Bei der Verstärkergegenkopplung wird ein Teil des Ausgangssignals eines Verstärkers auf dessen Eingang wieder zurückgeführt. Diese Rückantwort-Gegenkopplung, im englischen Feedback genannt, zeigt dem Verstärker an, ob er noch ideal arbeitet. Dabei hilft eine mehr oder minder aufwendige Regelkreisschaltung. In komplexen Verstärkerschaltungen können an vielen einzelnen Stationen des Audiosignals Gegenkopplungen auftreten. Sie dienen der Linearisierung des Verstärkungsverhaltens durch Verminderung der Verzerrungsanteile. Auch Bauteiltoleranzen werden dadurch besser ausgeglichen.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge