Zum 35jährigen Bestehen feiert Sonus faber das Modell, was zum Ruhm der Marke weltweit beigetragen hat: den Electa Amator. Im November dieses Jahres kommt der besondere Lautsprecher in seiner dritten Version heraus.

2018 begeht Sonus faber seinen 35. Geburtstag. Mit dem Electa Amator III soll dieser Meilenstein würdig gefeiert werden. Warum gerade mit diesem Modell? Nun, der kleine, aber edle Lautsprecher begründete quasi den Weltruhm der Traditionsmarke. So wurde der erste Electa Amator bereits 1987 gebaut. Der Electa Amator II kam zehn Jahre später heraus. Und jetzt folgt der dritte im Bunde.

Electa Amator III

Bis in die Details ein Hingucker

Technisches

Beim Electa Amator III handelt es sich, um einen 2-Wege-Regallautsprecher in Bassreflexbauweise. Er ist mit einem H28 XTR-04 DAD Tweeter ausgestattet, der 28 Millimeter im Durchmesser misst. Der Mitten-Tief-Töner misst 180 Millimeter. Es handelt sich dabei um den MW18XTR-04. Die Übergangsfrequenz zwischen den beiden liegt bei 2500 Hz. Insgesamt kann der Sonus Faber einen Frequenzgang von 40 Hz – 35.000 Hz ausgeben.

Den Kennschalldruck geben die Italiener mit 88 dB SPL (2,83 V / 1 m) an und die Impedanz liegt bei 4 Ohm. Empfohlen wird ein Verstärker mit 35 bis maximal 200 Watt Leistung, um die High-End-Regalboxen zu betreiben.

Seine Maße liegen bei 375 x 235 x 360 Millimeter. Das Nettogewicht beträgt 14,6 kg. Die dazu gehörenden Ständer messen 720 x 300 x 350 Millimeter und wiegen 9,5 kg.

Produktion des Electa Amator III von Sonus faber

Preis und Verfügbarkeit

Sein Debüt feierte der Electa Amator III vom 5. – 7. Oktober auf dem Rocky Mountain International Audio Fest in Denver, Colorado. Der Verkaufsstart in Europa erfolgt im November 2018. Asien und Nord Amerika müssen sich einen Monat länger gedulden. Hier gibt es ihn dann ab Dezember. Der Verkaufspreis liegt bei 10.000 Euro inkl. MwSt. für das Paar. Die Standfüße sind dabei inklusive.

PS: Weitere Tests und News von Sonus faber haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Bildquellen:

  • Electa Amator III in der Production: Bild: Sonus faber
  • Electa Amator III: Bild: Sonus faber