Onkyo hat ein Firmware-Update veröffentlicht, welches die auf der FireConnect-Technologie basierende Multiroom-Wiedergabe von ausgewählten Onkyo-AV- und HiFi-Systemen an kompatible Wireless-Lautsprecher aktiviert. 

FireConnect von Blackfire ist ein stabiles Wireless-Protokoll und ein zentraler Baustein von Onkyos Netzwerk-Audio-Konzept der nächsten Generation, das die Weitergabe von Musik an verteilte Komponenten so einfach und intuitiv wie nur möglich macht. Grundlegend hierfür ist die Nutzung eines Dualband 5 GHz / 2,4 GHz WLAN im Zusammenspiel mit der Onkyo Controller App (verfügbar für iPod touch, iPhone, iPad und Android-basierte Geräte).

Kabellos von der Anlage zum Lautsprecher

Nach dem Firmware Update kann Musik von kompatiblen Onkyo-Anlagen kabellos an FireConnect-fähige Lautsprecher weitergegeben werden. Dies schließt die Wiedergabe von Internet-Streaming-Diensten wie TIDAL, TuneIn, Deezer und Spotify genauso mit ein wie im Netzwerk gespeicherte Audiodateien.
Die Wiedergabesteuerung in jedem Raum sowie die Gruppierungsfunktionen für einzelne Lautsprecher und die Auswahlmöglichkeit von Netzwerk-Audiodateien sind bereits in der Onkyo Controller App integriert.
Die am 23. Februar 2017 veröffentlichte Firmware betrifft folgende Onkyo-Modelle:
PR-RZ5100, TX-RZ3100, TX-RZ1100, TX-RZ810, TX-RZ710, TX-NR656, TX-NR555, HT-S7805, TX-L50, TX-L20D, LS7200 und LS5200.

Weiteres Update Anfang März

Anfang März folgt das Firmware Update für folgende Onkyo-Modelle: R-N855, NS-6170 und NS-6130.
Die Firmware Updates können entweder direkt vom Gerät oder über die Onkyo-Webseite heruntergeladen werden. 
Weitere Informationen sind über die Social Media Kanäle Facebook.com/OnkyoDE und Twitter.com/Onkyo_DE oder die Webseite von Onkyo www.eu.onkyo.com verfügbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*