In der letzten Ausgabe der AUDIO TEST durften wir uns an den Profi-Klängen der T8V von Adam Audio erfreuen. Diesmal haben wir die großen, nein, sehr großen Geschwister zu Besuch: die Adam Audio S3V. Sie nehmen uns mit auf eine Klangreise an Bord eines Luxusliners.

Es ist heutzutage etwas schwierig, dem Wort „Flaggschiff“ im Bezug auf neue Lautsprecher überhaupt noch eine Bedeutung abzugewinnen. Ja, es wirkt beliebig. Zum Glück ist das bei Adam Audio nicht so. Hier ist Flaggschiff drin, wenn Flaggschiff drauf steht. Wobei wir im Fall der Adam Audio S3V eher von einem Luxusliner sprechen wollen. Gut, das gilt sicher nicht in optischer Hinsicht, aber auf jeden Fall in klanglicher. Doch wie immer, wenn wir von etwas sehr begeistert sind, greifen wir vor. Testen wir erst mal in Ruhe.

Adam Audio S3V = 2 × 25kg

Mit ihren 54 × 29 × 38 Zentimetern sind die Adam Audio S3V weit entfernt die größten Lautsprecher zu sein, die wir hier testen. Allerdings machen ihre 25 kg Gewicht sich schon bemerkbar. Die kommen natürlich unter anderem durch die Verstärker-Einheit im Inneren der Boxen zustande, denn es handelt sich um Aktivlautsprecher. Um genau zu sein, sind es Mittelfeld-Monitore. Die werden in größeren Studios eingesetzt, da sich hier 2 bis 4 Meter Hörabstand empfehlen. In Homestudios sind mit 1 bis 2 Meter Hörabstand Nahfeldmonitore wesentlich besser aufgehoben – zumal auf diese die Raumakustik nur wenig Einfluss hat. Bei Mittelfeld-Monitoren beeinflusst der Raum schon deutlich den Klang. Deshalb ist es wichtig, dass diese Lautsprecher entsprechende Regler haben, die es erlauben den gewünschten Sound einzustellen.

Professionelle Studios sind Zielgruppe der Adam Audio Studio-Monitore

Bei den S3V, die definitiv als Zielgruppe professionelle Anwender ansprechen sollen, lässt sich der interne EQ auf der Rückseite regeln. Dafür hat sich Adam Audio eine platzsparende, aber auch umständliche Methode überlegt. Alle Einstellungen werden nämlich über einen einzigen Drehregler vorgenommen. Den müssen wir kurz drücken, um unsere Auswahl zu bestätigen und lang drücken, um wieder zurück in die höhere Ebene zu gelangen und drehen, um die Einstellungen zu ändern. Da sich beispielsweise die Lautstärke von 0 bis – 60dB reduzieren lässt, und die Regelstufen 0,5dB groß sind, kann sich jeder vorstellen, dass wir ganz schön lange kurbeln müssen, um etwa –30dB zu erreichen. Im Endeffekt empfiehlt es sich, die Lautstärke immer über den Zuspieler einzustellen, was ja im Studiobetrieb eh gang und gäbe ist.

Wer die S3V als Wohnzimmerlautsprecher in Erwägung zieht, der sollte darauf achten, dass sich die Lautstärkeausgabe am Vorverstärker einstellen lässt. Außerdem braucht besagter Vorverstärker XLR-Ausgänge, da darüber die Adam Audio angeschlossen werden. Natürlich lassen sich auch entsprechende Adapterkabel, etwa Cinch auf XLR verwenden, jedoch sind diese für Störsignale anfälliger.

Neben XLR verstehen die S3V auch das im Profibereich beliebte digitale Signal AES3. Damit lassen sich Entfernungen von bis zu 300 Metern verlustfrei überbrücken. Natürlich sollten in solchen Extremfällen nur entsprechend hochwertige Kabel zum Einsatz kommen.

Adam Audio S3V Aktiver Studio Lautsprecher Monitor Aktivboxen Test Review
Eine feste Sicke sorgt für eine präzise Auslenkung des Tieftöners

Soundsetup per Software

Neben der Einstellung des EQs per Drehregler, geht das ganze auch mit der „S-Control-RemoteSoftware“. Die bekommen Käufer der Lautsprecher gratis dazu, wenn Sie sich über die Adam Audio-Webseite registrieren. Um die Software zu nutzen, müssen wir den S3V per USB mit dem Computer verbinden. Nun können wir über eine intuitiv gestaltete Oberfläche alle gewünschten Einstellungen vornehmen. Leider geht das nur für einen Lautsprecher, wir können also nicht das Paar abstimmen. Außerdem erfolgt die Änderung nicht in Echtzeit, sondern muss in der Software bestätigt werden. Die wiederum überträgt die gewünschten Einstellungen an den Lautsprecher, der startet dann mit den Änderungen neu. Das bedeutet: Einfach rumprobieren, wann es gut klingt, ist nicht möglich. Besser ist es, die gewünschten Parameter vorher beispielsweise mittels Messmikrofon zu ermitteln und dann entsprechend in der Software einzustellen.

