Auf der zur Zeit in Anaheim, USA stattfindenden Musikmesse NAMM 2018 hat der Berliner Lautsprecherspezialist Adam Audio mit der T-Serie eine neue Einstiegsserie angekündigt. Der Hersteller richtet sich vornehmlich an professionelle Studioanwender, aber findet auch zunehmend im heimischen HiFi-Bereich Zuspruch.

ADAM Audio freut sich, eine neue Serie von Studio-Monitoren vorstellen zu dürfen. Die Nahfeld-Monitore der Budget schonenden T-Serie richten sich an Audio-Experten, die professionell in der Tonaufnahme und Musikproduktion arbeiten. Die in Berlin entwickelte T-Serie bietet viele der technischen Neuerungen, die für die Flaggschiff-Produktlinie von ADAM Audio, die S-Serie, entworfen wurden. Zu den Eigenschaften der neuen Monitore gehören die akkurate, präzise Abstrahlcharakteristik und der breite Dynamikumfang, für die ADAM Audio bekannt ist und die den Hersteller zu einer der weltweit führenden Marken für Studio-Monitore gemacht haben. Viele technische Neuerungen, die für die S-Serie entwickelt wurden, finden auch in der T-Serie Verwendung

Die T-Serie verfügt über einen U-ART-Hochtöner (der nach der bekannten Accelerated Ribbon Technology von ADAM mit einer gefalteten Membran arbeitet) und einen neu entwickelten Polypropylen-Tieftöner mit extrem linearer Auslenkung, der die Basswiedergabe verzerrungsfrei in tiefere Frequenzen führt, als es jemals in dieser Preiskategorie gelungen ist. Mit den Zweiwege-Nahfeld-Monitoren der T-Serie werden hörbare technische Verbesserungen zu einem extrem günstigen Preis verfügbar. Die Serie umfasst zwei Modelle: Die T5V ist mit einem 5″-Tieftöner ausgestattet, die T7V mit einem 7″-Tieftöner. Mehrere der technischen Neuerungen, die für die S-Serie und die legendäre AX-Serie entwickelt wurden, kennzeichnen auch diese neuen Monitore. Dazu gehören das ADAM High-frequency Propagation System (HPS™), das im gesamten Frequenzbereich ein horizontal wie vertikal ausgesprochen homogenes Abstrahlverhalten ermöglicht, sowie DSP-Innovationen für die Übergangsfrequenzen und Class-D-Verstärker.

„Unsere Entwickler standen vor einer großen Herausforderung“, erläutert Christian Hellinger, CEO von ADAM Audio. „Ihr Auftrag bestand darin, eine Serie von Nahfeld-Monitoren zu entwickeln, deren Preis auch in ein knapperes Budget passt – ohne dabei die Standards aufzugeben, die dazu geführt haben, dass ADAM-Monitore in Studios auf der ganzen Welt zur festen Ausstattung gehören. Die T-Serie erfüllt diese Anforderungen: Mit ihrem breiten Frequenzgang, einer geringen Verzerrung und einem präzisen, kontrollierten Abstrahlverhalten bietet sie eine exzellente, preisgünstige Lösung.“

Der Stückpreis für die Adam Audio T5V beträgt € 199, für die T7V € 239. Ab Frühjahr 2018 gibt es die T-Serie zu kaufen. Weitere Infos: www.adam-audio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

[i]
[i]