Der langjährige Bose Deutschland Chef Anton Schalkamp ist plötzlich und unerwartet im Alter von nur 68 Jahren verstorben. Wie mehrere Medien berichten, kam Schalkamp in der Nähe seines westfälischen Heimatortes Ennigerloh bei einem Autounfall ums Leben.

Die HiFi-Branche trauert um ein echtes Urgestein. Anton Schalkamp, langjähriger Manager von Bose Deutschland, kam am 13. April 2021 bei einem tragischen Verkehrsunfall in der Nähe seines Heimatortes Ennigerloh im Münsterland ums Leben. Er führte über 30 Jahre die Geschicke von Bose in Deutschland, Österreich und der Schweiz und sorgte mithilfe der Vertriebsstrategie „Partner 2000“ dafür, dass das US-amerikanische HiFi-Unternehmen Bose zur erfolgreichsten und bekanntesten Audiomarke in Deutschland aufstieg. Dabei wurde Bose mehrfach als „Superbrand“ des Jahres ausgezeichnet und auch die Produkte wurden vielfach prämiert.

Schalkamp war in der Branche als hemdsärmeliger und verlässlicher Geschäftspartner bekannt, der stets zu seinem Wort stand. Der bodenständige Westfale blieb seiner Heimat dabei stets treu, widmete sich privat der Landwirtschaft und machte aus seiner Liebe für Bandmaschinen und Traktoren nie einen Hehl. Als er nach über 30 Jahren im Jahre 2015 bei Bose ausstieg, engagierte er sich zuletzt bei der Traditionsmarke Revox im Verwaltungsrat für die Themen Vertrieb und Marketing.

Wir trauern um einen ganz Großen der deutschen HiFi-Szene und sprechen der Familie, Freunden und langjährigen Wegbegleitern Anton Schalkamps unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aus.

Bildquellen:

  • Anton Schalkamp: Bose