Nachdem sie im Januar auf der CES in Las Vegas Premiere feierte, präsentiert Sennheiser auf der IFA die AMBEO Soundbar zum ersten Mal in Europa. Die Soundbar ist das neueste Produkt in Sennheisers AMBEO 3D Audio-Programm und sorgt für ein außergewöhnlich räumliches Klangerlebnis mit immersivem 5.1.4-Sound und verblüffend kräftigen Bässen. All das liefert die AMBEO Soundbar in einem einzigen Gerät – ein zusätzlicher Subwoofer wird nicht benötigt. Der Clou: Das bemerkenswert immersive Home Entertainment-Erlebnis lässt sich per Raumkalibrierung für jede Raumgröße individuell optimieren.

Dank neuester, gemeinsam mit Fraunhofer entwickelter Virtualisierungstechnologie und 13 Lautsprechern wird die AMBEO Soundbar eine neue Referenz für HiFi-Klang schaffen. Die Soundbar ist mit den 3D Audio-Formaten Dolby Atmos, MPEG-H and DTS:X kompatibel. Zugleich können Stereo- und 5.1-Inhalte mithilfe der Upmix-Technologie als immersives 3D-Klangerlebnis wiedergegeben werden.

Sennheiser AMBEO Soundbar ohne Grill

Hier ohne Abdeckung: Blick auf die einzelnen Lautsprecher der Sennheiser AMBEO

Am Sennheiser IFA-Stand können Besucher die AMBEO Soundbar in einem separaten Hörraum erleben. Die Soundbar wird zum Jahresbeginn 2019 erhältlich sein, der Preis der Sennheiser AMBEO Soundbar wird zwischen 2.000 und 2.500 Euro vermutet. Ein offizielles Statement des Herstellers zum Verkaufspreis steht noch aus.

Bildquellen:

  • Sennheiser AMBEO Soundbar: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
  • Sennheiser AMBEO Soundbar: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG