Das Ultra-HD-Mikrofon AKG Lyra (Bild oben) besticht mit lässiger Retrooptik, umfassender Kompatibilität und vier Aufnahmemodi. Zwei neue Kopfhörermodelle der AKG K-Serie ergänzen das Angebot für Content-Entwickler.

Wenn Content King ist, dann ist der richtige Ton das Herz einer jeden Produktion. Er sorgt für die passende Stimmung, trägt zur Vermittlung der Inhalte bei und wird von Konsumenten zunehmend als Qualitätskriterium wahrgenommen. Dass Influencer, YouTuber, Podcaster oder ambitionierte Musiker hier keine Kompromisse machen, versteht sich von selbst. Und ruft mit AKG eine Traditionsmarke mit mehr als 70-jähriger Studioerfahrung auf den Plan: Mit dem Mikrofon AKG Lyra und den K361/371-Kopfhörern stellt das Unternehmen drei neue Produkte vor, die wie geschaffen sind für eine Branche, die sich in rasantem Tempo professionalisiert und weiterentwickelt. Mit den drei neuen Modellen wird der Grammy-prämierte Sound von AKG ab sofort für die Content-Erstellung verfügbar.

Angelehnt an die Klassiker

Angelehnt an die Mikrofon-Klassiker der 1950er- und 1960er-Jahre glänzt das AKG Lyra mit lässigem Retro-Style und unterstreicht zugleich seinen modernen und kompromisslosen Anspruch. Das Mikrofon unterstützt Aufnahmen in Ultra-HD-Qualität von bis zu 24-bit/192kHz und entspricht damit den Standards von 4K Ultra-HD-Projekten.

Äußerst vielseitig

Die integrierte Lagerung auf Stoßdämpfern reduziert Kontaktgeräusche. Während proprietäre Funktionen zur Vermeidung von Überlastungen automatisch das Rauschen während der Aufnahme reduzierten, Pops eliminieren und den Signalpegel verbessern. Ausgestattet mit einem adaptiven Capsule Array bestehend aus vier permanent polarisierten Kondensatorkapseln und einem integrierten Kopfhörerausgang präsentiert sich das AKG Lyra als äußerst vielseitig.

Vier Aufnahmemodi

Über vier intuitiv zu bedienende Steuerelemente lassen sich die grundlegenden Mikrofoneinstellungen anpassen und zwischen vier zur Verfügung stehenden Aufnahmemodi wechseln:

  • Front fokussiert die Aufnahme auf die Vorderseite und eignet sich perfekt für viele Aufnahmesituationen mit Einzelpersonen, etwa Voice Overs, Podcasts, Let’s Plays oder für Sänger.
  • Front + Back optimiert die Aufnahme auf der Vorder- und Rückseite des Mikrofons und bietet sich für Face-to-Face-Interviews und Podcast-Gespräche an oder wenn Zocker neben ihren eigenen Eindrücken auch den Spielesound einfangen möchten.
  • Tight Stereo aktiviert zwei Mikrofone auf der Vorderseite des Capsule Arrays und ist optimiert für die Aufnahme akustischer Instrumente oder zweier Musiker vor dem Mikrofon.
  • Wide Stereo nutzt alle vier Mikrofonkapseln um eine größere Dynamik und Tiefe aufzuzeichnen und kann auf Events, Jam Sessions oder in Situationen zum Einsatz kommen, in denen Sounds rund um AKG Lyra aufgenommen werden sollen.

Neue Kopfhörer mit Studio-Qualität

Ergänzend zum AKG Lyra unterstützt die Content-Erstellung mit zwei neuen Kopfhörern der K-Serie. Beim AKG K361 und AKG 371 handelt es sich um geschlossene Modelle mit ohrumschließendem Design und großen 50-Millimeter-Treibern. Beide Kopfhörer vereinen Studioqualität und den legendären Sound von AKG mit einem kompakt faltenden Mechanismus. Sie eignen sich damit für den Einsatz zu Hause und im Studio sowie unterwegs. Gefütterte Ohrpolster schirmen Außengeräusche gut ab und sorgen im Zusammenspiel mit dem geschlossenen Design für eine verbesserte Basswiedergabe. Ein ergonomisch geformtes Kopfband und leichtes Design garantieren einen langen Tragekomfort.

Überzeugende Werte

Der AKG K361 punktet mit hochempfindlichen Treibern, einem erweiterten Frequenzgang (15Hz – 28kHz) und wird mit zwei geraden Kabeln (1,2m und 3m) geliefert. Das Topmodell AKG K371 bietet einen in dieser Preisklasse einmaligen Frequenzgang von 5Hz bis 40kHz, Titan-beschichtete Treiber und reine sauerstofffreie Schwingspulen sowie drei austauschbare Kabel (gerade 1,2m und 3m sowie ein gewickeltes Kabel mit bis zu 3m).  

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen AKG-Produkte für Content-Erstellung sind ab sofort im Handel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für das AKG Lyra liegt bei 159.- Euro. Die Kopfhörer AKG K361 und K371 sind zu 149.- beziehungsweise 199.- Euro erhältlich.
Webseite: https://de.akg.com/

Bildquellen:

  • AKG_K361BT_LayingDown3: Bild: © Harman International Industries, Incorporated
  • AKG Lyra_Mikrofon: Bild: © Harman International Industries, Incorporated