Spätestens seit in einer amerikanischen Studie entdeckt wurde, dass bei französischer Hintergrundmusik in der Weinabteilung der Bordeaux-Absatz um das Dreifache steigt,

hat sich ein eigener Wissenschaftszweig um die Auswirkung seichter oder stimmungsvoller Klänge auf das Kaufverhalten der Konsumenten herausgebildet. Aber nicht nur im Supermarkt, auch im Casino wird mit allen Tricks gearbeitet, um die zahlende Kundschaft zu schwungvollem Spiel zu animieren. Fakt ist, die Hintergrundklänge lösen bei uns jede Menge Emotionen aus. Oft nehmen wir die Klänge nicht einmal bewusst wahr, unser Gehirn verarbeitet die subtilen Töne automatisch und beginnt mit der Hormonausschüttung. Je nachdem, welche angenehmen oder auch unangenehmen Erlebnisse mit den Tonfolgen verbunden werden, entstehen positive oder negative Gefühle. Positiven Gefühle sind natürlich die perfekte Basis, um eine Kauf- oder Spielentscheidung vorzubereiten. Einkaufen wie Spielen wird somit zu mehr als ein rein praktischer Vorgang bei dem es um das Einsammeln von benötigten Produkten oder um ein simples Geld-Rein-Geld-Raus-Spiel geht. Es wird, im Gegenteil, an allen Sinnen Konsumenten und Spieler gearbeitet, um das Shopping oder Spielen für das Unterbewusstsein zu einem schönen Erlebnis zu machen. Beim Online Casinos Vergleichen, stößt man immer wieder auf ganz ähnliche Muster.

 

 

Vom Piepen und Summen zum immersiven Erlebnis

 

An den Regalen im Kaufhaus oder Supermarkt wird heutzutage die ganze Palette an Möglichkeiten aufgefahren, um die Kaufentscheidung der Kunden zu beeinflussen. Das Einkaufen wird zu immersiven Erlebnis. Eindringliche Hintergrundmusik, eigens für den Tastsinn optimierte Verpackungen, gemütlich gestaltete Atmosphäre und warmes oder wechselndes Licht sind nur einige Konzepte, mit denen Konsumenten „bearbeitet“ werden. Ähnliches spielt sich auch im Online-Casino ab. Die Klänge im Hintergrund sorgen für eine entspannte Grundstimmung. In vielen Slots werden dann kristallklare und zum Spiel passende Videos vorgeführt. Die Spieleprovider versuchen außerdem mit speziellen Sounds bei kleinen Gewinnen Eingang zum Gehirn der Spieler zu gewinnen, immer mit dem Ziel eine Verknüpfung im Belohnungssystem mit der Musik herzustellen. Das Gambling selbst ist eingebunden in eine Gesamt-Story, die den Spieler in eine virtuelle Welt entführt und manchmal auch die Realität vergessen lässt. Das klassische Piepen und Summen, wie es viele noch aus den Spielotheken von kennen, erfüllt jedoch auch seine Funktion und wird weiterhin punktuell eingesetzt. In vielen Köpfen wird beim Hören ein starker Reiz ausgelöst, weil die Töne Spieler an Erlebnisse zum Beispiel an gewonnene Gamble-Features klassischer Spielautomaten erinnern. Ein ganz neuer Trend ist es Slot-Automaten mit den Hits von Weltstars auf den Markt zu bringen. Bei Guns N’Roses oder Motörhead begeben sich Player sozusagen gleich „Live“ ins Konzert und können den Klängen ihrer Stars mit bassigem Sorround-Sound beiwohnen. Erst kürzlich hat auch Madonna einen Vertrag mit Spieleentwickler Aristocrat geschlossen und wird einige ihre größten Erfolge in neu entwickelte Slot-Machines einbringen.

 

 

Im Casino gibt es keine Geld-Zurück-Garantie

 

Ganz im Gegensatz zu Ladeneinkäufen, bei denen durch euphorische Gefühle eigentlich nicht gewollte Kaufentscheidungen meistens wieder rückgängig gemacht werden können, verhält es sich im Casino ein wenig anders. Hier gibt es weder eine Geld-Zurück-Garantie noch ein Umtausch- oder Nachbesserungsrecht. Ist das Geld erst einmal in den Automatenschlitz geraten kann nur noch der Zufall helfen. Es handelt sich schließlich immer noch um Glücksspiel. Seriöse Anbieter offerieren eher vorsichtigeren Spielern jedoch auch kostenlose Spielmöglichkeiten, mit denen die Games erst einmal in Ruhe ausprobiert werden können. Gratis-Spielen ist zum Beispiel mit Demo-Credits oder mit Freispielen möglich. Natürlich hoffen die Anbieter, dass irgendwann auch mal echtes Geld eingesetzt wird und bieten hierzu jede Menge Einzahlungsboni an. Allerdings sollten sich Spieler hier nicht blind in die Falle locken lassen und die Angebote vergleichen. Oftmals steckt der Teufel im Detail, beispielsweise in kaum zu erfüllende Bonusbedingungen, die vor einer Auszahlung stehen.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

[i]
[i]