenannter Performance Maps erfasst. Sie erlauben es, Zweiwege-Systeme mühelos in perfekt integrierte Dreiwege-Systeme zu verwandeln. Diese Informationen sind im Sub 6 gespeichert. Mit Hilfe des integrierten Displays und Menüsystems kann der Anwender hier seine Lautsprecher auswählen. Somit ist der Frequenzübergang des Sub 6 dann perfekt auf das vorhandene Lautsprechermodell abgestimmt.

Drei Filter für bestmögliche Klangqualität

Um eine optimale Abstimmung von Subwoofer und Lautsprecher zu gewährleisten, kann das Audiosignal am Sub 6 zeitlich verzögert werden. Dazu muss der Anwender lediglich den Abstand zwischen Subwoofer und Lautsprecher eingeben. Der Subwoofer passt dann sowohl Signalphase als auch Signalverzögerung automatisch an. Weiterhin gehört zur Ausstattung ein vollparametrischer EQ. Er umfasst drei Filter, die es erlauben, zum Erzielen der bestmöglichen Klangqualität Raummoden entgegenzuwirken.

Spezielle Chassis für die Subwoofer

Für die kraftvolle Basswiedergabe sorgen beim Sub 6 zwei völlig neu entwickelte 24-cm-Membranen des Typs MSP+ Hybrid Drive. Hier kommt das von Dynaudio selber entwickelte Material Magnesium-Silikat-Polymer zum Einsatz. Eine optimierte Konstruktion aus Aluminium, MSP und Papierfaser sorgt für hohe Resonanzdämpfung. Dabei handelt es sich um neue Chassis, die speziell für die Verwendung in Subwoofern entwickelt wurden. Die neuen Chassis befinden sich an den beiden Enden des raffiniert konstruierten Gehäuses, das breiter als tiefer ist, wodurch es dezenter an einer Wand aufgestellt werden kann.

Modular aufgebautes System

Das System ist modular aufgebaut: Die 500-Watt-Endstufe wird am Boden montiert, während der Verstärker für den DSP sich an der Rückseite befindet. So lassen sich Endstufe und DSP gegebenenfalls unabhängig voneinander austauschen.
Sowohl der Sub 3 als auch der Sub 6 sind wahlweise in Seidenmatt Schwarz oder Seidenmatt Weiß erhältlich. Der Sub 3 wird 1500 Euro kosten, der Sub 6 2500 Euro.

Internet: www.dynaudio.com

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*