Der WiSAStandard (abgekürzt für The Wireless Speaker and Audio) beschreibt eine Technologie zur kabellosen Audio-Übertragung. Seine Besonderheit liegt darin, dass dieser den noch relativ schwach ausgelasteten Frequenzbereich zwischen 5,2 und 5,8 Gigahertz nutzt. Dadurch werden Störungen durch andere Signale besser vermieden als bei anderen drahtlosen Übertragungsverfahren. Im genutzten Frequenzband sollen genügend Kanäle zur Verfügung stehen, um selbst ein 7.1-System mit unkomprimierter 24-Bit-Musik zu bespielen. Die Technologie soll auch weniger technisch versierten Verbrauchern die leichte Einrichtung von komplexeren Soundanlagen ermöglichen. So sind Verdrahtungsfehler unmöglich und durch die gewährleistete Kompatibilität sollen alle Lautsprecher mit jedem WiSA-konformen TV-Gerät oder Empfänger unabhängig der Herstellermarke funktionieren.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge