Audiobranchen-Insider sind sich einig: Die Verstärker und CD-Spieler der noch vergleichsweise unbekannten slowakischen Highend-Marke Canor gehören im internationalen Vergleich zum Feinsten, was es in diesen Produktsegmenten zu kaufen gibt. Die in Lünen bei Dortmund beheimatete Vertriebsfirma IDC Klaassen hat das in dieser Marke schlummernde Potenzial erkannt und hat den Canor-Vertrieb in Deutschland, Österreich, BeNeLux und der Schweiz übernommen.

Ein Blick hinter die Kulissen offenbart Canors Erfolgsgeheimnis: Das Unternehmen entwickelt und produziert bereits seit 25 Jahren hochwertige Audioprodukte – unter eigenem Namen sowie im Auftrag einiger weltweit erfolgreicher HiFi-Marken. 

Für die höchsten Ansprüche

Dabei legt der Hersteller besonderen Wert darauf, dass seine Produkte eine exzellente Klangqualität, modernste Elektronik, einen hohen Bedienungskomfort und eine einzigartige Ästhetik kombinieren. Damit das Ergebnis höchsten Ansprüchen genügt, setzen die Slowaken auf modernste Fertigungstechnologien in der Bestückung von Elektronikplatinen, eine hauseigene Gehäuseproduktion und technische Highlights wie beispielsweise ihren abgeschirmten Messraum für EMV- und Funkprüfungen.

Transistor-Röhrenverstärker AI 1-20 von Canor

Pionier bei der Röhrentechik

Um eine möglichst musikalische Klangcharakteristik zu erreichen, vertraut Canor bei den meisten seiner Produkte auf Röhren. Der Prototyp des ersten serienmäßig hergestellten Röhrenvollverstärkers TP101 wurde im April 1995 auf der Messe in Brno (Tschechische Republik) vorgestellt. Das aktuelle Canor-Produktfortfolio umfasst jeweils einen Röhren-, Transistor- und Hybrid-Vollverstärker bestehend aus einer Röhren-Vorstufe und 2 x 150 Watt starken Class D-Endstufen, einen Phono-Vorverstärker und zwei CD- Spieler. 

„Canor-Schätze aus ihrem Dornröschenschlaf wecken“

Zdenek Brezovjak, CEO der Firma Canor, verspricht sich von der Zusammenarbeit mit IDC Klaassen, „dass unseren hochwertigen Produkten in ganz Europa die Aufmerksamkeit und der Erfolg zuteil kommen, den sie verdient haben. Ich freue mich, mit dem IDC-Team einen erfahrenen Vertriebspartner gefunden zu haben.“ Voller positiver Erwartungen ist auch IDC-Vertriebsleiter Uwe Kuphal. „Es war höchste Zeit, die Canor-Schätze aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken. Denn im Vergleich zu vielen Highend-Komponenten anderer renommierter Hersteller repräsentieren die Verstärker und CD-Spieler unseres neuen Partners die selten anzutreffende Kombination einer enormen technischen Kompetenz, einer unglaublichen Fertigungstiefe sowie einer fantastischen Klangqualität.“ Ausführliche Informationen zu Canor und seinen Produkten sind unter www.canor-audio.de zu finden.

Bildquellen:

  • Canor AI 1-20: Bild: © IDC Klaassen International Distribution oHG
  • Canor Logo: Bild: © IDC Klaassen International Distribution oHG