Das klingt nach viel Arbeit. Aber wir können Entwarnung geben, denn die Adam Audio haben von Hause aus 3 Presets an Bord. Die reichen in den meisten Fällen, um einen richtig runden Sound zu bekommen. Im Test stellte sich Preset 2 UNR (Uniform Natural Response) als unser Favorit heraus. Es verleiht dem Sound eine angenehme Leichtigkeit, die selbst bei stundenlanger „Ohrenarbeit“ dafür sorgt, dass die Lauscher nicht überanstrengt werden.

Adam Audio S3V Aktiver Studio Lautsprecher Monitor Aktivboxen Test Review
Das Display über dem Multifunktionsregler sagt uns, in welchem Menüpunkt wir gerade sind. Wir können hier alle Feineinstellungen des Klangs vornehmen – allerdings ist das ziemlich „fummelig“.

Adam Audio S3V: Daten vom Feinsten

Wenden wir uns nun den technischen Daten der Lautsprecher zu, die sich nicht nur sehen lassen können, sondern vor allem hören. Da haben wir einen sehr linearen Frequenzgang von 32 bis 50000 Hz. Für die brillanten Töne in den oberen Frequenzen sorgt dabei der S-ART Hochtöner, der nach dem Prinzip eines Air Motion Transformers arbeitet.

Die Lautsprecherbox ist übrigens im Dreiwege-Bassreflex System gebaut, wobei der Tieftöner auf 9 Zoll und der Mitteltöner auf 4 Zoll Durchmesser kommt. Die zwei Ausgänge des Bassreflex-Systems finden sich an der Front wieder, deshalb können wir sie auch nahe der Wand aufstellen. Jeder der Töner hat seinen eigenen Verstärker.

Der Tieftöner wird von einem Verstärker Typ PWM mit 500 Watt (RMS) angetrieben, beim Mitteltöner kommt ebenfalls ein PWM-Verstärker zum Einsatz, und zwar mit 300 Watt (RMS). Den Hochtöner befeuert hingegen ein Verstärker Class A/B mit 50 Watt (RMS). Insgesamt erreichen die S3V einen maximalen Peak Schalldruck pro Paar bei 1m von ≥ 124dB.

Adam Audio S3V Aktiver Studio Lautsprecher Monitor Aktivboxen Test Review
Der Bändchen-Hochtöner sorgt für eine phänomenale räumliche Darstellung jedes Tons. Bei geschlossenen Augen glauben wir wirklich, dass die Musiker mit uns im Raum sind.

Auf zur Klangkreuzfahrt

Wir schalten die Adam Audio S3V ein und sofort fällt uns etwas auf: Das Grundrauschen. Wie bei den Adam T8V ist es so gut wie nicht vorhanden. Zumal diese Lautsprecher eine enorme Leistung haben, da würden wir mit einem entsprechenden Verstärkersummen rechnen. Doch nein, davon ist praktisch nichts zu hören. Werden die Lautsprecher im empfohlenen Abstand von mindestens 2 Metern aufgestellt, dann sind sie absolut lautlos. Das ist doch schon mal eine tolle Sache, wobei Lautsprecher ja nicht lautlos sein sollen, sondern „laut sprechen“ sollen. Wir schließen sie also an unseren Cambridge Audio CXN an und durchsuchen unseren Streamingserver.

Da gerade draußen die Sonne scheint und der Himmel voller entzückender Sommerwölkchen ist, fällt unsere Wahl auf „The Very Best of 5th Dimension“ – mehr Summer-Happyness geht wohl kaum. Der erste Titel „Up, Up And Away“ nimmt uns gleich in diese Zeit mit, als das Leben noch so einfach schien. Die typische Stereo-Abmischung der späten 1960er präsentiert sich – scharf getrennt zwischen links und rechts bauen sich Instrumente und Vokal-Ensemble aus. Das wird schon lange nicht mehr so gemacht, aber hat trotzdem seinen Charme und die Adam Audio S3V bauen daraus einen wirklich gekonnten Mix, der in Musikalität, Detailliebe und Tiefenstaffelung so klingt, als würden wir am Mischpult des Toningenieurs sitzen. Da kommt gleich Sommerlaune bei unserer Klangkreuzfahrt auf.

Zauberflöte

Unser nächster Hafen ist dann die Zauberflöte von Mozart. Da wir, wie alle Touristen auf so einer Kreuzfahrt, nur die Highlights sehen wollen, Verzeihung, hören wollen, steuern wir sofort den Vogelfänger an. Jetzt vollzieht sich so deutlich dieses Erlebnis Musik, was wirklich nur extrem gute Lautsprecher zustande bringen. Sie erschaffen eine Welt, die, wenn wir die Augen schließen, real existiert. Der Vogelfänger läuft von links nach rechts, dann in die Mitte und wenn wir nicht wüssten, dass es eine Aufnahme ist, würden wir glauben, er steht direkt im Raum – nur eben nicht sichtbar. Derart überzeugend geben die S3V Tiefenstaffelung und Klangraum wieder.

