Auf der IFA präsentierte der kalifornische Audio-Hersteller erstmals die Multispace-Systeme der Lautsprecherserie „WAND“. Voraussichtlich ab November sind die vielseitigen Lautsprecher im Handel erhältlich.

Im exklusiven Ambiente des IFA-Pavillons präsentierte Audio-Hersteller Riva, die Lifestyle-Marke des kalifornischen Unternehmens ADX (Audio Design Experts), die beiden Modelle „Arena“ und „Festival“. Die klangstarken Multispace-Systeme setzen mit ausgefeilter, patentierter Technologie, Flexibilität und nahezu unbegrenzten Anschlussmöglichkeiten neue Maßstäbe. Fachbesucher und Medienvertreter waren die ersten, die sich live vom brillanten Sound der neuen Lautsprecher-Serie überzeugen konnten.

Kompatibel mit allen Streamingdiensten

Die WAND-Serie umfasst den kompakten „Riva Arena“ und das Top-Modell „Riva Festival“. Beide Lautsprecher können an ein Netzwerk angebunden und mit allen gängigen Online-Streaming-Diensten eingesetzt werden. So können sie Audiodateien in High-Resolution aus Podcasts, YouTube-Kanälen sowie Musik per Wi-Fi, DDMS, Spotify Connect, Pandora, AirPlay, DLNA und Bluetooth empfangen. Auch Google Cast lässt sich anbinden. Im Gegensatz zu herkömmlichen kabellosen Lautsprechern bieten die Systeme von Riva multiple Anbindungsmöglichkeiten: von einer einfachen direkten Verbindung bis zu einem kompletten Wireless-Network-Audiosystem, das parallel auf bis zu 32 Lautsprecher ohne akustische Latenz streamen kann.

Trillium-Technologie für breites Klangfeld

„Arena“ und „Festival“ sind mit der Trillium-Technologie ausgestattet, einer patentierten Eigenentwicklung von Riva Audio. Diese proprietäre 3-Kanal-Audiotechnologie erzeugt ein deutlich breiteres Klangfeld, als es herkömmliche Lautsprecher dieser Größe erlauben. So kommen Hörer in den Genuss eines Musikerlebnisses, das so nah am Live-Sound ist wie möglich.

Auch Outdoor können die Lautsprecher problemlos eingesetzt werden. Sie sind spritzwassergeschützt und mit dem optional erhältlichen Akku-Pack  bieten sie 16 Stunden Power. „Arena“ und „Festival“ verfügen sowohl über analoge als auch USB-Eingänge und bieten die Möglichkeit Smartphones oder Tablets zu laden. Festival bietet zudem einen optischen Eingang. Bereits vorhandene Systeme lassen sich so problemlos integrieren, ob mit oder ohne Kabel.

Weitere Informationen zu Riva Audio sind unter folgendem Link abrufbar: rivaaudio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*