Um die Sache noch ein wenig begreifbarer zu machen, wie unsere Ohren es wahrnehmen, sei Virtuell Reality erwähnt. Mit einer hochwertigen VR-Briller katapultieren wir unsere Augen in einer andere Welt. Die Adam Audio machen das mit unseren Ohren. Schließen wir die Augen, dann ist die Plastizität des Klangs derart überzeugend, dass wir wirklich keinen Unterschied zu einem Livererlebnis wahrnehmen.

Das gilt auch für Dinge in der Aufnahme, die weniger hineingehören, wenn beispielsweise Stühlen knacken oder Huster sich einschleichen. Alles ist bis aufs Feinste und Genauste hör- und ortbar. Da können wir als Konsumenten ganz besserwisserisch dem Tonmeister auf die Finger schauen, wenn wir das wollen. Wobei gerade diese „Fehler“ auch zum Ambiente einer Klassik-Aufnahme gehören, da sie für mehr Lebendigkeit sorgen.

Adam Audio S3V Aktiver Studio Lautsprecher Monitor Aktivboxen Test Review Rückseite Rear Anschlüsse
Auch typisch Adam Audio: Das rückseitige Bedienfeld ist übersichtlich und aufgeräumt.

Orgelmusik bis Techno

Wir steuern noch diverse Häfen mit Orgelmusik, brachialem Techno und feingeistigem Jazz an. Das Klangerlebnis ist derart beeindruckend, dass wir, um beim Bild der Kreuzfahrt zu bleiben, nicht auf einem normalen Schiff unterwegs sind, sondern auf einem Luxusliner. Dazu trägt unter anderem bei, dass der Bass butterweich, ausgewogen und trotzdem kraftvoll und mit genau dem richtigen Punch daher kommt. Die Lautsprecher haben natürlich schon von Natur aus ihre Größe, aber der Bass erhöht diese um mehrere Ordnungen.

Dazu kommen so deutlich gezeichnete Mitten und absolut präzise Höhen, dass wir nichts vermissen. Und jetzt kommt das Große Kunststück, welches Adam Audio gelingt: Selbst nach sehr langem Hören gibt es keine „Ohrermüdung“. Auch macht es immer wieder Spaß, vertraute Musikstücke damit zu hören. Es ist fast wie Detektiv spielen – hören wir etwas, was wir vorher noch nie wahrgenommen haben?

Filmton

Zu guter Letzt machen wir mit unserem Luxusliner noch einen Ausflug zur Hörspiel- und Filmton-Insel. Hier sind die Adam Audio S3V natürlich ebenfalls bestens aufgehoben. Sie erzeugen ein dreidimensionales Hörbild, was uns tief in die Hörspiel- oder Filmgeschichte hineinzieht. Dass wir dabei die Stimmen wunderbar plastisch vor uns hören, macht alles nochmal so erlebnisreich. Großes Lob von unserer Seite nach Berlin!

Mehr Infos unter: www.adam-audio.com

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien erstmalig in der Printausgabe von AUDIO TEST Ausgabe 6/2020.

► Lesen Sie hier unseren Test der Adam Audio T8V Aktivlautsprecher

AUDIO TEST Magazin Ausgabe 1/21 2021 Dezember Heft HiFi Kaufen Kompakt Vinyl Test

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 18. Dezember 2020 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Feb., März, Mai, Juni) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Test: Adam Audio S3V Aktiver Studio-Lautsprecher (Monitor) - Luxusliner unter den Aktivboxen
Im Profistudio dürfen die Adam Audio S3V auf keinen Fall fehlen. Sie machen Musik und Filmton zum Erlebnis, wobei sie auf noch so kleine Details achten. Wer darüber nachdenkt die Adam Audio Monitore ins Wohnzimmer zu stellen, sollte ihre wuchtige Erscheinung bedenken und dass der richtige Zuspieler vorhanden ist. Wenn das bedacht wurde, dann steht einem phänomenalen Hörerlebnis nichts im Wege – zumal Mann oder Frau sich den teuren Verstärker spart.
Wiedergabequalität100%
Ausstattung/ Verarbeitung70%
Benutzerfreundlichkeit90%
Preis/ Leistung90%
Vorteile
  • perfekte Tiefenstaffelung und super Detailtreue
  • ermüdungsfreies Hören
  • best ausbalancierter Sound
Nachteile
  • umständliche Klanganpassung
95%Gesamtergebnis
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Bildquellen:

  • AUDIO TEST Magazin Ausgabe 1/21 2021: Auerbach Verlag
  • Adam Audio S3V Aktiver Studio Lautsprecher: Auerbach Verlag